Antwort schreiben 
行って困る ?
Verfasser Nachricht
Japanisch-Neuling
Gast

 
Beitrag #1
行って困る ?
Hallo und ein gutes neues Jahr hoho Ich habe hier vor kurzem schon einmal einen Thread erstellt und mir wurde wirklich toll geholfen :-) Ich würde mich freuen wenn Ihr mir bei folgendem Satz erneut helfen könnt:

日本に行って困らないように、一生懸命日本語を勉強しています。
Übersetzung: Damit ich in Japan nicht in Verlegenheit gerate, lerne ich zur Zeit mit voller Kraft Japanisch.
Quelle: https://www.japanisch-grund-und-intensiv...onomen_you

Ich verstehe die Grammatik hinter 行って困らない nicht ganz. Ist das als Abfolge von Ereignissen zu verstehen? Also so zu sagen:

日本に行って,困らない [mit Komma] = Ich gehe nach Japan und bekomme keine Schwierigkeiten

Und eine indirekte Frage hierzu: Ist das Komma zwischen der Ereignisfolge (mit der て-Form) optional?

P. S.: Es geht mir hier nicht um das よう, auch wenn das das Thema in der Quelle ist.


Viele Grüße und vielen Dank im Voraus :-)

Ich möchte noch hinzufügen dass das für mich ein allgemeines Problem ist. Mir begegnen öfter zwei beliebige Verben die mitten im Satz mittels der て-Form zusammengesetzt werden. So auch beispielsweise hier (selbe Quelle):

セーターを着て出かけました
02.01.20 11:24
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
olo


Beiträge: 84
Beitrag #2
RE: 行って困る ?
Lieber Japanisch-Neuling, (zwei Edits unten)

dann soll dir auch diesmal geholfen werden. Du hast die richtige Antwort auch schon selbst vermutet. Die te-Form kann eine Ereignisfolge herstellen.

Etwas anders könnte man deinen Satz wie folgt übersetzen, um den Teil "nihon ni itte" noch ins Deutsche rüberzuretten.
日本に行って困らないように、一生懸命日本語を勉強しています。
Ich lerne gerade intensiv Japanisch, damit ich keine Schwierigkeiten bekomme, wenn ich nach Japan gehe.
Oder etwas freier: Ich lerne im Moment sehr viel Japanisch, damit ich nicht so viele Probleme habe, wenn ich nach Japan gehe.

Zu Kommaregeln im Japanischen (sorry, mehrfach editiert, Neujahrstrance?!? kratz):
Kommaregeln sind im Japanischen grundsätzlich freier als im Deutschen, es gibt meines Wissens fast keine Kommas, die explizit gesetzt werden müssen nach Regelwerk, ganz im Gegensatz zu deutscher Interpunktion. Kommas bei Aufzählungen setzt man natürlich schon oder bei nachgestellten Teilsätzen, aber häufig ist das Setzen von Kommas eher eine ästhetische Sache. Hin und wieder kann man aber ein Komma setzen, um zwei Bedeutungen zu unterscheiden - Beispiel jetzt unten.

In deinem Beispiel gehören die beiden Sätze aber zusammen, ich persönlich würde das Komma ("日本に行って,困らない ") als störend empfinden, weil die beiden Satzteile beide dem "yô ni" untergeordnet sind.

LG

---
Edit: jetzt mit Beispiel

Das Komma macht den Satz eindeutig:
ベジータは、嬉しそうに闘うトランクスを眺めた。
Vegeta beobachtete Trunks dabei, wie er ausgelassen kämpfte. (= Vegeta sah sich den fröhlich kämpfenden Trunks an)
ベジータは嬉しそうに、闘うトランクスを眺めた。
Vegeta beobachtete mit Freude, wie Trunks kämpfte. (= Vegeta sah sich fröhlich den kämpfenden Trunks an)
---
Noch mal Edit:

Ich habe jetzt gesehen, dass du deinen ersten Post erweitert hast. Zur te-Form kannst du übrigens auch bei deiner eigenen Quelle nach Funktion und Verwendung der te-Form suchen: https://www.japanisch-grund-und-intensiv...verbindung

Dein Satz bildet ebenfalls erst mal eine zeitliche Abfolge:
セーターを着て出かけました。
Ich habe einen Pullover angezogen und bin rausgegangen.

Man kann so was auch partizipial verstehen und je nachdem etwas freier übersetzen:
Ich bin einen Pullover tragend rausgegangen.
Ich bin mit Pullover rausgegangen.

-----
So, hab wohl gerade nix zu tun, noch einmal editiert:
Manchmal kommen durch die te-Form Sätze zustande, die man im Deutschen etwas anders sagen würde. Ich war mal in Japan beim Italiener, der sehr klein und etwas informell war. Die Kellnerin kam zu uns an den Tisch und fragte mich:
Tabete kimashita ka?
Haben Sie gegessen und sind (hierher)gekommen?

Man könnte wohl so übersetzen:
Haben Sie bereits gegessen?
Gemeint war die Frage, ob ich noch essen wolle oder aber nur zum Weintrinken am Abend gekommen bin.
Manchmal ergeben sich in der Aneinanderreihung bei der te-Form tatsächlich Sätze, die im Deutschen etwas komisch wirken.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.01.20 14:02 von olo.)
02.01.20 11:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Japanisch-Neuling
Gast

 
Beitrag #3
RE: 行って困る ?
Hallo und vielen Dank für Deine sehr ausführliche Antwort :-) Ich habe mir Deine Nachricht nun mehrmals durchgelesen. Für mich sind die wesentlichen Erkenntnisse:

- Das Komma ist optional. Auch bei der Aneinanderreihung von Sätzen durch die て-Form kann es (theoretisch) weggelassen werden.
- 行って困る kann als Aneinanderreihung von zwei Sätzen durch die て-Form verstanden werden. Es macht aber (so auch hier) in bestimmten Fällen Sinn dies als zusammenhängenden Ausdruck und im Kontext zu interpretieren, um insbesondere auch eine sinnvolle Übersetzung ins Deutsche zu ermöglichen.

Viele Grüße :-)
02.01.20 17:14
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
olo


Beiträge: 84
Beitrag #4
RE: 行って困る ?
Lieber Japanisch-Neuling,

ja, genau so kann man es sagen.
Zu deinem zweiten Punkt noch mal:

(02.01.20 17:14)Japanisch-Neuling schrieb:  Es macht aber (so auch hier) in bestimmten Fällen Sinn dies als zusammenhängenden Ausdruck und im Kontext zu interpretieren, um insbesondere auch eine sinnvolle Übersetzung ins Deutsche zu ermöglichen.

Genau. Du wirst demnächst vermutlich auf einige Kombinationen mit der te-Form treffen, die sehr fest sind und auf die genau das zutrifft. Mir fallen auf Anhieb ein:
-Hilfsverbanschlüsse: -te miru = etwas probehalber tun: tabete miru = (etwas zu essen) probieren, nonde miru = (etwas zu trinken) probieren
-feste Satzkonstruktionen: -te wa ikenai = nicht dürfen: tabete wa ikenai = nicht essen dürfen
-Vokabelkonstruktionen: tsurete iku = jemanden mitnehmen/mitbringen; tsuite iku = mit jemandem mitgehen

LG
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.01.20 09:23 von olo.)
03.01.20 09:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
行って困る ?
Antwort schreiben