Antwort schreiben 
って/と言いたい
Verfasser Nachricht
the_luggage


Beiträge: 106
Beitrag #1
って/と言いたい
Dieses 言いたい ist mir jetzt schon zweimal in einem Manga ( augenrollen ) untergekommen, und irgendwie komm ich nicht ganz damit klar. Das hat beide Male eine Person noch hinten an ihre Aussage drangehängt, vielleicht ist es ja eine Floskel oder so?
Weil wörtlich übersetzt würde das ja einfach nur heißen "Ich will das sagen, was ich gerade gesagt habe". Aber wenn man's doch eh schon gesagt hat, was soll dann das "wollen"? Sehr mysteriös.... hoho
26.11.06 13:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
schattenjedi


Beiträge: 130
Beitrag #2
RE: って/と言いたい
Es heißt einfach "Er/Sie/Es will ........ sagen.". Ich weiß nicht wie du auf das "Doppel-Wollen" gekommen bist.
26.11.06 13:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
the_luggage


Beiträge: 106
Beitrag #3
RE: って/と言いたい
Ok, nochmal an Hand von einem Beispiel:
Irgend so ein Schläger fühlst sich von einem Mädchen genervt und sagt zu ihr: "早くしねーとスカートめくってパンツ脱がすぞおら!" und dann in der nächsten Sprechblase: "…と言いたいとこだけど"
Und für mich macht ein: "Schick dich oder ich zieh dir die Unterhose aus, will ich ich sagen" nicht so viel Sinn (ok, auch das mit der Unterhose ist schon komisch).
Es ist ja nicht so, dass vorher irgendjemand was genuschelt hätte und der andere übersetzt jetzt, was er sagen will, dass würde dann ja Sinn machen. Aber so finde ich das irgendwie komisch...
26.11.06 14:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamada


Beiträge: 957
Beitrag #4
RE: って/と言いたい
'早くしねーと' könnte in diesem Fall vielleicht heißen, Mach doch schnell!
と言いたいところだけど verschleift sich zu と言いたいとこだけど, worauf gefolgt z.B. やっぱ、やめとこ usw.
Ich würde so übersetzen wie folgt:
Mach doch nun schnell, sonst ... wollte ich meinen, (aber trotzdem lasse ich...)

Die Sprache ist hier so sehr vulgär(Yakuza-kotoba), dass selbst Japaner sich auszudrücken zögern würden.
Übrigens verwendet man in deutschsprachigem Raum allgemein 'sich schicken' für 'sich beeilen'?
27.11.06 01:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shinja


Beiträge: 636
Beitrag #5
RE: って/と言いたい
@Yamada: soweit ich weiß nein. Sich schicken bedeutet in der Gegend um Luxemburg zumindest "brav sein". Als sich beeilen hab ichs bisher noch nicht gehört. Heißt natürlich nichts, aber ich glaube es zaehlt nicht zum Hochdeutsch.

@the_luggage: würde es vielleicht hinkommen, dass er das 早くしねーとスカートめくってパンツ脱がすぞおら! eher denkt und dann hinterher eben nochmal to iittai, weil er es eben dann doch nicht sagt (ist mir jetzt häufiger im Anime Fushigi Yuugi untergekommen, dass die Charaktere was sagen/tun und dann im naechsten Bild wieder die Ausgangsposition erscheint und dann im Untertitel "I`d like to say" stand.

"Knowing is not enough we must apply. Willing is not enough we must do" (Bruce Lee)
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder ob du nicht glaubst etwas erreichen zu können du hast immer recht.
"The world has enough for everybody's need, but not for everybody's greed" (Mahatma Ghandi)
From the moment you wake you shall seek the perfection of whatever you pursue.
27.11.06 07:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Boku


Beiträge: 288
Beitrag #6
RE: って/と言いたい
OT:

"schicken" wird im Bayerischen Raum im Sinne von "beeilen" manchmal fuer gewissen Floskeln" benutzt.

Beispiel:

Schick dich -> beeile dich.

Do muast die schicka -> da musst du dich schicken -> da musst du dich beeilen.

Es gibt noch einige andere Situationen, aber da OT, lasse ich es damit bewenden.. ne.
27.11.06 09:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #7
RE: って/と言いたい
Na die Übersetzung von Yamada stimmt nicht so ganz.

と言いたいとこだけど heißt hier es soviel wie: "am liebsten würde ich sagen..."

So könnte man übersetzen:
"Wennste nicht hinmachst, kremple ich dir das Röckchen hoch und zieh dir dein Höschen aus!"; "Das ist, was ich dir am liebsten sagen möchte." So klingt es im Deutschen sehr holprig, denn erstens gibt es derartige Konstruktionen nicht, und zweitens, würde man indirekte Rede benutzen. So verliert die Übersetzung an Reiz: "Am liebsten würde ich dir das Röckchen hochkrempeln und dir dein Höschen ausziehen, weil du gar so lange brauchst!" (Oder warum immer sie etwas "schnell machen" soll.)

Diese nachgestellten Sätze dienen dazu, etwas ins Gegenteil zu verkehren, was man eigentlich sagen will, aber was man den Umständen zufolge nicht sagen kann/darf; oder was man sich wünscht, aber nicht real ist. Manchmal wird auch noch eine kurze Sprechpause nach dem ersten Satz eingefügt.

Anderes Beispiel:
俺が昔、優秀生徒だった...と言ったら嘘になるけど...

Zitat:Die Sprache ist hier so sehr vulgär(Yakuza-kotoba), dass selbst Japaner sich auszudrücken zögern würden.

Glück gehabt, dass ich Deutscher bin.

Übrigens, so sprechen Männer (aber auch manchmal Frauen) oft in Manga. Die Japanisch-Lektoren der VHS- und Uni-Kurse brauchen sich also dann nicht wundern, wenn sie ihre jungen Zöglinge irgendwann mit テメーansprechen. ^^
27.11.06 10:22
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
the_luggage


Beiträge: 106
Beitrag #8
RE: って/と言いたい
Danke euch allen für die Antworten!! hoho

@Shinja: Nein, er sagt es wirklich, aber mit der Erklärung von bikkuri macht's ja trotzdem Sinn

Bin ja überrascht, dass ihr "sich schicken" nicht kennt, ich dachte, das wäre ein ganz normaler umgangssprachlicher Ausdruck für "sich beeilen"... Naja, wieder was dazu gelernt grins Ich bin anscheinend doch mehr im Fränkischen (fränkischen, nicht bayerischen! Wir sind da empfindlich!) drin, als ich dachte augenrollen
27.11.06 16:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
って/と言いたい
Antwort schreiben