Antwort schreiben 
台所
Verfasser Nachricht
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #11
RE: 台所
Damit wären wir bei zwei Möglichkeiten. Das Kokugo daijiten von Shôgakugakan sagt dann auch "überraschenderweise" direkt unter dem Haupteintrag "daidokoro":

「だいばんどころ(台盤所)」の略とも、食物の意の「だい(台)」をととのえる所の意ともいう

Ich vermag so ohne weiteres nicht zu beurteilen, welche der beiden Versionen korrekt ist. Plausibel erscheinen beide, da müßte man sich mal um das Auffinden früher Belege der involvierten Wörter bemühen.


Angura
09.08.05 11:37
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Emiko


Beiträge: 128
Beitrag #12
RE: 台所
Hallo,

kratz vielleicht liegt es ja an der vorangeschrittenen Stunde, aber ich sehe nicht ganz, wo der Unterschied liegen soll. *sich fragend am Kopf kratz* Man wird ja sicherlich die Teller vor dem Essen auf das DAIBAN gelegt haben. Und der Daiban war in der Kueche waehrend der Essenszubereitung.

Ich muss sagen, ich bin froh, mal die Herkunft eines Wortes auch von einer anderen Seite bestaetigt zu bekommen.

Vielen Dank noch einmal fuer die Muehe.

Gute Nacht

Emiko

PS: Uebrigens habe ich jetzt mal nachgeschaut, DAIJIRIN liefert genau die gleiche Beschreibung, nur das totonoeru mit dem Kanji geschrieben wurde. KOUJIEN sagt zu der Herkunft nichts weiter.
09.08.05 15:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
djmeister


Beiträge: 14
Beitrag #13
RE: 台所
@ emiko: hast du bitte mehr info zu 'Cultural Keys: The History of Japanese Words and Phrases'. ich habs leider weder bei uns am institut noch bei amazon gefunden.

lg, stefan
09.08.05 16:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #14
RE: 台所
Google ist dein Freund.

ISBN: 4-590-00982-X
jap. Titel: 日本語成句・用語ルーツ事典

Damit sollte es sich überall finden lassen.


Angura
09.08.05 16:14
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #15
RE: 台所
Zitat:@ emiko: hast du bitte mehr info zu 'Cultural Keys: The History of Japanese Words and Phrases'. ich habs leider weder bei uns am institut noch bei amazon gefunden.

lg, stefan

ÔTSUKI, Hiroshi, Bradley GRINDSTAFF 1995: nihongo seiku/ yôgo ruutsu jiten, Tôkyô : Hokuseidô shoten (ISBN: 459000982X)

http://www.amazon.co.jp/exec/obidos/ASIN...37-0469830


Hab aber keine Ahnung, ob das was taugt. Ich kenne es nicht.

EDIT: Der englische Titel scheint der Untertitel zu sein.
09.08.05 16:15
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Emiko


Beiträge: 128
Beitrag #16
RE: 台所
Hallo,

also wenn der Unteltitel das ist, was fett oben auf der ersten Seite steht, ja, dann muss der englische Titel wohl der Untertitel sein.

Nee, aber ganz im Ernst. Es kann ja sein, dass das Buch unter Nihongo Seiku Yougo Ruutsu jiten auf japanischen Seiten laeuft, aber das Buch ist fuer Auslaender geschrieben, die sich fuer Japanisch interessieren und heisst daher auch wie unten beschrieben.

Es ist ne Ansammlung kuerzerer Essays zu verschiedenen Woertern, verwandten Wortfamilien oder festen Phrasen auf insgesamt 150 Seiten.

Abura o uru, Ahou, Aikyou, Akinau, Arigatou...Zendama

Dann gibt es verschiedene Anhaenge zu "allgemeinen Elementen" (O <=> GO, RENDAKU, ONBIN) Konjugation (Verben, adjektivische Verben) Zeittafel und ein Stichwortregister.

Das Buch selber kostete mal 1300 Yen, ich denke, der Preis wird sich nicht wesentlich veraendert haben.

Die Essays selber finde inhaltlich sehr interessant, auch wenn ich zugebenerweise das Englisch extrem langweilig finde. Es ist typisches Japanerenglisch, es wurde mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit von Herrn Otsuki geschrieben. Daher frage ich mich echt, was Herr Grindstaff fuer das Buch wirklich getan hat.

Ich weiss zwar leider nicht, was Bikkuri und Co. unter "Buecher, die etwas taugen" verstehen, aber ich muss sagen, dass ich nie bereut habe, dass ich die 1300 Yen ausgegeben habe. Und es hat mir auch so einiges ueber Japanisch erklaert oder auch bestaetigt, was ich selber nur angenommen hatte. Kurz gesagt, es ist ein Buch fuer Japanischinteressierte, die nicht unbedingt einen Japanologiehintergrund haben. Und ich koennte mir sogar vorstellen, dass auch Japanologen ab und zu ein "Naruhodo ne"-Erlebnis haben.

Viele Gruesse

Emiko
10.08.05 02:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #17
RE: 台所
Zitat:also wenn der Unteltitel das ist, was fett oben auf der ersten Seite steht, ja, dann muss der englische Titel wohl der Untertitel sein.

Nee, aber ganz im Ernst. Es kann ja sein, dass das Buch unter Nihongo Seiku Yougo Ruutsu jiten auf japanischen Seiten laeuft, aber das Buch ist fuer Auslaender geschrieben, die sich fuer Japanisch interessieren und heisst daher auch wie unten beschrieben.

Es war nur eine Annahme, daß der englische Titel im Original als Untertitel steht. Bei Büchern für Ausländer, die noch dazu in Co-Autorenschaft mit einem Amerikaner (?) geschrieben worden sind, ist das recht häufig. Von der engl. Ausgabe war keine Rede.

Zitat:...
Ich weiss zwar leider nicht, was Bikkuri und Co. unter "Buecher, die etwas taugen" verstehen, aber ich muss sagen, dass ich nie bereut habe, dass ich die 1300 Yen ausgegeben habe.
...

Kriterien für ein Buch solcher Art sind für mich u.a.: Genauigkeit, Vollständigkeit, Nachvollziehbarkeit etc.
Auf jeden Fall müssen Quellen angegeben werden, woraus sich das Geschriebene ergibt. Derlei Bücher findet man im Buchladen in J en masse, qualitativ gut sind die wenigsten. Mir kommt es so vor, als ob diese nur um ihrer Selbstwillen geschrieben worden wären oder den Autoren die Ideen für etwas Besseres ausgegangen sind.Aber wie gesagt, ich kenne das Buch nicht, folglich kann ich mir auch kein Urteil erlauben.
10.08.05 09:07
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
djmeister


Beiträge: 14
Beitrag #18
RE: 台所
ok. dankeschön!!!

lg, stefan
10.08.05 15:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
台所
Antwort schreiben