Antwort schreiben 
00ことでありましょう
Verfasser Nachricht
Nora


Beiträge: 2.091
Beitrag #11
RE: 00ことでありましょう
Ich möchte an dieser Stelle für eine Kühlung der Gemüter eintreten und darum bitten, wieder ein wenig näher ans Thema heranzurücken.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.04.08 17:33 von Nora.)
09.04.08 17:30
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamada


Beiträge: 957
Beitrag #12
RE: 00ことでありましょう
~ことである:Die Endung kommt im Allgemeinen ausschließlich in geschriebenem Japanisch vor,
und im Gesprochenem meist dafür ~ことだ oder ihre Höflichkeitsform, ~ことです.
Die Beiden treten aber auch im Gesprochenem auf, wie Du weißt.
Auf ~ことであります stößt man nur in Gesprochenem, anstelle von welcher man mit ~ことです auskommen sollte,
da sie sich etwas gehoben und umschweifig anhört.

~ことであろう:Diese Endung, die durch ~ことでしょう oder ~ことだろう zu ersetzen ist,
tritt sowohl in Gesprochenem als auch in Geschriebenem auf, wenn man nicht sicher ist, was dieser selbst meint,
oder wenn es um Vermutung geht, oder aber gegebenfalls, wenn man seine Aussage verschleiern will.
Dabei kann es dazu um Futur gehen, und wenn なんと oder なんという mit einem Adjektiv voran steht,
handelt es sich dann um einen Ausrufesatz. wie Du ebenfalls schon weißt.
~ことでありましょう taucht analog nur im gesprochenem Japanisch als eine Variante zu ~ことであろう auf,
die ebenfalls gehoben und umschweifig wirkt.
11.04.08 11:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yakka


Beiträge: 578
Beitrag #13
RE: 00ことでありましょう
Danke für Deine Erläuterungen aus Sicht eines Muttersprachlers. Ich möchte - auch wenn es nun allmählich langatmig wirkt - dennoch noch einmal darauf hinweisen, dass "Vermutung" und "Ausrufesatz" keine sich gegenseitig ausschließenden Kategorien sind. "Vermutung" ist eine Kategorie, die die Gewissheit hinsichtlich des Inhalts der Aussage betrifft, während Ausruf den appelativen Charakter betrifft, d.h. wie ich meine Aussage gegenüber dem Gesprächspartner darstellen möchte (Frage an ihn, Aufmunterung zur Bestätigung/Ablehnung).
11.04.08 12:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yakka


Beiträge: 578
Beitrag #14
RE: 00ことでありましょう
(08.04.08 12:40)Tenji schrieb:であろう
でありましょう 
(beide Volitional)
und als Antwort auf einen kritischen Einwurf am 08.04.2008 12:40 ... solange man mit Leuten diskutiert, die ein wenig Ahnung von den englischen oder japanischen Begiffen haben. Es tut mir leid, dass du diese Ahnung nicht hast.
Da ich auch gern dazulerne, hat mich diese schreckliche Wissenslücke nicht in Ruhe gelassen und so habe ich mir die "englische Literatur" besorgt:
Zitat:Wo der Begriff zuerst eingeführt wurde kann ich dir leider nicht sagen, aber du findest ihn z.B. im "Oxford Japanese Gramar&Verbs".
Das Büchlein ist heute eingetroffen. Es ist ein kleines Taschenbuch, das bequem in eine Jackentasche passt, geschrieben von Jonathan Blunt, Japanisch-Lehrer an der Universität Manchester mit einem BA in Englisch und einem MA in Teaching English as a Foreign language. ("I have published a dictionary and grammar of Japanese for learners").
Und tatsächlich spricht Blunt (S. 253) von einer "volitional Form" als "form of a verb that expresses intention", basierend auf der suiryou-kei (Vermutungsform). Das war zu erwarten, denn er beschränkt diese Interpretation erwartungsgemäß auf Verben.

Die Kopula da gehört bei ihm nun aber ausdrücklich nicht zu den Verben (S. 15: "this important element is not a verb at all"). Folglich heißt es auf S. 18 auch: "darou / deshou: This tentative [!] form of da is used to indicate conjecture, although it is not always necessary ... to translate it into English 'probably'.
Wer dann noch weiter leist, findet auf Seite 184 noch einmal: "darou is used after the plain forms of a verb and adjectives to give the meaning 'probably' ... Note that darou is a part of da similar to the volitional form of verbs, but is not an exact equivalent as it is not used for the meaning 'Let's').

Soviel zu der Literatur hinsichtlich
であろう
でありましょう 
(beide Volitional)

Wie hieß es so schön:
Zitat:Wenn du mit dem Begriff nichts anfangen kannst, dann frag jemanden der sich auch mit englischer Literatur dazu beschäftigt oder benutz google.


Aber vielleicht habe ich auch alles falsch interpretiert - habe halt nicht so viel Ahnung von Englisch


Sorry, mache auch meine Fehler, aber lass mich nicht gern als Idioten hinstellen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.04.08 13:59 von yakka.)
15.04.08 13:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Tenji


Beiträge: 25
Beitrag #15
RE: 00ことでありましょう
Ich denke wir haben uns einfach nur an etwas hochgezogen. Ich halte dich übrigens nicht für einen Idioten. Sorry auch.

君がため 春の野に出でて 若菜つむ
わが衣手に 雪は降りつつ (光孝天皇)
15.04.08 14:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
adv


Beiträge: 968
Beitrag #16
RE: 00ことでありましょう
Soweit ich das überblicke, wird "volitional" im englischsprachigen Raum teils
nur auf Verben, teils auch auf die Kopula bezogen. Vermutlich gibt es keine klare
Definition. Persönlich finde ich "volitional" nicht so doll, es leitet sich von dem
lateinischen Verb "velle" = (zu) wollen" ab:

http://www.gottwein.de/LaGr/LGrKonjug05.php

Da "wollen" das ganze Bedeutungsspektrum der "ou-Form" sicher nicht abdeckt
(btw. ebensowenig wie die "Dubativ-Form" hierfür zB bei Ozeki), finde ich
eigentlich, wenn man westliche Begriffe verwenden will, Rickmeyers "Futur"
als Oberbegriff für all die möglichen Bedeutungen, wie Vermutung, Absicht,
Aufforderung, Empfehlung, Annahme, Überlegung etc pp. garnicht so schlecht.
Rickmeyers "Futur" umschließt sowohl Verben als auch die von ihm m.M.n. unglücklich
"Partikelverb" genannten Kopula desu und da.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.04.08 14:41 von adv.)
15.04.08 14:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
00ことでありましょう
Antwort schreiben