Antwort schreiben 
Auswirkung der Fukushima-Katastrophe auf die Mangaszene
Verfasser Nachricht
Deutpan
Unregistriert

 
Beitrag #1
Auswirkung der Fukushima-Katastrophe auf die Mangaszene
Hallo,

ich bin neu hier und wollte eine Sache mal wissen. Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen:

Wie glaubt ihr hat die Mangaszene reagiert, als das mit Fukushima passierte und was könnte das für Folgen für die japanische Gesellschaft haben?

Würde mich freuen, wenn mir jemand antworten bzw. helfen könnte. Danke im Voraus zwinker
Titel geändert. Bitte eindeutige Titel. Rechtschreibung korrigiert.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.07.11 06:55 von Shino.)
19.07.11 05:28
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kasu


Beiträge: 379
Beitrag #2
RE: Auswirkung der Fukushima-Katastrophe auf die Mangaszene
Auf die Mangaszene hatte die ganze Erdbeben-Sache im Allgemeinen schonmal ganz sichtbaren Einfluss, indem es einige Charity-Veranstaltungen gab, bspw. auch Zeichnungen versteigert wurden etc. und in manchen Magazinen solche "Ganbare Nihon"-Collagen verschiedener Zeichner zu finden waren. Zudem haben ein paar größere Magazine die Ausgaben in den 1, 2 Wochen unmittelbar nach dem Erdbeben zeitweise frei über das Internet zugänglich gemacht.

Aber Fukushima im Speziellen... nun, das wird wohl sehr unterschiedlich sein und auch sehr unterschiedlich sichtbar. Auf einen meiner Lieblingsmanga ("Sayonara Zetsubou-Sensei") hatte es sehr deutlichen Einfluss, was aber daran liegt, dass es sich dabei um ein Werk mit hohen Satire-Anteilen handelt und gerade zum Beispiel Edanos Reden da einfach Stoff hergeben. Zudem hat der Zeichner auch schon vor ein paar Jahren mal relativ deutliche Aussagen gegen TEPCO in seinem Werk verpackt, seine Einstellung ist also allgemein dem Unternehmen gegenüber eher negativ und es ist daher dann auch recht klar, dass er das Thema aufgreift. In einem Sammelband hat er auch generell am Ende etwas sowohl über das Erdbeben als auch über Fukushima geschrieben, allerdings ist das sehr in seinem Schreibstil "verpackt", sodass man nicht wirklich herausbekommt, was denn nun tatsächlich seine Meinung dazu ist. Man erfährt daraus aber, dass sich manche Zeichner wohl wirklich kurzzeitig nach Osaka abgesetzt hatten, nachdem Fukushima passiert war.

Generell wirst du in solchen Spalten am Ende von Büchern oder diesen Viertelspalten am Rand, die es in manchen Manga gibt, sicherlich bei einigen Werken irgendeine Art von Reaktion finden können. Ich habe die letzten Monate nichts Brandneues mehr gekauft und deshalb bis auf vorher erwähntes nichts in der Art gelesen, aber ich bin mir schon relativ sicher, dass du irgendwas finden wirst. Sicherlich ist es aber auch abhängig davon, woher die Zeichner kommen/wo sie leben.

An direkten Reaktionen in Manga selbst wirst du wahrscheinlich im Allgemeinen eher in Serien was finden, die so Richtung Satire gehen, da dort einfach eher aktuelle politische Ereignisse aufgegriffen werden.
Allerdings würde ich mir da auch nicht allzu viel versprechen. Ich bin mir relativ sicher, dass manche Zeichner, die zu diesem Thema Bezug nehmen wollten, das gar nicht "durften".

Von einer Reaktion der ganzen Szene so im Allgemeinen kann man aber denke ich nicht sprechen und das wäre auch sehr schwierig. Man hat es hier ja nicht mit einem Kollektiv zu tun, das zu allem die haargenau selbe Meinung hat.
19.07.11 07:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Deutpan
Unregistriert

 
Beitrag #3
RE: Auswirkung der Fukushima-Katastrophe auf die Mangaszene
danke du hast mir sehr geholfen grins
19.07.11 11:25
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Deutpan
Unregistriert

 
Beitrag #4
Einfluss von Fukushima auf Mangas
Hallo,

Wisst ihr ob die Nuklearkatastrophe von Fukushima schon Einfluss auf Mangas hat? Wenn ja in welchen Mangas z.B.? Ist das nur in Mangas mit hohen Satire-Anteilen der Fall oder auch in anderen?
Ich habe gehört das es Einfluss auf den Manga Sayonara Zetsubou- Sensei hat. Stimmt das?

Danke im vorrauszwinker
19.07.11 12:52
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #5
RE: Einfluss von Fukushima auf Mangas
Hallo Dentpan,

ich habe deine Frage in deinen schon bestehenden Thread eingefügt, da es sich m. E. um das gleiche Thema handelt.

[OT]Übrigens: "voraus" wird immer noch mit einem "r" geschrieben und in der Floskel "im Voraus" fängt es sogar mit einem Großbuchstaben an.[/OT]

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.07.11 17:43 von Shino.)
19.07.11 13:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Horuslv6


Beiträge: 1.829
Beitrag #6
RE: Auswirkung der Fukushima-Katastrophe auf die Mangaszene
[OT]Ist leider ein Fehler in der deutschen Phonetik. Leider hat sich eingebürgert das man Voraus /fɔɐraus/ also in etwa "foaraus" ausspricht. Es werden also 2 "r" in Form eines reduzierten /ɐ/ und eines anlautes der 2. Silbe /r/ gesprochen. Daher wird es von den Scheibern oft als vorraus empfunden. [/OT]
20.07.11 16:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.606
Beitrag #7
RE: Auswirkung der Fukushima-Katastrophe auf die Mangaszene
(20.07.11 16:04)Horuslv6 schrieb:  [OT] Daher wird es von den Scheibern oft als vorraus empfunden. [/OT]
Tippfehler können von eingeloggten Usern ausgebessert werden[Bild: icon_prof.gif]
und dies wird auch gelöscht, wenn Horus verbessert haben wird.hoho

@ Deutpan wenn du dich anmeldest, dann kannst du verbessern, löschen und Briefe schreiben, die PN oder KN heißen.

Ich würde dich gerne mit PN fragen, warum du diese Frage zu Fukushima gestellt hast, weil ich weiß, daß man in Wien an der Uni derzeit mehr mit Mangageschichten zu tun hat als "einst", zu meiner Zeit.
Willkommen im Forum
yamanekogrins

20.07.11 16:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #8
RE: Auswirkung der Fukushima-Katastrophe auf die Mangaszene
@HorusLvl6
[OT]Ich vermute, dass der Fehler weniger mit der von dir beschriebenen Aussprache (die im Übrigen sehr "Noaddeutsch" ist, mir also nicht unbedingt auf alle Teile Deutschlands anwendbar scheint zwinker ), als vielmehr mit einer gängigen Missinterpretation zu tun hat: "vor" und "raus" = vorraus - dabei setzt sich das Wort eigentlich aus den Wörtern "vor" und "aus" zusammen - daher auch die Schreibweise mit nur einem "r".[/OT]

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.07.11 18:22 von Shino.)
20.07.11 18:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Auswirkung der Fukushima-Katastrophe auf die Mangaszene
Antwort schreiben