Antwort schreiben 
Übersetzung Porzellanstempel
Verfasser Nachricht
Gerrit


Beiträge: 2
Beitrag #1
Übersetzung Porzellanstempel
Hallo,

ich bin neu hier und auf der Suche nach dem Ursprung eines Tee-Services, das mein Vater in den 1960er Jahren aus Kobe mitgebracht hat, vermutlich von Kakaya (?).

Kann mir jemand weiterhelfen?

Herzlichen Dank und viele Grüße,
Gerrit


Angehängte Datei(en)
.pdf  IMG_8545red.pdf (Größe: 186,23 KB / Downloads: 36)
.pdf  IMG_8544 3red.pdf (Größe: 49,32 KB / Downloads: 32)
15.06.24 12:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
harerod


Beiträge: 505
Beitrag #2
RE: Übersetzung Porzellanstempel
Hi Gerrit, ich lese den Stempel als KAZAN 加山.

Siehe auch hier:
https://orientalantiques.co.uk/uncategor...ain-marks/
Interessant: Die Taishou-Ära war vor Shouwa, bis 1926. Die Frage wäre dann, ob das ein Replikat ist oder Dein Papa im Antiquariat gekauft hat.

Suchmethode:
Kanji erkannt und eingetippt (Lesung ka und yama): 加山
Duckduckgo (English, wie mein Win10 auch): "加山 porcelain"

Wie sagte mein alter Professor immer: "Ein blindes Huhn trinkt auch mal nen Korn."

Nachtrag: ohne Japanischkenntnisse kann man die Zeichen einfach in die Handschrifterkennung von Google Translate reinmalen. Selbst Google Lens hätte wahrscheinlich mit dem Photo funktioniert.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.06.24 18:43 von harerod.)
15.06.24 18:41
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kikunosuke


Beiträge: 424
Beitrag #3
RE: Übersetzung Porzellanstempel
(15.06.24 18:41)harerod schrieb:  Selbst Google Lens hätte wahrscheinlich mit dem Photo funktioniert.

Nein, spuckt 卯山 Uzan aus, einen seit 1939 existierenden Brennofen in Shigaraki, Präfektur Shiga. Der Teller sieht allerdings nicht nach Shigaraki-Yaki aus, habe dann aufgegeben.

乱世の怒りが俺を呼ぶ。
15.06.24 18:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
harerod


Beiträge: 505
Beitrag #4
RE: Übersetzung Porzellanstempel
Ich war mit dem 口-旁 von 加 am Anfang auch nicht glücklich, aber 卯 passt IMHO von den Strichen her garnicht.
Japanisch erlaubt ja dank der vielen Homonyme nette Wortspielchen. Ich frage mich, ob カザン [kazan] auf "Vulkan" 火山 abzielt.
15.06.24 20:48
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kikunosuke


Beiträge: 424
Beitrag #5
RE: Übersetzung Porzellanstempel
So ein Set wurde schonmal auf Kleinanzeigen angeboten: https://www.kleinanzeigen.de/s-anzeige/k...19-86-6461

Das ist anscheinend Kyo-Satsuma, hauptsächlich für den Export gefertigte Keramik.

乱世の怒りが俺を呼ぶ。
16.06.24 10:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
harerod


Beiträge: 505
Beitrag #6
RE: Übersetzung Porzellanstempel
Ich bin grad von den €25 VB geschockt. Sollte ich eigentlich nicht mehr sein, nachdem ich im letzten Jahr eine Wohnung aufgelöst habe und gesehen habe, was mangels Platz und Interesse mit jahrzehntelang gehorteten Schätzen passiert. Einiges an Porzellan habe ich tatsächlich in Kisten eingelagert, aber da muss ich mir auch was einfallen lassen.
16.06.24 13:17
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gerrit


Beiträge: 2
Beitrag #7
RE: Übersetzung Porzellanstempel
(16.06.24 10:49)Kikunosuke schrieb:  So ein Set wurde schonmal auf Kleinanzeigen angeboten: https://www.kleinanzeigen.de/s-anzeige/k...19-86-6461

Das ist anscheinend Kyo-Satsuma, hauptsächlich für den Export gefertigte Keramik.

Die Anzeige hatte ich auch über Google Lens gefunden, wusste aber nicht, dass es Kyo-Satsuma ist. Mein Vater sagt, solche Händler (wie dieser Kakaya) gab es viele in den Häfen Kobes und die Seeleute hätten dort auch viel gekauft.
Dann ist es also für den Export gefertigte Ware nach alten oder typischen Motiven? Das Service in der Anzeige hat das gleiche Motiv, aber im Detail am Rand und den Farben unterscheiden sie sich.

Es hatte damals übrigens 100 DM gekostet, 25 Euro empfinde ich auch als ordentliches Schnäppchen, besonders, wenn es unbenutzt ist!
16.06.24 13:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kikunosuke


Beiträge: 424
Beitrag #8
RE: Übersetzung Porzellanstempel
Ja, man bekommt da hochwertige Services für einen Spottpreis. Wir haben auch noch ein altes Hutschenreuther im Schrank, von der Uroma, wurde nur zweimal im Jahr zu Weihnachten und Ostern herausgeholt und ist jetzt eigentlich nichts mehr wert.

乱世の怒りが俺を呼ぶ。
16.06.24 13:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
harerod


Beiträge: 505
Beitrag #9
RE: Übersetzung Porzellanstempel
16.06.24 14:48
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kikunosuke


Beiträge: 424
Beitrag #10
RE: Übersetzung Porzellanstempel
Dieses Satsumaporzellan ist für Japan ja eher untypisch. Ich kenne auch keinen Japaner der sowas zu Hause hat, die haben entweder so Billigkeramik vom Muji bzw. Ikea oder packen die Hagi-Yaki aus wenn ich komme. Dieser Teller sieht sehr kitschig aus. Passt eher in ein chinesisches Restaurant...

Mir ist jetzt auch eingefallen dass ich vor zwanzig Jahren mal einem Freund geholfen habe die Wohnung seiner Oma auszuräumen, da kam auch so ein Service heraus. Bei uns gab's aufgrund von Verwandtschaft in der Steinpfalz seit ich denken kann nur Seltmann aus Weiden, bei meinem Freund wurde an Feiertagen aus chinesischen Porzellan der Kaffee getrunken 🤔

乱世の怒りが俺を呼ぶ。
16.06.24 17:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Übersetzung Porzellanstempel
Antwort schreiben