Antwort schreiben 
の in der Zweigstelle
Verfasser Nachricht
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #1
の in der Zweigstelle
Hallo allerseits!

Lerne zurzeit im Selbststudium, unter anderem mit "Japanisch im Sauseschritt", und bin an einem Punkt grade etwas ratlos.

Am Ende von Lektion 10 sollen u.a. folgende zwei Zeilen übersetzt werden:

"Meeting in der Filiale in Osaka"

und

"Meeting in der Filiale in Kyoto"

Was ich nun nicht verstehe ist, dass die Lösung zu erster Zeile angibt

おおさかの ししゃ

zur zweiten Zeile jedoch

きょうとししゃ

Steckt da System dahinter? Wann muss ich ししゃ durch ein の von der Stadt trennen, und wann nicht? kratz

Für jede Antwort dankbar,
Marco!
02.10.05 15:55
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gokiburi


Beiträge: 1.415
Beitrag #2
RE: の in der Zweigstelle
Also, du kannst das "no" sowohl verwenden als auch weglassen, dadurch ändern sich maximal Nuancen.
Das erste hieße "die Zweigstelle in Osaka", das zweite etwa "die Zweigstelle Kyoto". Du siehst, im Deutschen ist ebenfalls beides möglich, ohne großen Bedeutungsunterschied.
Keine Ahnung, warum das im Lehrbuch nicht erklärt wird, hat man wahrscheinlich vergessen...

Noch viel Spaß beim Lernen und hoffentlich findet niemand gravierende Fehler in meiner Antwort... rot

♪♪あぁ蝶になる、あぁ花になる、
恋した夜はあなたしだいなの、♪♪
あぁ今夜だけ、あぁ今夜だけ、
もうどうにもとまらない!!! ♪♪  山本リンダ
02.10.05 16:43
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shinobi


Beiträge: 920
Beitrag #3
RE: の in der Zweigstelle
Zitat:Also, du kannst das "no" sowohl verwenden als auch weglassen, dadurch ändern sich maximal Nuancen.

Diese Aussage ist jetzt aber mit einer heißen Nadel gestrickt!
Das ist sehr wohl wichtig! Also Herr Marco, den Satz oben vergessen.

Zitat:Das erste hieße "die Zweigstelle in Osaka", das zweite etwa "die Zweigstelle Kyoto".

Hier hat die Schabe allerdings Recht.

Aber man kann es sich nicht so einfach machen wie oben.
Vor allem nicht, wenn jemand Anfänger ist. grins
02.10.05 22:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #4
RE: の in der Zweigstelle
Zitat:Diese Aussage ist jetzt aber mit einer heißen Nadel gestrickt!
Das ist sehr wohl wichtig! Also Herr Marco, den Satz oben vergessen.

...

Aber man kann es sich nicht so einfach machen wie oben.
Vor allem nicht, wenn jemand Anfänger ist. grins

Und weiter? Kritik ist ja schoen und gut, aber die Frage ist damit dann wohl nicht beantwortet.

Oder wie Matsumoto in Black Rain schon sagte:
"Dann selber machen, oder Klappe halten!"

If you have further questions ...
02.10.05 22:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kanjiquäler


Beiträge: 145
Beitrag #5
RE: の in der Zweigstelle
Ich hätte das auch wie gokiburi übersetzt.

Wie bitte können die Sätze "Hier hat die Schabe allerdings Recht." und "Das ist sehr wohl wichtig!" gleichzeitig richtig sein?

Und könntest Du uns auch aufklären, wo denn genau die Unterschiede liegen, wenn es nicht nur um Nuancen geht?

EDIT: Überkreuzung mit Bitfresser. Naja, ich lasse das trotzdem mal stehen damit Bitfressers Kommentar nicht nur wie eine Einzelmeinung wirkt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.10.05 22:57 von Kanjiquäler.)
02.10.05 22:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shinobi


Beiträge: 920
Beitrag #6
RE: の in der Zweigstelle
Wer lesen kann, ist im Vorteil. hoho

Natürlich ist die Übersetzung von Gokiburi richtig! Das habe ich ja auch betont.

Ich bin nur mit der Aussage "Also, du kannst das "no" sowohl verwenden als auch weglassen, dadurch ändern sich maximal Nuancen." nicht einverstanden.
Marco (der Frage stellte), kommt dadurch noch auf die Idee, "no" überall wegzulassen, weil es ja nur eine "Nuance" ist.
Deswegen sagte ich "Aufpassen", was man Anfängern erzählt. Ich weiß, dass die Schabe nicht doof ist, im Gegenteil. Er weiß schon, dass man "no" nicht überall weglassen kann, aber für mich war es missverständlich geschrieben und das wollte ich zum Ausdruck bringen. grins
03.10.05 11:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fred


Beiträge: 134
Beitrag #7
RE: の in der Zweigstelle
Jetzt macht ihr mich aber neugierig: Ich hatte in diesem Thread schon mal eine vergleichbare Frage gestellt. Vielleicht möchte hier jemand erklären, wann man das の weglassen kann und wann nicht, soweit überhaupt eine Erläuterung möglich ist, die über die im o.g. Thread hinausgeht. Danke!

Gruß

Fred

Time flies like an arrow. Fruit flies like a banana. (Groucho Marx)
Time’s fun when you’re having flies. (Kermit the frog)
03.10.05 11:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #8
RE: の in der Zweigstelle
Danke erstmal für die Antworten.

Tatsächlich ist das Buch in diesen Punkten manchmal etwas schwammig.

Ich für mich halte es allerdings weiterhin so, dass ich vorerst überall, wo es nicht gänzlich falsch ist の einfüge. a) verliere ich so keine 'Nuancen', und b) krieg ich als Anfänger für mich die Sätze noch besser geordnet, wenn sie sauberer getrennt sind. Das verschleifen kann ich später lernen.

Bin aber mal gespannt, ob Freds Frage doch noch eine Antwort findet. Keine Muttersprachler hier?? hoho

Gruß, Marco.
03.10.05 12:43
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yumyum


Beiträge: 355
Beitrag #9
RE: の in der Zweigstelle
Zitat: Vielleicht möchte hier jemand erklären, wann man das の weglassen kann und wann nicht, soweit überhaupt eine Erläuterung möglich ist, die über die im o.g. Thread hinausgeht. Danke!

Ich glaube, besser als Botchan es in dem von Dir verlinktem
Tread bereits erklaert hat, kann man es nicht mehr erklaeren.

Weiterhin wird es wohl keine konkrete Regel geben. Wobei
man einfach das meiste lernen muss, und irgendwann
entwickelt man ein Feingefuehl dafuer って思う。
03.10.05 14:11
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kanjiquäler


Beiträge: 145
Beitrag #10
RE: の in der Zweigstelle
Zitat:Wer lesen kann, ist im Vorteil. hoho

Das kann man sicherlich nicht bestreiten. Aber lesen und schreiben können wir hier wohl alle. Da aber sowohl Bitfresser als auch ich nicht verstanden haben, dass sich deine Bemerkung auf die Benutzung des "no"-Partikels im Allgemeinen bezog, gibt es manchmal offenbar Probleme seinen Gedanken in schriftlicher Form unmissverständlich auszudrücken.
03.10.05 15:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
の in der Zweigstelle
Antwort schreiben