Antwort schreiben 
Bezeichnungen im Reiki
Verfasser Nachricht
Firithfenion


Beiträge: 1.214
Beitrag #11
RE: Bezeichnungen im Reiki
(05.04.18 16:11)Dorrit schrieb:  
(03.04.18 16:38)Firithfenion schrieb:  shoden 1. Zeichen 初 soviel wie "Unerfahrenheit, Unreife"; das zweite Zeichen 伝 bedeutet in diesem Zusammenhang wohl soviel wie "Übermittelung"
初伝  しょでん Einweihung f in die erste Stufe von etw.

Könnte 初 hier nicht auch die Bedeutung "Anfang, Beginn" haben?

Ja, das passt natürlich auch. So wie in 初め oder 初級 しょきゅう Anfängerklasse. Am Anfang ist man ja immer auch noch unerfahren.

Truth sounds like hate to those who hate truth
05.04.18 17:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.575
Beitrag #12
RE: Bezeichnungen im Reiki
(05.04.18 10:13)vdrummer schrieb:  
(04.04.18 15:34)Hachiko schrieb:  Also ich kann über Google ruhig auf Wadoku gehen und einen Begriff/Wort in deutscher Sprache eingeben, um so zur japanischen Definition
zu gelangen.

Meinst du das bibiko.de-Wadoku-Interface (http://www.bibiko.de/wadoku/ )? Ich muss gestehen, dass ich das erst heute entdeckt habe.
Oder meinst du mit "deutscher Sprache" die deutsche Übersetzung des gesuchten Begriffes? Die hat man natürlich nicht immer zur Verfügung...

Ja genau, oder https://www.wadoku.de/.
Noch einfacher geht es, wenn man bei Google den Begriff Wadoku eingibt.

Mit "deutscher Sprache" meine ich das deutsche Wort/Definition eingeben und zupf werden einem alle möglichen japanischen Varianten
präsentiert. grins
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.04.18 18:13 von Hachiko.)
05.04.18 18:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.214
Beitrag #13
RE: Bezeichnungen im Reiki
Natürlich kann heutzutage jeder etwas in einem Onlinewörterbuch nachschlagen, aber bei einer komplizierten Sprache wie japanisch ist es schon sehr sinnvoll, wenn man sich vorher nochmal erkundigt, so wie es der Autor dieses Artikels gemacht hat, bevor man dann anderen möglicherweise etwas ganz falsches erzählt.

Beispiel:
Vor einiger Zeit habe ich mir mal ein interessantes Video angeschaut in dem ein amerikanischer Karatelehrer hilfreiche Tipps und Tricks gab, wie man Wirkung und Zielsicherheit bei Abwehr- und Angriffstritten verbessern kann. Schmunzeln musste ich allerdings bei seiner "Übersetzung" des Frontkicks, der im japanischen Maegeri 前蹴り genannt wird. Selbstbewusst erklärte er, das die wörtliche Übersetzung von Mae-geri eigentlich "Front" + "diarrhea" (also Durchfall) lauten würde. Das ist natürlich Quatsch. Mae-Geri bedeutet praktisch wörtlich das gleiche wie "Frontkick" im englischen. Es ist eine Zusammensetzung aus Mae (Front oder Vorne) + Keri (Tritt). Durch eine sprachliche Konsonantenverschleifung die im japanischen Rendaku genannt wird, wird Keri hier Geri ausgesprochen, aber es hat nichts mit dem japanischen Wort für Durchfall 下痢 Geri zu tun, was man im schriftlichen sehr gut durch die völlig unterschiedlichen Schreibweisen 蹴り und 下痢 erkennen kann.

Ein anderes Beispiel das mir gerade einfällt stammt aus dem Erstlingsroman von Dan Brown - Digital Fortress den ich vor einigen Tagen gelesen habe. In Kapitel 18 lesen wir:
Zitat:Numataka smiled. It appeared, as usual, that he had found favor with the shichigosan - the seven deities of good luck. Numatech Corp. was about to control the only copy of Digital Fortress that would ever exist.
Dem guten Dan Brown ist hier ein kleiner Fehler bei seinen Recherchen unterlaufen. Offenbar verwechselte er hier 七五三 shichigosan, den jap. Festtag für die 7- 5- und 3jährigen Kinder, mit den shichifukujin 七福神 den 7 japanischen Glücksgöttern.

