Antwort schreiben 
Anrede -さん bei Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens - weglassen?
Verfasser Nachricht
リス


Beiträge: 5
Beitrag #1
Anrede -さん bei Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens - weglassen?
Ich würde gerne wissen, ob man die Anrede -さん für Persönlichkeiten wie z.B. Julia Roberts weglassen kann und einfach nur den Namen sagen kann, wenn man über diese Leute spricht. z.B.
ohne "-san": ジュリア・ロバーツは、子供3人がいます。oder mit "-san": ジュリア・ロバーツさんは、子供3人がいます。?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.10.11 13:43 von リス.)
20.10.11 13:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #2
RE: Anrede -さん bei Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens - weglassen?
Ich glaube es kommt dabei nicht darauf an, ob wir über "Persönlichkeiten" reden, sondern eher darauf, in welchem japanisch wird reden. Höflich ist sicherlich auch hier mit さん alles andere würde ich als Unhöflich einstufen.

Konkret kenne ich aber gerade nur diesen fall:
http://sankei.jp.msn.com/life/news/11092...003-n1.htm
Wo der in Japan sehr bekannt Donald Keene immer mit San geschrieben wird.

Interessanterweise gibt es zu ジュリア・ロバーツ 1,1 millionen google hits
und zu ジュリア・ロバーツさん nur 0,045 millionen google hits.
Ich glaube es kommt hier vor allem darauf an, als was die Person gesehen wird. Keene wird hier offensichtlich als japanforscher, und als PERSON respektiert, während Julia Roberts offensichtlich eher Musikerin und damit vielleicht ein SYMBOL darstellt. Man meint mit "私は ジュリア・ロバーツが好き!" auch weniger die wirkliche Person, an die man sich damit adressiert.
Aber das ist komplett alles spekuliert~!
20.10.11 20:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #3
RE: Anrede -さん bei Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens - weglassen?
Also lt. einer JapanesePod101-Lektion kann das "san" bei solchen Persönlichkeiten wie Julia Roberts (oder allgemein Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens?) einfach weggelassen werden (leider weiß ich nicht mehr, welche der über 1000 Lektionen das war zwinker - ich glaube, irgendeine der Beginner Season 1 Lektionen).

Seit wann ist Julia Roberts eine Musikerin? Habe ich da was verpasst?

Übrigens ist das bei uns doch genauso: Wer sagt denn bei uns wirklich "Frau Merkel" oder "Herr Sido"?. Eher doch vielleicht "die Merkel..." bzw. einfach nur "Sido". Selbst in Zeitungen werden nicht selten nur die Nachnamen gebraucht, wenn z. B. von unseren Politikern die Rede ist (z. B. "Merkel zufolge...")

Das gilt weder hier noch dort als unhöflich, denke ich. Es gibt allerdings anscheinend Persönlichkeiten, auf die das nicht zutrifft. Der japanische Kaiser und seine Familie bzw. das Kaiserhaus wird meines Wissens immer mit Tennō-sama, Tennō-heika o. ä. betitelt.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.10.11 21:02 von Shino.)
20.10.11 20:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Michster


Beiträge: 73
Beitrag #4
RE: Anrede -さん bei Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens - weglassen?
(20.10.11 20:45)Shino schrieb:  Also lt. einer JapanesePod101-Lektion kann das "san" bei solchen Persönlichkeiten wie Julia Roberts (oder allgemein Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens?) einfach weggelassen werden (leider weiß ich nicht mehr, welche der über 1000 Lektionen das war zwinker - ich glaube, irgendeine der Beginner Season 1 Lektionen).

Wenn man den Namen ohne Titel verwendet hat es die Bedeutung "Doktor", nur der medizinische und der juristische Doktor(obwohl hier der Doktortitel nicht Vorraussetzung ist, einfach ein Rechtsanwalt bzw. ein Arzt) werden mit "Sensei" angesprochen. Nicht dass ich meine, dass du das nicht weißt, ich wollte nur meinen Standpunkt klarmachen, es soll nicht zu Missverständnissen kommen(Denn viele Leute verstehen "Doktor" gleich als Arzt).

