Antwort schreiben 
Die Gestalt der Krogs
Verfasser Nachricht
Zeichen
Gast

 
Beitrag #11
RE: Die Gestalt der Krogs
(23.06.16 00:05)torquato schrieb:  Jetzt komme ich mir vor wie ein Banause, der eine Fettecke von Joseph Beuys entfernt. rot

Zitat:Die Fettecke war ein Kunstwerk des deutschen Künstlers Joseph Beuys. Beuys brachte am 28. April 1982 in einer Ecke seines Ateliers Raum 3 im Hauptgebäude der Düsseldorfer Kunstakademie ca. zwei Meter unterhalb der Raumdecke fünf Kilogramm Butter an.

hoho Herrlich. Wie kann man ernsthaft etwas gegen moderne Kunst haben?

Erinnert mich an einen Spruch, den ein Klassenkamerad in seinem Jahrbuch hinterließ: "Ist das Kunst oder kann das weg?"

Wo wir gerade off topic sind, dazu passend:
[Bild: Tennessee-Grimes-on-Twitter-Guy-dropped-...aKmvX-.png]
23.06.16 17:29
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.698
Beitrag #12
RE: Die Gestalt der Krogs
Da war neulich was mit einer Sonnenbrille, die Jungendliche platziert hatten... wenn ichs jetzt noch richtig weiß.^^

Nein, die Konsole ist nicht geschmolzen.
Ich war immer nur mehr sony. Nintendo war der Part meiner kleinen Schwester. zwinker

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
23.06.16 21:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.781
Beitrag #13
RE: Die Gestalt der Krogs
(23.06.16 17:29)Zeichen schrieb:  
(23.06.16 00:05)torquato schrieb:  Jetzt komme ich mir vor wie ein Banause, der eine Fettecke von Joseph Beuys entfernt. rot

Zitat:Die Fettecke war ein Kunstwerk des deutschen Künstlers Joseph Beuys. Beuys brachte am 28. April 1982 in einer Ecke seines Ateliers Raum 3 im Hauptgebäude der Düsseldorfer Kunstakademie ca. zwei Meter unterhalb der Raumdecke fünf Kilogramm Butter an.

hoho Herrlich. Wie kann man ernsthaft etwas gegen moderne Kunst haben?

Erinnert mich an einen Spruch, den ein Klassenkamerad in seinem Jahrbuch hinterließ: "Ist das Kunst oder kann das weg?"

Wo wir gerade off topic sind, dazu passend:
[Bild: Tennessee-Grimes-on-Twitter-Guy-dropped-...aKmvX-.png]

Ja, das ist genau der Punkt. Die Erweiterung des Kunstbegriffs, durch Leute wie z.B. Joseph Beuys und Andy Warhol.

Was sagt die zeitgenössische Kunst zu diesem Handschuh?

Joseph Beuys: Der altagsgegenstand 'Handschuh' ist ein Kunstwerk
Andy Warhol: Die Leute drumherum sind das Kunstwerk
Damian Hurst: Das lege ich in Formaldehyd ein und mache ein riesen Happening
Gerhard Richter: Interessiert mich nicht. Ich mache jetzt Farbquadrate und verdiene damit mehr als alle anderen.

hoho

Das B in Rassismus steht für Bildung.
24.06.16 04:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
komarunda


Beiträge: 243
Beitrag #14
RE: Die Gestalt der Krogs
(23.06.16 15:03)TCJN schrieb:  Also heißt 姿をする "eine Gestalt haben" und nicht "eine Gestalt annehmen"? Oder heißt es erst in der Verlaufsform 姿をしている "eine Gestalt haben"? Dann wäre die Verlaufsform hier gleichzusetzen mit dem Zustand, der Ergebnis der Handlung ist.

Nach einer kurzen Suche scheint 姿をする tatsächlich auch der Bedeutung "eine Gestalt/Form annehmen" zu entsprechen (wenn man nach der Formulierung sucht, kommen die meisten Ergebnisse zu den Themen Esoterik/Geister und Crossdressing ... fand ich ganz witzg zunge ). Es bleibt trotzdem Interpretationsspielraum, was dann wohl auch die unterschiedlichen Übersetzungen im Deutschen und Englischen erklärt. Wenn ich mir die Google-Beispiele so ansehe, würde man tendenziell wohl die Bedeutung "eine Gestalt annehmen" für 姿をする wählen. Es hängt halt davon ab, ob man weiß, dass eine andere Form vorhanden ist, von der ausgehend die Verwandlung vollzogen werden kann. 人の姿をする霊 z.B. wäre ein Geist, der eine menschliche Form annimmt ... aber nur, wenn er auch andere Formen hat. Wenn keine "Beweise" vorhanden sind, dass er auch andere Formen hat, wäre es vollkommen legitim, es als "Geist in Menschengestalt" zu übersetzen. Daher würde ich auch sagen, dass die Verlaufsform nicht zwingend das Ergebnis einer Handlung implizieren muss. 人の姿をしている霊 könnte ein Geist sein, der einmal eine menschliche Form annahm und sich seitdem nicht verändert hat, es könnte aber auch ein Geist sein, der von Anfang an eine menschliche Form hatte und bis heute hat. Um Klarheit zu schaffen, könnte man z.B. 姿を取る/取っている wählen, was stärker auf eine Verwandlung hinweist.
Aus deinem Textausschnitt wird zumindest nicht klar, ob die Kokiri noch andere Verwandlungen durchgemacht haben - die Möglichkeit wird lediglich offen gelassen. Dass die Formulierung 姿をしていた auf die menschlichen Formen bezogen verwendet wird, könnte auch einfach darin begründet sein, dass die Kokiri jetzt eine andere Form haben und daher über mindestens zwei Formen verfügen, zwischen denen sie (wahrscheinlich unbewust, worauf das しまった hinweist) wechseln können. Aufgrund von dem betonten モト sehe ich, wie schon gesagt, zumindest in diesem einen Satz keine Indizien für weitere Formen der Kokiri. Daher würde ich die Stelle mit "sie waren Menschen/menschlicher Gestalt" übersetzen, da diese Formulierung genau wie im Japanischen die Möglichkeit offen lässt, dass es weitere Verwandlungen gegeben haben könnte. Die Übersetzung "sie hatten menschliche Formen angenommen" wäre mMn unnötig verwirrend.

