Antwort schreiben 
Balkonpflanzen, essbar
Verfasser Nachricht
kikuko


Beiträge: 70
Beitrag #1
Balkonpflanzen, essbar
Hat vielleicht jemand Erfahrung mit der Aufzucht von Gewuerzpflanzen in Tokio?
Ich wuerde gerne auf meinem Balkon Basilikum und Schnittlauch, Petersilie und vielleicht auch kleines Gemuese anpflanzen.

Bisher habe ich das aber noch nie gemacht weil ich keinen Balkon hatte, also keinerlei Erfahrung auf welche Seite man die Pflanzen stellt (Ostbalkon oder Suedbalkon) und welche Pflanzen robust sind.
05.03.07 02:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Raul


Beiträge: 151
Beitrag #2
RE: Balkonpflanzen, essbar
Das hängt davon ab, ob Dein Balkon an einer vielbefahrenen Straße liegt oder nicht. Und in welchem Stockwerk Du wohnst.

Weil Gifstoffe aus Abgase, in zusamenhang mit heranwachsenden Kräuter sollte man nicht unterschätzen!

Grüße
05.03.07 02:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kikuko


Beiträge: 70
Beitrag #3
RE: Balkonpflanzen, essbar
Danke, guter Einwand.
Dann ist das vielleicht nicht so eine gute Idee...
Die Strasse ist zwar nicht so stark befahren, aber der balkon im ersten Stock, und auf die Schwermetalle werde ich doch lieber verzichten.

Dann planze ich mir was fuers Auge
grins
05.03.07 03:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #4
RE: Balkonpflanzen, essbar
Nun es gibt viele Moeglichkeiten sich auf dem Balkon was anzubauen.
Ja Sicherheit geht vor, aber wenn du wirklich was tun willst, wirst du auch Sicherheitsmoebel im Baumarkt finden.
Solche die an der Hauswand angemacht werden.

Und in Toepfen die auf dem Gestell in Halterungen sitzen.
Kaskaden-Gaerten gibt es auch.

Und dann kannst du dir alles anpflanzen.

Basilikum, Minze, Pfefferminz, Melisse, Thymian, Schnittlauch, Lavendel, Salbei, Kerbel, Dill, Gartenkresse, Pfeffer, Majoran, Bohnenkraut, Liebstöckel, Oregano und Rosmarin.

Fuer weiteres Material wirst du im Internet fuendig.
Such mal mit folgendem Begriff.

balkonpflanzen
05.03.07 09:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Otaka-san


Beiträge: 98
Beitrag #5
RE: Balkonpflanzen, essbar
Also, Rosmarin, Lavendel und Liebstock würde ich jetzt nicht unbedingt auf dem Balkon anpflanzen, weil das doch ziemliche Oschis werden. Aber ansonsten sind denke ich diese südländischen Kräuter ziemlich robust und eignen sich ganz gut als Balkonpflanzen.
Was Basilikum und Petersilie betrifft, könnte man die aber auch durchaus innen im Topf halten.
10.03.07 12:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kikuko


Beiträge: 70
Beitrag #6
RE: Balkonpflanzen, essbar
Ich habe eine recht ausführliche Seite über den Anbau von japanischen und europäischen Gewürzkräutern gefunden.

http://www3.loops.jp/~lwb/index.html

Ich werde das mit dem Anbau auf Bambus beschränken weil das in der Stadt vielleicht wirklich keine so gute Idee ist.
Deswegen würde ich auch gerne diesen Thread löschen, falls es möglich ist.

Vielleicht ist der Link aber auch für jemanden interessant der in Europa wohnt und keinen leichten Zugang zu frischen Gewürzen wie Shiso- blättern und ähnlichem hat, mit denen das japanische Essen einfach noch einen zusätzlichen Kick bekommt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.03.07 06:33 von kikuko.)
11.03.07 06:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Balkonpflanzen, essbar
Antwort schreiben