Antwort schreiben 
Born To Run
Verfasser Nachricht
redhat
Unregistriert

 
Beitrag #1
Born To Run
Hallo allerseits! grins

Habe vor kurzem das Buch "Born To Run" gelesen und habe gesehen, dass es davon auch eine japanische Version gibt.

Könnte mir jemand vielleicht die genauen Schriftzeichen dazu entziffern und mir sagen, was genau die Übersetzung heißt, bzw ob es sich um eine genaue oder sinngemäße Übersetzung handelt?

[Bild: getimage.aspx?ean=9784140814147&...p;size=BIG]

Vielen herzlichen Dank im Voraus! grins
01.10.11 00:06
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
lekro


Beiträge: 316
Beitrag #2
RE: Born To Run
Da steht 走るために生まれた.

Das ist eine ziemlich wörtliche Übersetzung, würd ich sagen, soviel wie "Wurde geboren um zu laufen".
01.10.11 01:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
redhat
Unregistriert

 
Beitrag #3
RE: Born To Run
vielen Dank grins nur eine kleine Sache noch, weil sie mir aufgefallen ist ... Bruce Springsteen hat mal ein Album mit demselben Titel rausgebracht, nur scheint die Übersetzung da anders?

[Bild: 731435.jpg]
01.10.11 08:45
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #4
RE: Born To Run
[OT]Übrigens gibt es über das Laufen auch ein Buch des japanischen Autoren Haruki Murakami.

Auf Deutsch:

Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede

...oder auf Japanisch:

走ることについて語るときに僕の語ること[/OT]
Was deine letzte Frage angeht: Laut Wikipedia (ja) soll der Titel aus dem Buch "Battle Royale" von Takashi Kōshun stammen, in dem dieser Satz desöfteren auftauchen soll - somit ist der japanische Titel also keine Übersetzung von "born to run". Ich frage mich, ob Bruce Springsteen oder die Plattenfirma den Titel gewählt haben... Vielleicht findest du ja mit diesen Infos und etwas eingehenderer Recherche weitere Hintergrundinformationen dazu.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.10.11 09:05 von Shino.)
01.10.11 08:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shakkuri


Beiträge: 1.387
Beitrag #5
RE: Born To Run
aber ist die Springsteen Scheibe nicht 20 Jahre älter als das Buch?

接吻万歳
01.10.11 09:38
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
redhat
Unregistriert

 
Beitrag #6
RE: Born To Run
wow, vielen Dank für euren schnellen Input grins

dh, wenn ich mir was stechen lassen sollte, dann: 走るために生まれた sofern ich mich traue hoho

brauch ich nur noch jemanden, der das auch so schön stechen kann, dass man das dann auch lesen kann.
01.10.11 09:40
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #7
RE: Born To Run
(01.10.11 09:38)shakkuri schrieb:  aber ist die Springsteen Scheibe nicht 20 Jahre älter als das Buch?
Hmm, scheint so...darauf hatte ich gar nicht geachtet - habe ich falsch übersetzt?

Vermutlich...der Satz bedeutet wohl nur, dass der Titel desöfteren in dem Roman angeführt wird - die Beziehung ist also andersherum, oder? Dann ist mir immer noch nicht klar, wie diese "Übersetzung" zustande gekommen ist - ich kenne allerdings auch den Songtext nicht.
(01.10.11 09:40)redhat schrieb:  brauch ich nur noch jemanden, der das auch so schön stechen kann, dass man das dann auch lesen kann.
Das ist oft nicht das Problem. Er sollte natürlich keine "Schreib"-Fehler machen (ich habe schon Tattoos gesehen... augenrollen ), das ist klar.

Du kannst dir das so vorstellen: Wenn du dir die Zeichen in unserem Alphabet stechen lassen würdest (was spräche dagegen?), dann würdest du dir ja auch einen schönen Schriftstil aussuchen. Nur fehlt dir (und dem Tätowierer meist auch) die Erfahrung und das Wissen um die unterschiedlichen Schriftstile asiatischer Zeichen. Und so findet man oft schön lesbare "Druckbuchstaben" = langweilig, einfallslos, unschön (mal abgesehen von den oft verwendeten Themenbereichen...).