Ein anderes, noch wesentlich folgenreicheres Gebiet wo es immer besser ist jemanden vorher jemanden zu fragen, ist das Gebiet der Tätowierungen. Ich erinnere dazu an die bekannte Szene aus der Big Bang Theorie in der Penny in der Badewanne ausrutscht und Sheldon ihr zu Hilfe kommt, sie dabei zwangsläufig etwas unbekleidet sieht und ein Tatoo bemerkt, was er auf der Fahrt zum Krankenhaus kommentiert:



Truth sounds like hate to those who hate truth
06.04.18 14:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
vdrummer


Beiträge: 970
Beitrag #14
RE: Bezeichnungen im Reiki
(06.04.18 14:38)Firithfenion schrieb:  Selbstbewusst erklärte er, das die wörtliche Übersetzung von Mae-geri eigentlich "Front" + "diarrhea" (also Durchfall) lauten würde. Das ist natürlich Quatsch.

Das ist ein sehr gutes Beispiel dafür, dass es sich lohnt, nochmal nachzufragen. Geht man (korrekterweise) davon aus, dass man das Wort in "Mae" und "Geri" teilen kann, sucht man natürlich auch nach "Mae" und "Geri" im Wörterbuch. Unter "Geri" findet man aber nur 下痢 hoho
Jemand, der Japanisch kann weiß, dass es sich hier um eine Nominalisierung von 蹴る handelt, die ein Rendaku-Kompositum mit 前 bildet und sucht (wenn überhaupt zwinker) natürlich nach 蹴り oder 蹴る.
06.04.18 16:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.102
Beitrag #15
RE: Bezeichnungen im Reiki
Der naive Nominalismus ist im Volk weit verbreitet. Seiner Ansicht nach gibt es eine gewisse (zugegebenermaßen große) Anzahl von Wortbedeutungen in der Welt, von denen jede einem Wort zugeordnet ist, in jeder Sprache. Darum haben alle Sprachen die gleiche Anzahl Wörter, und für jedes Wort gibt es in jeder Sprache eines mit genau gleicher Bedeutung.
Eine Übersetzung kann daher nicht besser, schlechter oder sonstwas sein, sondern nur richtig oder falsch. Wie der Briefträger, der nur jeden Brief in den richtigen Briefkasten werfen soll, braucht der Übersetzer lediglich für jedes Wort der einen Sprache das richtige der anderen hinzuschreiben.
06.04.18 17:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.214
Beitrag #16
RE: Bezeichnungen im Reiki
(06.04.18 17:15)Yano schrieb:  Der naive Nominalismus ist im Volk weit verbreitet. Seiner Ansicht nach gibt es eine gewisse (zugegebenermaßen große) Anzahl von Wortbedeutungen in der Welt, von denen jede einem Wort zugeordnet ist, in jeder Sprache. Darum haben alle Sprachen die gleiche Anzahl Wörter, und für jedes Wort gibt es in jeder Sprache eines mit genau gleicher Bedeutung.
Eine Übersetzung kann daher nicht besser, schlechter oder sonstwas sein, sondern nur richtig oder falsch. Wie der Briefträger, der nur jeden Brief in den richtigen Briefkasten werfen soll, braucht der Übersetzer lediglich für jedes Wort der einen Sprache das richtige der anderen hinzuschreiben.

Hallo Yano
Ja, das habe ich auch oft erlebt. Leute die keine Fremdsprachenkenntnisse haben, haben oft sehr naive Vorstellungen was Fremdsprachen und auch was das Erlernen derselben angeht. Manche glauben man könne eine Fremdsprache wie Schwimmen oder Fahrradfahren erlernen. Man nimmt sich etwas Zeit, macht ein paar Wochen oder maximal ein paar Monate lang einen Kurs mit und dann "kann" man die Sprache und verlernt sie auch nie wieder. So scheinen sich das einige vorzustellen.

In der DDR lernten wir in der Schule Russisch als Pflichtfach und Englisch konnte man freiwillig als Zweitsprache lernen (Manche Schulen boten statt Englisch Französisch als Zweitsprache an). Der freiwillige Englischunterricht fand dann in einer zusätzlichen Stunde nach Schulschluss, oder eine Stunde vor Schulbeginn (in der sogenannten "nullten Stunde") statt.

