Antwort schreiben 
かたおもい [CHARA]
Verfasser Nachricht
hidekiyume


Beiträge: 39
Beitrag #1
かたおもい [CHARA]
Hallo,

ich bitte um Hilfe bei der Übersetzung (oder Deutung) folgender Textzeile aus einem japanischen Lied (Kataomoi von CHARA):

その そら いっぱい の かみひこうき くらい に なって

Die Zeile steht ziemlich isoliert in dem Musikstück, hat also keinen direkten Bezug zu dem Text davor oder danach. Mit Hilfe von Google habe ich schon zwei recht unterschiedliche Übersetzungen gefunden; "I want to become one of those paper airplanes filling the sky" und "I'll become that sky full of paper airplanes".

Insbesondere interessiert mich aber auch die Bedeutung von "kurai" und auch weshalb man in dem Satz einen Wunsch erkennen könnte (1. Übersetzung, immerhin durch eine recht gute Fansub-Gruppe mit Muttersprachlern).

Vielen Dank schon mal, es ist nämlich ein wunderschönes Lied^^

[img]http://img641.imageshack.us/i/mirrorlyworldsignature6.png/[/img]
12.05.10 16:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yakka


Beiträge: 578
Beitrag #2
RE: かたおもい [CHARA]
(12.05.10 16:16)hidekiyume schrieb:  その そら いっぱい の かみひこうき くらい に なって
Insbesondere interessiert mich aber auch die Bedeutung von "kurai" und auch weshalb man in dem Satz einen Wunsch erkennen könnte
くらい ist wie made, bakari ein Partikelnomen, das zunächst ein ungefähres Ausmaß angibt und deshalb oft nach quantitativen Angaben steht (三週間ぐらい). Es kommt aber auch mit nicht quantifizierenden Angaben vor, die als "vage" ("so etwas wie") markiert werden soll (hier: "werden etwa wie [ein] Papierflugzeug[e]").
Den Ausdruck eines Wunsches kann man im Text nicht finden, auch nicht im weiteren Kotext:
今、ただ知りたいの 永遠じゃない
このままずっと見ていたいけど
その空いっぱいの紙ひこうきぐらいになって
ひとつだけ見つけて
dann geht es nämlich weiter:
ありがとう 愛は必要とされる事で伸びていける

Der Satz ist jedoch nicht vollständig, deshalb kann man vieles hinein interpretieren, auch einen Imperativ ("... werde ein Papierflugzeug").

Weil künstlerische Texte oft vage formuliert sind, gibt es die -> Literaturwissenschaft. Die untersucht, wer wann wo was wie warum wozu geschrieben hat und wie man es interpretieren kann. Würde jeder Künstler die Antworten auf diese Fragen in einer Fußnote erwähnen, könnten die Unis viel Geld sparen. zwinker
12.05.10 17:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shiragumo


Beiträge: 208
Beitrag #3
RE: かたおもい [CHARA]
Mein Versuch einer Deutung, ich kann natürlich vollkommen daneben liegen zwinker:
今、ただ知りたいの 永遠じゃない
このままずっと見ていたいけど
その空いっぱいの紙ひこうきぐらいになって
ひとつだけ見つけて
Was ich jetzt nur erfahren möchte, ist nicht ewig,
was ich, so wie jetzt, ständig sehen möchte ist,
dass dieser Himmel wie voller Papierflugzeuge würde,
und ich nur eines fände.

Wobei ich その空いっぱいの紙ひこうきぐらいになって gedanklich zu その空_に_いっぱいの紙ひこうき_がある_ぐらいになって ergänzen würde.
13.05.10 03:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hidekiyume


Beiträge: 39
Beitrag #4
RE: かたおもい [CHARA]
Vielen Dank, yakka, für die prima Erklärung, auch zu "kurai". Da habe ich wieder etwas Wichtiges dazu gelernt und Sie haben es so erklärt, dass ich es auch verstehen konnte.^^

Und vielen Dank auch Ihnen, shiragumo, für die Interpretation. Ich finde, die japanische Sprache passt genial gut zu dem Lied, denn sie ist selbst wie ein Kunstwerk, das nicht auf jeden gleich wirkt und in dem man oft auch etwas Eigenes finden kann.

[img]http://img641.imageshack.us/i/mirrorlyworldsignature6.png/[/img]
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.05.10 13:28 von hidekiyume.)
14.05.10 13:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
かたおもい [CHARA]
Antwort schreiben