Antwort schreiben 
中秋の名月
Verfasser Nachricht
adv


Beiträge: 968
Beitrag #1
中秋の名月
Allen hier eine lieben Gruß zur Herbstvollmondnacht (中秋の名月)! Zugleich ein paar virtuelle Mondschauklösse月見団子, garniert mit Stielblütengras, ススキ, das in Japan als Talisman der Kraft betrachtet wird.

[Bild: herbstmond.jpg]

Das Bild und die Infos dazu bekam gerade von meiner Tandempartnerin aus Hiroshima geschickt. thx!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.09.07 22:42 von adv.)
25.09.07 22:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Daremo


Beiträge: 414
Beitrag #2
RE: 中秋の名月
Ui, wie schön!
So einen Dango würd ich jetzt aber gern essen. (*_*)

物知り 物知らず
25.09.07 22:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
adv


Beiträge: 968
Beitrag #3
RE: 中秋の名月
..und wieder ist 中秋の名月.

[Bild: %E6%9D%BE%E5%B3%B6%E3%83%BB%E4%B8%AD%E7%...%BA)hp.gif]

Zum Anlaß ein Herbstgedicht:


秋来ぬと目にはさやかに見えねども風のおとにぞおどろかれぬる


Daß der Herbst gekommen
vermag vom Auge ich
nicht zu erkennen,
doch das Geräusch des Windes
hat mich seltsam überrascht.

藤原敏行

古今集

Übersetzung von Ackermann/Kretschmer
14.09.08 19:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #4
RE: 中秋の名月
Mir fällt dazu immer wieder der erste schöne Text ein, den ich je auf Japanisch gelesen hatte. Er befindet sich im 1. Lehrbuch von Assimil:

「もうそろそろ夏が終わりますね。秋の足音が聞こえる見たいですね。いわし雲が浮かんでいる空や夕焼けを見ると、この世が空しくなります。枯葉が落ちるのを見ていると悲しくなります。全く「秋の日のビオロンの溜息・・・」の詩のようですな。夏の終わりの日暮れの太陽の光が庭の柿の木の葉に輝いているのを見ると、もう秋になってしまったのかと思います。人の命なんてはかないものですね。あら、あなたのご主人はロマンチックな方ですね」

"Der Sommer wird bald vorüber sein... Es ist, als ob man die Schritte des Herbstes hörte. Wenn ich den Sonnenuntergang betrachte und den Himmel, an dem die Herbstwolken vorüberziehen, erscheint mir die Welt ganz leer. Wenn ich die welken Blätter fallen sehe, werde ich traurig. Es ist genauso, wie in den Gedicht "Die sehnsüchtigen Seufzer der Geigen des Herbstes..." Wenn ich die Sonnenstrahlen am Ende eines Sommertages auf den Blättern des Kakibaumes im Garten leuchten sehe, spüre ich, dass der Herbst gekommen ist. Die Zeit vergeht zu schnell, das macht mich melancholisch. Das menschliche Leben wiegt nicht schwer!..."

(Übersetzung Assimil - Dorothea McEwan)

Ich finde das damals wie heute recht schön und irgendwie trifft der Text für mein Gefühl auch meinen Eindruck des vorigen Bildes...sicherlich nicht mit dem vorigen Gedicht zu vergleichen, aber für mich passt er.

Das angesprochene Gedicht ist übrigens von Verlaine

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.09.08 20:12 von Shino.)
14.09.08 19:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
中秋の名月
Antwort schreiben