Antwort schreiben 
Bettlektüre von Sei Shonagon
Verfasser Nachricht
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #11
RE: Bettlektüre von Sei Shonagon
Für bekannte Zitate der japanischen Literatur empfehle ich für die Zukunft Donald Keene in drei Bden. "Seeds In The Heart", "World Within Walls" und "Dawn To The West". Das mal um der googlelisierung und wikipediadisierung des Wissens entgegenzuwirken.
20.11.05 18:43
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #12
RE: Bettlektüre von Sei Shonagon
Supi!!!
Nochmal vielen Dank an alle Hilfsbereiten Menschen hier !
grins hoho
20.11.05 18:46
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Danieru


Beiträge: 738
Beitrag #13
RE: Bettlektüre von Sei Shonagon
bikkuri: Die "googlelisierung", wie du sie nennst, ist nur in vereinzelten Fällen der Holzweg. Die Internetsuche ist für diese Fragestellung doch geradezu prädestiniert. Es ist ja ein konkretes Zitat und keine ominöse Information.

Bubbimaus ist ja nicht an historischen jap. Zitaten interessiert, sondern sucht nur die Antwort für ein Gewinnspiel.

人生は一箱のマッチに似ている。重大に扱うのはばかばかしい。重大に扱わねば危険である。『芥川龍之介』
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.11.05 18:57 von Danieru.)
20.11.05 18:53
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (AU)
Unregistriert

 
Beitrag #14
RE: Bettlektüre von Sei Shonagon
Zitat: Für bekannte Zitate der japanischen Literatur empfehle ich für die Zukunft Donald Keene in drei Bden. "Seeds In The Heart", "World Within Walls" und "Dawn To The West". Das mal um der googlelisierung und wikipediadisierung des Wissens entgegenzuwirken.

Danke! Uns so hat eine kleine Frage uns allen mal wieder was gebracht grins Bubbi hat eine fundierte Antwort und unsereins ein paar Tipps für Nachschlagewerke ...
20.11.05 18:58
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #15
RE: Bettlektüre von Sei Shonagon
Da hab ich noch ein anderes Werk aus meinem Regal gezogen:

"Anthology of Japanese Literature", auch von Keene; eine Goldgrube der jp. Literatur!
20.11.05 20:04
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (AU)
Unregistriert

 
Beitrag #16
RE: Bettlektüre von Sei Shonagon
Zitat:"Anthology of Japanese Literature", auch von Keene; eine Goldgrube der jp. Literatur!

Freut mich zu hören, dass dem so ist ... habe sie nämlich erst neulich für ein paar Schekel bei ebay erstanden grins
20.11.05 20:29
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #17
RE: Bettlektüre von Sei Shonagon
Die Stelle findet sich Original/Modern/Übersetzung/Erklärung (da kannste was lernen!) in
Arnold-Kanamori, HorstKlassisches Japanischhohoie "Kopfkissenhefte" der Sei Shônagon - Teil I[II]Aufzeichnungen einer japanischen Hofdame um das Jahr 1000(Kovac, J) ISBN 3-8300-0294-7Gebunden180 Seiten - 21 × 15 cm
sowie
Arnold-Kanamori, HorstKlassisches Japanischhohoie "Kopfkissenhefte" der Sei Shônagon - Aufzeichnungen einer japanischen Hofdame um das Jahr 1000[V/ Makuranosôshi II](Kovac, J) ISBN 3-8300-0655-1Gebunden232 Seiten, 11 Abbildung(en) - 21 × 15 cm

Ihr-haku
06.12.05 16:33
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #18
RE: Bettlektüre von Sei Shonagon
Das ein oder andere Werk von Arnold-Kanamori wurde hier schon erwähnt und teils bewertet:

showthread.php?tid=23
06.12.05 16:48
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #19
RE: Bettlektüre von Sei Shonagon
Bei Arnold-Kanamori steht das richtige Zitat. Mit Erklärungen:

あさましきもの(第九七段)
Asamashiki mono
WAS EINEM DIE SPRACHE VERSCHLÄGT (Nr. 97)

あさましきもの 刺櫛すりて磨くほど に、ものにつきさへてをりたるここち。
Asamashiki mono: sashigushi surite migaku hodo ni, mono ni tsukisahete woritaru kokochi.
Wenn ein Zierkamm gesägt und poliert wird, man irgendwo gegenstößt und ihn zerbricht.

あさましきもの Dinge, die einen sprachlos machen = was einem die Sprache verschlägt; あさまし erstaunt, erschreckt, verblüfft etc., mod.: あきれた思い; vgl.Nr. 9.4; im folgenden bei Bedarf zu ergänzen: es verschlägt einemdie Sprache, wie dumm, nein so etwas usw.; はっとさせられるもの
さしぐし刺櫛すりて磨くほどに Wenn ein Steck/Zierkamm gefeilt/gesägt und poliert wird; 刺櫛 = 押櫛vgl. die Abb. Nr. 3.1, Nr. 276.4: 刺櫛す磨らせたるに als ich mir einen Steck(Zier)kamm feilen/sägen (frei: fertigen) ließ; aus Buchsbaumholz つげ黄楊 oder Elfenbein gefertigte Zierkämme sollen mit Schachtelhalm とくさ木賊 poliert worden sein; Textvariante des Nôinbon: 刺櫛磨くほどに wenn ein Kamm beim Polieren...;
ものにつきさへて (mit der Hand) dagegen gegenstößt; さ障ふ2 (transitives 障る ) ; 物に引っかかって、突き当たって
をりたる a) er zerbricht = b) einige Zähne herausbrechen [?]
08.12.05 18:46
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #20
RE: Bettlektüre von Sei Shonagon
Zitat:Das ein oder andere Werk von Arnold-Kanamori wurde hier schon erwähnt und teils bewertet:

showthread.php?tid=23

Das eine wohl, nicht aber die anderen.
Und nicht bewertet, sondern von interessierter Seite verrissen.
10.12.05 14:20
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bettlektüre von Sei Shonagon
Antwort schreiben