Und da wir uns beim Thema Tattoos hier oft wiederholen zwinker :

Thread-Übersetzungen-von-ein-paar-Sprüchen?pid=86853#pid86853

Thread-Übersetzung-für-Tattoo?pid=78490#pid78490

Thread-kleiner-Satz-ins-Japanisch-Tattoo?pid=78839#pid78839

Ich würde dir empfehlen, dich vorab noch ein wenig mit den verschiedenen Schriftstilen zu beschäftigen und dem Tätowierer eine entsprechende Vorlage mitbringen und ich würde mindestens jemand mitnehmen, der sich mit den Zeichen auskennt und dem Tätowierer über die Schultern schaut.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.10.11 10:42 von Shino.)
01.10.11 09:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mau


Beiträge: 173
Beitrag #8
RE: Born To Run
(01.10.11 09:44)Shino schrieb:  
(01.10.11 09:38)shakkuri schrieb:  aber ist die Springsteen Scheibe nicht 20 Jahre älter als das Buch?
Hmm, scheint so...darauf hatte ich gar nicht geachtet - habe ich falsch übersetzt?
Vermutlich...der Satz bedeutet wohl nur, dass der Titel desöfteren in dem Roman angeführt wird - die Beziehung ist also andersherum, oder? Dann ist mir immer noch nicht klar, wie diese "Übersetzung" zustande gekommen ist - ich kenne allerdings auch den Songtext nicht.

Ja, kann ich bestätigen. Das Zitat zieht sich ein bisschen durch das ganze Buch und wurde ins Deutsche mit "Born to run" übertragen.
01.10.11 11:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
shakkuri


Beiträge: 1.387
Beitrag #9
RE: Born To Run
Wenn's dir ums Laufen geht: 走るために生まれた

明日なき暴走, der Springsteen Titel, bezieht sich wohl auf den Text des Songs und bedeutet eher "Raserei ohne Morgen"
Als Tattoo eigentlich cooler als "geboren um zu Laufen" :-)

接吻万歳
01.10.11 11:38
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
redhat
Unregistriert

 
Beitrag #10
RE: Born To Run
Vielen Dank für den Input! Hätte gar nicht gedacht, dass so viel zurückkommt cool

Natürlich steht es auch im Raum, es auf Englisch machen zu lassen - keine Frage ... ich will nun nicht zwigend irgendwas Japanisches zu haben, um 'cool' zu sein, sondern wäge im Moment nur Alternativen ab grins

Habe mir auch eher gedacht (da ich ja wirklich Läufer bin und nicht nur ein Tattoo will, dass das aussagt hoho ), dass ich mir das vor Ort in Japan zB im Zuge de Tokyo-Marathon machen lassen könnte ... weil ich hier aus Fehler-Gründen auch Angst hätte.


(01.10.11 09:44)Shino schrieb:  Das ist oft nicht das Problem. Er sollte natürlich keine "Schreib"-Fehler machen (ich habe schon Tattoos gesehen... augenrollen ), das ist klar.

Du kannst dir das so vorstellen: Wenn du dir die Zeichen in unserem Alphabet stechen lassen würdest (was spräche dagegen?), dann würdest du dir ja auch einen schönen Schriftstil aussuchen. Nur fehlt dir (und dem Tätowierer meist auch) die Erfahrung und das Wissen um die unterschiedlichen Schriftstile asiatischer Zeichen. Und so findet man oft schön lesbare "Druckbuchstaben" = langweilig, einfallslos, unschön (mal abgesehen von den oft verwendeten Themenbereichen...).

Und da wir uns beim Thema Tattoos hier oft wiederholen zwinker :

Thread-Übersetzungen-von-ein-paar-Sprüchen?pid=86853#pid86853

Thread-Übersetzung-für-Tattoo?pid=78490#pid78490

Thread-kleiner-Satz-ins-Japanisch-Tattoo?pid=78839#pid78839

Ich würde dir empfehlen, dich vorab noch ein wenig mit den verschiedenen Schriftstilen zu beschäftigen und dem Tätowierer eine entsprechende Vorlage mitbringen und ich würde mindestens jemand mitnehmen, der sich mit den Zeichen auskennt und dem Tätowierer über die Schultern schaut.
01.10.11 15:27
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Born To Run
Antwort schreiben