Antwort schreiben 
Bewerbungsgespräch Stipendium / Praktikum
Verfasser Nachricht
Dogson


Beiträge: 1
Beitrag #1
Bewerbungsgespräch Stipendium / Praktikum
Hi,

morgen hab ich mündliche Prüfung in Japanisch und irgendwie hab ich 0 Ahnung, wie ich das angehen soll. Thema der Prüfung wird entweder ein simuliertes Bewerbungsgespräch auf ein Stipendium sein, oder eine Bewerbung bei einem Automobilunternehmen. Dem Dozenten ist es absolut egal wie viel wir dabei lügen was irgendwelche Fähigkeiten oder so angeht, Hauptsache wir können was sagen.

Dummerweise hab ich keine Ahnung wie ich überhaupt anfangen soll. In einer entsprechenden Situation war ich noch nichtmal auf Deutsch. Das auf Japanisch auszudrücken erscheint mir wie ein Ding der Unmöglichkeit, besonders wenn ich daran denke wie der bisherige Unterricht in keinster Weise darauf vorbereitet hat. Da gings immer nur: Lehrbuch raus, jeder beantwortet Reihum eine Frage im Lehrbuch und fertig. Dazu noch mit Minna no Nihongo, was ich ehrlich gesagt für ein eher schlechtes Lehrbuch halte. Entsprechend hab ich auch praktisch keinerlei Erfahrung wie ich Japanisch in einem Gespräch anwende. Die einzige kommt da aus der Prüfung von letztem Semester, wo wir einfach eine Selbstvorstellung runterrasseln sollten. Und in meinen 2 bisherigen Japanaufenthalten kam ich auch nicht viel zu sprechen, weil meine Kenntnisse da noch schlechter waren als sie aktuell sind. Erforderter Kenntnisstand ist jetzt bis zu Kapitel 50 von Minna no Nihongo 2, abzüglich der Höflichkeitssprache der letzten Kapitel. Die stellt kein Muss dar.

Irgendwelche Tipps, was ich da erzählen könnte?
02.02.14 15:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.151
Beitrag #2
RE: Bewerbungsgespräch Stipendium / Praktikum
Hört sich für mich so an, als solltest du die Prüfer einfach 5 Minuten lang zutexten, damit die möglichst keine Fragen stellen, was dich ja aus dem Konzept bringen würde.
Die von mir angenommenen 5 Minuten wären höchstens drei Seiten Din A4.
Du bist absolut die beste Wahl für den Job als Automechaniker, weil du hast schon damals bei dem alten Toyota deines Großvaters die Zündkontakte und auch mal den Zahnriemen erneuert, da warst du noch auf der Grundschule. Später trugen alle Mädchen im weiten Umkreis einen Zettel mit deiner Telefonnummer bei sich, weil, wenn mal ein Auto nicht ansprang, warst du der einzige, der es starten konnte, du warst der Motorflüsterer... Das war, bevor du gegen internationale Konkurrenten den großen Preis von Utazu gewonnen hast und die 20 Tage von Tokorozawa...

Verstehst du? Name dropping! Du hast ein paar Ortsnamen parat, ein paar Fachausdrücke und eine saubere Aussprache, und dann klappt das.
02.02.14 17:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bewerbungsgespräch Stipendium / Praktikum
Antwort schreiben