Antwort schreiben 
1 Jahr Lernpause - Weitermachen?
Verfasser Nachricht
MikeJ


Beiträge: 8
Beitrag #1
1 Jahr Lernpause - Weitermachen?
Hi
Ich habe vor ungefähr einem Jahr mit meinem autodidaktischen Japanischstudium aufgehört und könnt mir grad deswegen ordentlich in den Allerwertesten beißen. traurig
Es ist doch erstaunlich wieviel man vergisst. rot

Meint ihr, es lohnt sich wieder anzufangen? Ich bin bis in die Mittelstufe des Bandes "Japanisch im Sauseschritt" gekommen und habe mir nebenbei auch eine Menge Kanjis angeeignet.

Es ist noch immer ein riesen Traum von mir mal ins Land der aufgehenden Sonne zu reisen, in ein Onsen zu springen und einfach die japanische Kultur auf mich wirken zu lassen.


Könnt ihr mich noch einmal motivieren? Ihr habts schon einmal geschafft...2 Jahre lang!!! zwinker
16.07.08 21:43
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #2
RE: 1 Jahr Lernpause - Weitermachen?
Erstmal welcome back!

Aber, na ja...ich denke, motivieren musst du dich schon selbst zwinker

Interessiert es dich, oder nicht? Wenn ja, setz´dich einfach dran. Vielleicht analysiere mal, warum du damals aufgehört hast und sieh zu, dass du die Umstände vermeidest, die zu der langen Pause geführt haben. Andererseits...manchmal braucht man einfach Pausen, Interessen und Umstände verändern sich... warum nicht einfach weitermachen. Klar, du musst sicher einiges wieder neu erlernen, aber es geht schneller, wenn du dich ernsthaft dahinter setzt.

Mein Tipp: Setze dir Ziele. Dass du mal nach Japan willst, wäre doch schon ein Anreiz, oder? Fehlt nur noch ein Zeitpunkt, zu welchem du genug Geld zusammen haben willst, um nach Japan fliegen zu können. Buche früh genug den Flug und schon hast du ein tolles Ziel und ein wenig Druck zum Sparen, Lernen und Vorbereiten der Reise, finde ich, oder? Und selbst wenn du es nicht geschafft hast, so viel zu lernen, wie du gerne möchtest - Japan ist auf jeden Fall eine Reise wert! Und vielleicht (wahrscheinlich sogar) helfen dir die Eindrücke dort sogar, am Ball zu bleiben und weiterzumachen.

Ansonsten gibt es genug Motivationstipps sowohl hier im Forum als auch im Internet zum Lernen im Allgemeinen und Japanisch-Lernen im Besonderen, einfach danach suchen!

Ganbatte ne!

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
16.07.08 23:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Inferno


Beiträge: 32
Beitrag #3
RE: 1 Jahr Lernpause - Weitermachen?
Du wirst das verlernte doch recht schnell wieder aufholen können. Ich hatte auch schon ab und zu ein Semester Pause, weil mein tatsächliches Studium einfach Vorrang hat und man dann vielleicht nicht sofort wieder anfängt. Wenn du jetzt dein Lehrmaterial nochmal durchgehst wird das viel schneller gehen als beim ersten Mal. Beim "Grundkenntnisse Japanisch 1" Lernbuch brauchte ich bspw. nur noch 3 Tage pro Lektion. Da ist man dann recht schnell wieder auf dem selben Stand. Gleiches gilt für deine Kanji und Vokabelkenntnisse. Einfach wieder täglich eine gewisse Anzahl wiederholen und du kommst ganz schnell wieder von selbst rein.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.07.08 12:31 von Inferno.)
17.07.08 12:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
icelinx


Beiträge: 716
Beitrag #4
RE: 1 Jahr Lernpause - Weitermachen?
(16.07.08 21:43)MikeJ schrieb:Hi
Ich habe vor ungefähr einem Jahr mit meinem autodidaktischen Japanischstudium aufgehört und könnt mir grad deswegen ordentlich in den Allerwertesten beißen. traurig

Warum? Man muss Prioritäten im Leben setzen. Wenn du's (offensichtlich) überhaupt nicht brauchst.............. zwinker
17.07.08 13:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MikeJ


Beiträge: 8
Beitrag #5
RE: 1 Jahr Lernpause - Weitermachen?
Erstmal Danke für Eure Beiträge, ich hab mich gefreut. grins

Zitat:Shino schrieb
Klar, du musst sicher einiges wieder neu erlernen, aber es geht schneller, wenn du dich ernsthaft dahinter setzt. (...)

