Antwort schreiben 
Auszuege aus Zeitungsartikel
Verfasser Nachricht
Lori


Beiträge: 533
Beitrag #1
Auszuege aus Zeitungsartikel
So ich habe auch mal was nettes zum knobeln. Bitte nur posten, wenn ihr wirklich was von Japanisch versteht.

Ich schreibe immer den ganzen Satz und das problematische Wort kursiv. Ich habe alles schon uebersetzt und - nun ja - passable Uebersetzungen gefunden, aber falls jemand noch eine bessere Moeglichkeit weiss ....
Der Text ist ueber einen Philosophen und sollte im gehobenen Zeitungsstil verfasst werden.

1) "Das ist notorisch, ich kann ohne Bleistift einfach nicht arbeiten."

2) Erlaubt sind Fremdgaenge nur auf Computer-Ausdrucken.

3) Anschliessend landet die stigmatisierte Arbeitsunterlage freilich umgehend im Altpapier.

4) ... Rueckblick auf meine eigene intellektuelle Biographie.

http://japanbeobachtungen.wordpress.com

20.12.07 18:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Azumi


Beiträge: 434
Beitrag #2
RE: Auszuege aus Zeitungsartikel
ups. Ich bin der deutschen Sprache nicht mächtig... keine Ahnung was das heißen soll traurig

熟能生巧
21.12.07 00:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Haruto


Beiträge: 19
Beitrag #3
RE: Auszuege aus Zeitungsartikel
Interessante Aufgaben!
Allerdings finde ich, daß Nr. 2-4. aus dem Zusammenhang gerissen nicht vernünftig zu bearbeiten sind.

1. 私は鉛筆なしで働けないクセがある
wäre ähnlich salopp wie im deutschen, 働く[/B] eventuell durch anderes Verb ersetzen, hängt auch vom Zusammenhang ab.

Gruß,
春人
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.12.07 12:47 von Haruto.)
21.12.07 12:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamada


Beiträge: 957
Beitrag #4
RE: Auszuege aus Zeitungsartikel
1) "Das ist notorisch, ich kann ohne Bleistift einfach nicht arbeiten."
これは、習い性なんじゃがの、儂は、鉛筆がなけりゃ、仕事にならんのじゃよ。
2) Erlaubt sind Fremdgaenge nur auf Computer-Ausdrucken.
許容されるのは、コンピュータの記述言語を用いた場合に限った野合である。
3) Anschliessend landet die stigmatisierte Arbeitsunterlage freilich umgehend im Altpapier.
続いて、不適の烙印を押された研究用資料が、当然ながら、そのままゴミ箱へ直行と相成る。
4) ... Rueckblick auf meine eigene intellektuelle Biographie.
私自身の知的生い立ちを回顧すれば・・・
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.12.07 02:12 von yamada.)
21.12.07 14:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Haruto


Beiträge: 19
Beitrag #5
RE: Auszuege aus Zeitungsartikel
sorry yamada,
aber ich finde deine Übersetzungen stehen auf einer ganz anderen Ausdrucksebene als die Originale (Nr. 4 ausgenommen).
Nr. 1 sollte jedenfalls Umgangssprache sein.

Bei 2-4 besteht sowieso erheblicher Klärungsbedarf:
Was für Fremdgaenge sind gemeint?
Inwiefern ist die Arbeitsunterlage stigmatisiert? (das freilich ist übrigens auch hochgradig umgangssprachlich, sogar regional, das sollte berücksichtigt werden, wobei ich da noch keine Idee habe)
21.12.07 15:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lori


Beiträge: 533
Beitrag #6
RE: Auszuege aus Zeitungsartikel
@yamada Danke schon einmal fuer deine Muehe.

zu 1) Die Frage ist, was notorisch eigentlich bedeutet, so wie du es uebersetzt hast, bedeutet es soviel wie "allgemein bekannt sein" (im Englischen hat es auch tatsaechlich diesen Sinn). Nach meinem Sprachgefuehl ist es eher so etwas wie eine "Neurose", eine nicht abzulegende Gewohnheit.

zu 2) Du hast Ausdruck (印刷物) mit Ausdruck (表現・記述言語) verwechselt. Sonst finde ich das schon ganz gut.

zu 3) Wo hast du das 不適 her? 研究用 ist glaube ich ueberfluessig. 当然ながら finde ich sehr schoen, dafuer schon einmal danke grins Ich habe auch 烙印 gewaehlt aber mit つける、macht das einen Unterschied?

zu 4) 知的生い立ち gefaellt mir irgendwie noch nicht so recht

@Haruto
Generell denke ich, dass in 1) desu/masu und eine nicht ZU muendliche Ausdrucksweise angemessen ist.

2) siehe unten

3) Sie ist von "Nicht-Bleistift" Beschriftung stigmatisiert
Fuer das freilich gefaellt mir Yamadas Uebersetzung schon ganz gut



Vorschlag zu 4) 自分の思想がたどってきた道をみること
Meinungen?

2) Habe ich vielleicht zu sehr gekuerzt. Hier der Satz nochmal komplett:
Erlaubt sind Fremdgaenge nur auf Computer-Ausdrucken, oder auf Gedaechtnisstuetzen, die der Philosoph (リースマン)in Vortraegen nutzt.

Fremdgaenge bezeichnen hier、das der Philosoph nicht seinen sonst immer benutzten Bleistift sondern andere Stifte benutzt. - Fremdgeht

Vorschlag 2): リースマン氏は発表のときに限ってはいつもtp違って鉛筆以外で書かれたメモやコンピューターによる印刷物使ってもいいことにしている。

Vorschlag 1) 「悪いくせですね。鉛筆なしではどうしても働けません。」

http://japanbeobachtungen.wordpress.com

21.12.07 19:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Auszuege aus Zeitungsartikel
Antwort schreiben