@TS: -san ist von allen Namenstiteln, der komplizierteste und kann in sehr vielen Formen auftreten:

bei Kindern: allgemein für Mädchen -> Hitomi-san
bei Erwachsenen:
-unter Bekannten: entweder mit Vor- oder Nachname(kommt darauf an, wie gut man sich kennt) -> Hitmoi-san, Yamamoto-san
-bei Fremden Leuten: nur mit Nachnamen möglich: -> Satou-san
-bei Berufsbezeichnungen:-> O-Mawari-san(Polizist)

Du siehst, san kann immer sehr gut sich in Situationen einfügen.
Also, ob nun Persönlickeiten einen spezeillen Titel bekommen, weiß ich nicht, aber ich denke eher nicht. Aber einfach nur der Name wie "Merkel" würde "Doktor Merkel" heißen und solange das nicht zutrifft, darf man das auch nicht sagen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.10.11 21:41 von Michster.)
20.10.11 21:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
リス


Beiträge: 5
Beitrag #5
RE: Anrede -さん bei Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens - weglassen?
Danke, Horuslv6, Shino und Michster,

Zu Horuslv6 und dem Artikel über Donald Keene: Keene wird zunächst ja als berühmter Professor vorgestellt, womit sein Rang geklärt ist und man offensichtlich mit -さん fortfahren kann.

Zu Shino und unserer Praxis, im Deutschen auch Herr/Frau wegzulassen, wenn es z.B. um Politiker oder Schauspieler etc. geht: das ist ein guter Vergleich und leuchtet mir ein.

Zu Michster: Dass das Weglassen von -さん zur Bedeutung "Doktor" führt, ist ganz neu für mich.
26.10.11 20:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sushizu


Beiträge: 367
Beitrag #6
RE: Anrede -さん bei Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens - weglassen?
>> Dass das Weglassen von -さん zur Bedeutung "Doktor" führt, ist ganz neu für mich. <<

Ich glaube ja, dass das, sorry, großer Unsinn ist.
27.10.11 09:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Michster


Beiträge: 73
Beitrag #7
RE: Anrede -さん bei Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens - weglassen?
(27.10.11 09:42)sushizu schrieb:  >> Dass das Weglassen von -さん zur Bedeutung "Doktor" führt, ist ganz neu für mich. <<

Ich glaube ja, dass das, sorry, großer Unsinn ist.

Nö, kann's sogar beweisen. Steht in einem meiner Lehrbücher. Das von PONS auf Seite 112. Das Buch heißt "Grammatik kurz bündig Japanisch".
Unglaublich, dass ich mich ständig selbst erklären muss...
27.10.11 18:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shakkuri


Beiträge: 1.387
Beitrag #8
RE: Anrede -さん bei Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens - weglassen?
(27.10.11 18:46)Michster schrieb:  Nö, kann's sogar beweisen
Warum tust du's dann nicht?

Ich kann mich den anderen nur anschließen... grins

接吻万歳
27.10.11 19:09
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Michster


Beiträge: 73
Beitrag #9
RE: Anrede -さん bei Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens - weglassen?
(27.10.11 19:09)shakkuri schrieb:  
(27.10.11 18:46)Michster schrieb:  Nö, kann's sogar beweisen
Warum tust du's dann nicht?

Ich kann mich den anderen nur anschließen... grins

Ich kann doch nicht alles, was ich sage, beweisen. Ich kann ja nicht damit rechnen, was die anderen Forenmitglieder wissen und was nicht.
27.10.11 21:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #10
RE: Anrede -さん bei Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens - weglassen?
Also das würde mich jetzt auch mal interessieren. Was steht denn da genau auf S. 112, tippe doch einfach die Stelle mal ab, die du meinst. Höre das auch zum ersten Mal...
27.10.11 22:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anrede -さん bei Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens - weglassen?
Antwort schreiben