Zitat:Besteht das jetzt aus の und だが oder aus のだ und が?

Betonende/erklärende Partikel の + Kopula だ + Konjunktionspartikel が

総天然色の青春グラフィティや一億総プチブルを私が許さないことくらいオセアニアじゃあ常識なんだよ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.06.16 10:41 von komarunda.)
24.06.16 10:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
TCJN


Beiträge: 280
Beitrag #15
RE: Die Gestalt der Krogs
Danke für die ausführliche Erklärung. grins
Und auch danke an alle anderen.

(23.06.16 16:07)frostschutz schrieb:  Okarina of Time spiele ich gerade auf Japanisch (im Emulator). Ich wundere mich da immer wieder wie schnell (in den Zwischensequenzen) da der Text über den Bildschirm huscht.
Das merke ich auch, wenn ich mir Let's Plays anschauen (weil ich z.B. einen Originalnamen suche). Noch schlimmer ist es, wenn der Spieler an dem, was die Charaktere sagen, nicht interessiert ist und darum durch die Dialoge rauscht. ^^

(24.06.16 04:08)torquato schrieb:  Ja, das ist genau der Punkt. Die Erweiterung des Kunstbegriffs, durch Leute wie z.B. Joseph Beuys und Andy Warhol.

Was sagt die zeitgenössische Kunst zu diesem Handschuh?

Joseph Beuys: Der altagsgegenstand 'Handschuh' ist ein Kunstwerk
Andy Warhol: Die Leute drumherum sind das Kunstwerk
Damian Hurst: Das lege ich in Formaldehyd ein und mache ein riesen Happening
Gerhard Richter: Interessiert mich nicht. Ich mache jetzt Farbquadrate und verdiene damit mehr als alle anderen.

hoho
Aber, würde man Menschen einteilen in die, die zeichnen/malen/bildhauen/usw. können und die, die nur Quadrate und Fettecken können und wenn nur erstere Künstler sein dürften... wäre das nicht FASCHISMUS?! huch Wenn man mit allem möglich zum Künstler werden kann, ist das doch nur fair. ^^
27.06.16 21:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.781
Beitrag #16
RE: Die Gestalt der Krogs
(23.06.16 17:29)Zeichen schrieb:  Wo wir gerade off topic sind, dazu passend:
[Bild: Tennessee-Grimes-on-Twitter-Guy-dropped-...aKmvX-.png]

Auch eine 'originelle Interaktion' mit einem Kunstwerk: Museumsbesucherin 'löst' Kreuzworträtsel-Kunst. hoho

Das B in Rassismus steht für Bildung.
14.07.16 20:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.698
Beitrag #17
RE: Die Gestalt der Krogs
grins

Kreuzworträtsel sind zum ausfüllen da. Und wenn das sogar 'dran' stand...
Ich mal dann demnächst auch drei Kreise und zwei Kreuze und nen es Tic-Tac-Toe-Kunst... *droh* zunge

Nichts gegen Kunst und Kreativität. Absolut nicht. Schätze ich sehr, aber manchmal unerträglich, dass sich scheinbar alles Kunst schimpfen darf...sofern man den Namen dazu hat...

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
14.07.16 20:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
TCJN


Beiträge: 280
Beitrag #18
RE: Die Gestalt der Krogs
(14.07.16 20:26)torquato schrieb:  Auch eine 'originelle Interaktion' mit einem Kunstwerk: Museumsbesucherin 'löst' Kreuzworträtsel-Kunst. hoho
Pf! Die Museums-Leute dort scheinen ja gar keine Ahnung von moderner Kunst zu haben. Wenn sowas passiert, bestellt man doch nicht einen teuren Restaurator um das rückgängig zu machen. Ein wirklich kunstverständiger Mensch hätte sich einen kurzen Vortrag aus den Fingern gesogen, der erklärt, in wie weit das Kunstwerk jetzt noch viel mehr Tiefe oder sonstwas besitzt und wie sehr dies den Wert steigert.
15.07.16 20:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Die Gestalt der Krogs
Antwort schreiben