Antwort schreiben 
An alle motivierten Mediziner...
Verfasser Nachricht
Jake E. Lee


Beiträge: 58
Beitrag #1
An alle motivierten Mediziner...
...mir fehlen die Worte... augenrollen ...zu einem bestimmten Abschnitt meines eher formalen Briefes, weiß wirklich nich mehr weiter; soll ich, wenns brenzlig wird, Katakana verwenden? Im Voraus Vielen Dank an alle, die sich vielleicht den Kopf zerbrechen und sich dran versuchen...

"Vielen Dank für Ihre wegweisende Veröffentlichung zum tiefen analen Raum in Dis Colon Rectum. Wir beschäftigen uns in unserer koloproktologischen Abteilung mit dem Thema: komplexe Crohn Fisteln.
Wir würden gerne Ihren posterioren Zugang zum ILS als Drainage Operation bei komplexen Crohnfisteln anwenden." rot

anyone?
16.06.07 00:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yakka


Beiträge: 578
Beitrag #2
RE: An alle motivierten Mediziner...
Sorry, ich bin der Meinung, bei professionellen Aufgaben wie hier sollte ein professioneller Übersetzer helfen können. Wer diese Kosten scheut, ist vielleicht besser beraten, es auf Englisch zu versuchen. Es mag sein, dass der Anfrager in der Forschung tätig ist und nicht im kommerziell medizinischen Bereich. Trotzdem.
16.06.07 11:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
hyoubyou


Beiträge: 434
Beitrag #3
RE: An alle motivierten Mediziner...
Was es alles gibt... mit dem Satz würde ich mich sogar auf Deutsch schwer tun!

Wer nicht professionell japanisch schreiben kann, muss sich nicht schämen. Ich würde selbst einen englischen Brief vom Mutterspracher durchlesen lassen.

没有銭的人是快笑的人
16.06.07 20:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellwalker


Beiträge: 492
Beitrag #4
RE: An alle motivierten Mediziner...
Die Frage ist, ob du
a) einen perfekten japanischen Text willst,
b) den Inhalt einfach nur mitteilen willst (d.h. es muss nicht unbedingt Japanisch sein) oder
c) des "freundschaftlichen" Gefühls halber unbedingt den Inhalt auf Japanisch mitteilen willst (auch wenns nicht perfekt ist).

Im Falle von a) wäre wohl - wie schon angemerkt - ein professioneller Übersetzer kein schlechter Ansprechspartner. Allerdings ist hier natürlich auch darauf zu achten, dass es nicht irgendein Übersetzungsbüro ist. Die gibts wie Sand am mehr und bei dem momentanen Überangebot, wirst du wohl kaum jemand finden, der das aufgrund des Schwierigkeitsgrades ablehnen wird. Also wäre es gut ein Übersetzungsbüro zu suchen, das Erfahrung im medizinischen Bereich hat.

Im Fall von b) ist zu Fragen ob Englisch nicht die bessere Alternative wäre, vorausgesetzt, dass es verstanden wird.

Im Fall von c) darf man sich von den Vokabeln erstmal nicht abschrecken lassen. Überleg einfach wie sich das sagen ließe, wenn du alle Vokabeln kennen würdest (also nur die ungefähre Satzstellung). Die Vokabeln holt man sich dann am besten übers Englische (Deutsch -> Englisch -> Japanisch). Ich denke mal das es ein entsprechend gutes D-E Medizin-Wörterbuch gibt und vom Englischen ins Japanische kann man einmal sehr effektiv Googeln und andererseits kann man sich ein Wörterbuch zulegen, dass einem in solchen Fällen weiterhilft. Was ziemlich nützlich bei E-JP, JP-E Übersetzungen zu sein scheint (ich habe es leider noch nicht so intensiv getestet) ist der elektronische Übersetzer von Seiko SE-E8600. Der beinhaltet das 日外アソシエーツ 180万語対訳大辞典 英和・和英Wörterbuch, was u.a. für seine vielen Übersetzungen medizinischer Fachbegriffe bekannt ist.
Das gewährleistet natürlich keine perfekte Übersetzung, aber man kann ja auch noch ein Anschreiben auf Englisch dazu legen.

Ed.
Habe gerade gesehen, dass es auch ein elektronisches Wörterbuch für Medizin gibt, den Casio XD-GW59000MED

習うより慣れろ
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.06.07 10:45 von Hellwalker.)
17.06.07 10:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jake E. Lee


Beiträge: 58
Beitrag #5
RE: An alle motivierten Mediziner...
Erstmal vielen Dank für eure guten Lösungsvorschläge, an die D-E-JP-E-D-Variante dachte ich auch schon, wird wohl der beste Weg sein, denn bis zum Perfektionismus wollt ich's nicht treiben... die Sache ist nur, dass ich den japanischen Herren schon vor 2-3 Wochen auf Englisch mein Anliegen mitgeteilt habe, allerdings mehrfach in Büchern zu lesen war, dass in Japan mit gekonnter Ignoranz unliebsame Absagen umgangen werden (können)... (so die Regel?)... bleibt nun die Frage, ob es jetzt Sinn macht, sich den Kopf für ein paar japanische Zeilen zu spalten, die im Endeffekt wahrscheinlich bloß auf taube Ohren stoßen werden... ich mein, wie groß sind die Chancen, dass weder angeschriebener japanischer OA noch seine Umwelt nicht des Englischen mächtig sind? Ich will doch bloßn workshop mitmachn, ey! augenrollen hoho

...so oder so, der CASIO ist ein interessantes Ding... zwinker
17.06.07 19:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Datenshi


Beiträge: 819
Beitrag #6
RE: An alle motivierten Mediziner...
Zitat:Ich will doch bloßn workshop mitmachn, ey! augenrollen hoho
Bei DEM Thema wäre ich auch dabei. zwinker

種種求生剥逆剥阿離溝埋屎戸上通通婚馬婚牛婚鷄婚犬婚之罪類
17.06.07 19:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jake E. Lee


Beiträge: 58
Beitrag #7
RE: An alle motivierten Mediziner...
(17.06.07 19:36)Datenshi schrieb:
Zitat:Ich will doch bloßn workshop mitmachn, ey! augenrollen hoho
Bei DEM Thema wäre ich auch dabei. zwinker

ja
18.06.07 20:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
An alle motivierten Mediziner...
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Hallo an alle .. BudoMario 14 1.683 29.11.16 14:30
Letzter Beitrag: Dorrit
Übersetzung eines Spruches: Die Zeit heilt nicht alle Wunden peppy79 9 5.094 04.02.11 02:53
Letzter Beitrag: sora-no-iro