Weil ich am freiwilligen Englischunterricht teilnahm, wurden mir dann gelegentlich von Mitschülern Fragen zu englischen Popmusiktiteln oder Bandnamen gestellt. "Sag mal, du machst doch Englisch, was heisst denn eigentlich [Bandname] auf Deutsch?" Sie erwarteten dann offenbar, das man ihnen wie aus der Pistole geschossen eine Antwort auf ihre Frage geben können müsste. In den allermeisten Fällen musste ich jedoch passen und dann zogen sie enttäuscht ab und murmelten Sachen wie: "Siehste, der kann ja gar kein richtiges Englisch, da sieht man doch das dieser ganze Quatsch nichts bringt". Ich fand das damals extrem frustrierend. Nichtsdestotrotz machte ich weiter und nach der Wende konnte ich dann zum ersten Mal "vor Ort" meine Englischkenntnisse überprüfen als ich eine Busreise nach London machte und zu meiner Freude feststellte, das meine Englischkenntnisse verhältnismässig passabel waren und ich von Muttersprachlern problemlos verstanden wurde und auch ihre Antworten größtenteils verstehen konnte.

Heute weiss ich, das meine Unfähigkeit, englische Bandnamen (sieht man mal von banalen Sachen wie "Rolling Stones" oder "The Sweet" ab) zu übersetzen nicht an meinen schlechten Englischkenntnissen lag, sondern daran, das viele Bands versuchen sich aus der grauen Masse abzuheben indem sie eben keine "normalen" Begriffe wählen, sondern versuchen sich mit möglichst skurrilen und originellen Wortschöpfungen eine Art "Markenzeichen" zu erschaffen, das oftmals selbst von Muttersprachlern nicht ohne Erklärung verstanden wird.

Ich las z.b. neulich bei Wikipedia, das "Wishbone Ash" dadurch entstand, das ein Gruppenmitglied die anderen aufforderte, zwei Stapel mit Zetteln anzufertigen, auf denen sie spontan Wörter schreiben sollten die ihnen einfielen. Aus beiden Stapeln suchte er sich dann jeweils ein Wort heraus, das ihm gefiel: "Wishbone" und "Ash".

"Uriah Heep" eine Band die damals sehr beliebt war, hat ihre Band nach einer Romangestalt von Charles Dickens benannt usw.

Truth sounds like hate to those who hate truth
06.04.18 21:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.679
Beitrag #17
RE: Bezeichnungen im Reiki
(06.04.18 21:37)Firithfenion schrieb:  "Siehste, der kann ja gar kein richtiges Englisch

Hallo Firithfenion, ich habe den ganzen Beitrag mit großem Interesse gelesen, aber dass ER kein richtiges Englisch gekonnt hatte, nach Meinung der Mitschüler, läßt mich wieder an meiner Einschätzung von ER-SIE im Forum zweifeln.

Vielleicht, weil ich mit dem Nick nichts anfangen kann?

Zu deiner Hilfe bei der Suche nach den Reiki-Begriffen mit wadoku danke ich dir. Aber es war wirklich Zeit für mich, mit Japanisch aufzuhören.
.

(05.04.18 15:07)Firithfenion schrieb:  
(05.04.18 02:18)yamaneko schrieb:  Ich hätte das Ergebnis von Firithfenion auch gerne gefunden und habe gleich bei shoden aufgegeben.grr rot traurig

Hallo Yamaneko

Ich habe dazu einfach die Begriffe in Hiragana bei Wadoku eingegeben und geschaut ob ein Ergebnis angezeigt wird, das zur Definition passt, also Lernstufen beschreibt. Dann habe ich die Ergebnisse noch mit dem japanischen Wikipediaeintrag für Reiki abgeglichen, das sie auch tatsächlich dort (in der von mir gefundenen Kanjischreibweise) erwähnt werden.

@firithfenion
danke für die Erklärung, mein bibiko.de scheint alt zu sein, ich habe wieder ganz andere Ergebnisse bekommen, die sich nicht kopieen lassen.

[IMG]http://www.boxhamsters.net/smilies/icon_prof.gif[/IMG] Geschenk von shakkuri zum 80.Geburtstag
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.04.18 11:57 von yamaneko.)
07.04.18 11:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bezeichnungen im Reiki
Antwort schreiben