Antwort schreiben 
不思議な気分でした
Verfasser Nachricht
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #1
不思議な気分でした
:l0a_d1v: Beitrag von:"Unwissender" 不思議な気分でした
= Es war ein wunderbares Gefuehl. Richtig?
Wadoku, bzw auch andere Uebersetzer finden fuer:
不思議 (fushigi) auch eigenartig, seltsam, bzw. komisch.
Aehm... das ist eher das Gegenteil von wunderbar.
Gibt es hierzu irgendeine Regel wann fushigi positive, bzw. negative zu verstehen ist.
Aus dem Kontex kommt das leider selten raus.
Danke
08.11.04 18:20
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #2
RE: 不思議な気分でした
:l0a_d1v: Beitrag von:"Halbwissender" "Positiv" dürfte es kaum benutzt werden.
Besser: "Ich hatte ein merkwürdiges/eigenartiges Gefühl", "mir kam alles sonderbar vor". Mehr lässt sich nur sagen, wenn der weitere Kontext bekannt ist.
08.11.04 20:14
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #3
RE: 不思議な気分でした
不 = BU, FU und bedeutet a-normal, Anti-...., nicht.... un-....

Also immer eine Negative Bedeutung eines Wortes.

In fushigi bedeutet das etwas un-erklaerliches. Also kein fest Erklaerbarer Begriff.

Oft kann man das Gegenteil vom 不-Wort erhalten wenn man 不 wegnimmt.

不安心 ist Angst, Furcht, Besorgtheit.
安心 ist dann das Gegenteil von Furcht, also Ruhe, frei von Sorgen, frei von Angst etc.

Aber das geht leider nicht bei jedem Wort.
08.11.04 22:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #4
RE: 不思議な気分でした
:l0a_d1v: Beitrag von:"Unwissender"
Zitat: Mehr lässt sich nur sagen, wenn der weitere Kontext bekannt ist.
.
Stimme zu, aber leider laeuft mir fushigi permanent ueber den Weg ohne das positiv / negative aus dem Kontex heraus klar waere.
Einige male war ich mir zu fast 100% sicher das es positiv gemeint sein muesste.
Manchmal habe ich das Gefuehl das fushigi auch im Siine von:
"Es war ein unheimlich gutes (schoenes) irgendwas"
gebraucht wird.
wobei "gut" dabei weggelassen wird.
Ich glaube mich erinnern zu koennen das ich es mit "gut", auch schon ab und zu gelesen habe.
Allerdings stoert mich das "unheimlich" im Deutschen auch als Verstaerkung genutzt wird.
Warum sollte es in Japan genauso sein.
Unheimlich gut (schoen) ist ja eigentlich etwas seltsam.
Egal, koennte es sein das "gut / schoen" manchmal wegfaellt und es dann noch positiv gemeint ist?
09.11.04 00:04
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #5
RE: 不思議な気分でした
:l0a_d1v: Beitrag von:"Halbwissender"
Zitat: Egal, koennte es sein das "gut / schoen" manchmal wegfaellt und es dann noch positiv gemeint ist
Für mich ausgeschlossen - ebenso wie deutsch "rätselhaft/merkwürdig/eigenartig" positiv gemeint sein können. Jedenfalls nicht bei der Attribution (wie Dein Bsp. fushigi na kibun).
09.11.04 01:01
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #6
RE: 不思議な気分でした
:l0a_d1v: Beitrag von:"Unwissender" Habe hier noch ein Beispiel fuer die gleiche Problematik:
(allerdings anderes Wort)
すごい (sugoi).
Wadoku sagt hier:
Zitat: [1] unheimlich; nicht geheuer; ungeheuer; gruselig. [2] fürchterlich; furchtbar; schrecklich; entsetzlich. [3] wahnsinnig; toll; großartig; fabelhaft.
Folgender Satz:
あなたに似て弟もすごい人ですね.
Also wenn ich fuer die "Schreiberin" gruselig, schrecklich" bin dann laeuft da irgendwas falsch.
Ob allerdings "grossartig / fabelhaft" auf mich zutrifft ist eine ander Geschichte.
Egal, zumindest gehe ich hier vom positiven aus.
(geht ja um meinen Bruder...)
Wann also muss /kann sugoi negativ interpretiert werden?
BU / FU passt ja auch nicht.
Gibt es irgendeine Regel?
09.11.04 12:19
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #7
RE: 不思議な気分でした
:l0a_d1v: Beitrag von:"Halbwissender"
Zitat: Wann also muss /kann sugoi negativ interpretiert werden?
Jedenfalls selten, wenn es allein steht (evtl. "sugoi koto iu n desu ne")
Ansonsten wie in anderen Sprachen:
"Eine wahnsinnig schöne Frau", "ein wahnsinnig hässlicher Typ"
> sugoku (heute auch: sugoi) kirei na hito
> sugoku/i shitsurei na hito
09.11.04 12:45
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #8
RE: 不思議な気分でした
:l0a_d1v: Beitrag von:"baka" sugoi kann man im sinne von "super" sehen, kann aber auch verstärkung einer aussage verstanden werden. die interpretation ist recht einfach. steht es vor einem vor einem wort, das negativ ist (sugoku taihen datta yo!) dann ist es als verstärkung dessen zu sehen. Andersrum ist derselbe Fall. Wenn jemand schreib sugoi hito, dann kannst Du das gerne als positiv auffassen, da Du anscheinend wertgeschätzt wirst.
Fushigi wird oft benutzt, wenn jemand etwas erzählt, dabei kann es auch manchmal positiv sein, wenn jemand über eine neue Erfahrung berichtet und diese erst einmal als fushigi beschreibt um dann aber zum schluss zu kommen, dass es durchaus cool war. Zudem wird es oft benutzt, wenn man etwas auf lustige art und weise erzählt. Halt Dich einfach nicht so genau an die Übersetzungen aus dem Wörterbuch. Mach das aus dem Kontext heraus, oder frag einfach nach, wenn Dir was nicht klar ist, das ist das Einfachste und wird Dir sicher nich krumm genommen.
10.11.04 12:32
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
不思議な気分でした
Antwort schreiben