Du hast sicherlich Recht, mir wird das Neuerlernen bestimmt leichter fallen, immerhin habe ich die Kanas noch alle drauf, da ich die ja ständig benutzt habe. Das mit den Kanjis braucht auf jeden Fall mehr Zeit.
Die Idee, mit dem Ziel setzen finde ich gut. Aber eine Japanreise wirds nicht sein... mir wird schon was einfallen. zwinker

Zitat:Inferno schrieb
Ich hatte auch schon ab und zu ein Semester Pause, weil mein tatsächliches Studium einfach Vorrang hat und man dann vielleicht nicht sofort wieder anfängt.

Ja, bei mir lag's nicht an irgendein Studium, welches wichtiger war, sondern ganz einfach daran, dass ich mich auf meine Ausbildung konzentrieren wollte.

Zitat:icelinx schrieb
Warum? Man muss Prioritäten im Leben setzen. Wenn du's (offensichtlich) überhaupt nicht brauchst..............

Das mit den Prioritäten setzten ist ne wichtige Sache. Meine Prioritäten waren nun mal meine Ausbildung und meine Freundin.
Das Erlernen der Sprache Japanisch ist mir dennoch wichtig - ja, es ist ein Traum von mir - jedoch nicht so wichtig, wie für manch andere hier. Es ist für mich ja nur ne Art "Hobby" (gewesen).
18.07.08 15:05
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Landei


Beiträge: 283
Beitrag #6
RE: 1 Jahr Lernpause - Weitermachen?
Ziele lassen sich sicher finden. Denk einfach ein wenig nach, was dir früher beim Lernen Spaß gemacht hat, wieso dir die Sprache gefällt und was du mit ihr anfangen willst.

Bei mir ist es z.B. der JLPT ein Ziel (auch wenn sich über Sinn, Zweck, Inhalt und Ausrichtung trefflich streiten lässt). In letzter Zeit habe es mit dem Lernen ein wenig schleifen lassen (soll heißen: noch mehr als sonst), aber ich werde mich dieses Jahr für Stufe 3 anmelden, und wie ich mich kenne, komme ich dann wieder in die Puschen.

Ein anderes Ziel kann sein, Bücher, Filme oder Serien verstehen zu können. Ich war diesen Mai das erste mal in Japan und habe mir die Death-Note Manga-Serie und (nicht lachen!) Harry Potter mitgebracht. Dank Casio's Ex-Word Übersetzer bin ich jetzt mit dem ersten Heft durch. Harry Potter habe ich ihn erst mal zurückgestellt, vor allem wegen der langen und komplizierteren Sätze und sehr wenig Furigana.

Zitat:Das mit den Prioritäten setzten ist ne wichtige Sache. Meine Prioritäten waren nun mal meine Ausbildung und meine Freundin.
Das Erlernen der Sprache Japanisch ist mir dennoch wichtig - ja, es ist ein Traum von mir - jedoch nicht so wichtig, wie für manch andere hier. Es ist für mich ja nur ne Art "Hobby" (gewesen).

Nur weil jemand langsamer lernt oder weniger Zeit investiert heißt das nicht unbedingt, dass es für ihn nicht wichtig ist. Gemessen am Durchschnitt hier lerne ich sehr langsam, aber ich habe festgestellt, dass mich feste Lernzeiten oder ein vorgegebenes Pensum eher demotivieren. Stattdessen bekomme ich, wenn ich eine Weile kaum etwas gemacht habe, "Entzug" und es geht wieder weiter...

がんばって、ね

Wenn's einfach wär', könnt's jeder - 難しくなければ、誰もが出来る
24.07.08 00:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sora-no-iro
Ex-Mod

Beiträge: 1.208
Beitrag #7
RE: 1 Jahr Lernpause - Weitermachen?
Wenn ich zwei Wörter vergessen habe, lerne ich dann drei Wörter.
Somit kann ich Deutsch lernen.

Denn zur Verödung unseres modernen Lebens gehört es, daß wir alles fix und fertig ins Haus und zum Gebrauch bekommen, wie aus häßlichen Zauberapparaten.
Elias Canetti: Die Stimmen von Marrakesch
24.07.08 04:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
1 Jahr Lernpause - Weitermachen?
Antwort schreiben