Antwort schreiben 
Übersetzerbeschimpfung
Verfasser Nachricht
yamaneko


Beiträge: 2.667
Beitrag #1
Übersetzerbeschimpfung
Die Geschäfte des Mister Murakami

von Dr. Herbert Worm
Schnelligkeit ist Trumph oder wie ein Verleger mit miesen Übersetzungen Literatur versaut und seinen guten Ruf nicht ruiniert.-
Eine Antwort auf die Presseerklärung des DuMont Buchverlags vom 14. August.

zum Thema Japanisch als Beruf: Heute Nacht habe ich erfahren, dass es einen Noma-Preis gibt, dass einer der beiden Autoren, die diesen Preis bekommen haben eine Dankensrede gehalten haben. Und die Rede des Juergen Berndt habe ich gelesen
juergen-berndt ist (1993) bald nach Erhalt des Preises verstorben. Er schreibt den Beruf eines Übersetzers so, dass ich es lesenswert finde.
Dankesrede beim NOMA-PREIS gesucht und gefunden habe ich: ABER:
http://www.aai.uni-hamburg.de/japan/Pers...akami.html

Und das habe ich nicht erwartet. Jetzt würde ich gerne Vorlesungen bei dem Autor der Übersetzerbeschimpfung hören.
Oder zum Studium in Hamburg raten?
yamaneko, viel zu lange mit einer Frage beschäftigt.

[IMG]http://www.boxhamsters.net/smilies/icon_prof.gif[/IMG] Geschenk von shakkuri zum 80.Geburtstag
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.03.15 12:11 von yamaneko.)
22.03.15 12:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
cat


Beiträge: 872
Beitrag #2
RE: Übersetzerbeschimpfung
Seit dem Vorfall werden die Werke übrigens direkt aus dem Japanischen übersetzt.
22.03.15 12:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Übersetzerbeschimpfung
Antwort schreiben