Antwort schreiben 
Die Rätsel der Ainu!
Verfasser Nachricht
Ex-Mitglied (AU)
Unregistriert

 
Beitrag #11
RE: Die Rätsel der Ainu!
Karigura, Du kannst Deine Beiträge editieren, damit Du nicht Zwei hintereinander posten musst. Und bei wikipedia einfach unter "Suche" das Wort "Ainu" eingeben ... warum sollte man da nichts finden? Und für den Anfang reichen die Infos.
07.11.05 21:46
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #12
RE: Die Rätsel der Ainu!
Im Lexikon haben wir einen kleinen Artikel, der sich nicht auf die Wikipedia, sondern auf völkerkundliche Bücher stützt:
wiki/wiki.php?n=Lexikon.Ainu
07.11.05 22:09
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kariruga


Beiträge: 149
Beitrag #13
RE: Die Rätsel der Ainu!
Zitat:Karigura, Du kannst Deine Beiträge editieren, damit Du nicht Zwei hintereinander posten musst. Und bei wikipedia einfach unter "Suche" das Wort "Ainu" eingeben ... warum sollte man da nichts finden? Und für den Anfang reichen die Infos.


Danke für den Tipp, aber das wusste ich, nur mein Rechner ist mir abgekackt, als ich gesehen habe, dass ich zweimal das geleiche abgeschickt habe, denn ich hatte zuviele Fenster auf!


Zitat:Im Lexikon haben wir einen kleinen Artikel, der sich nicht auf die Wikipedia, sondern auf völkerkundliche Bücher stützt:
wiki/wiki.php?n=Lexikon.Ainu

Oh mann steht da viel, hätte ja gleich dort nachschauen können! rot

Seid glücklich, aber nicht zufrieden! Habt ihr schon mal einen Baum gesehen, der, wenn er seine Blätter im Winter abwirft, zufrieden damit ist? Nein, er ist glücklich, aber erst dann zufrieden, wenn er die Blätter im Frühling wiederbekommt! ^^
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.11.05 19:26 von kariruga.)
08.11.05 19:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kariruga


Beiträge: 149
Beitrag #14
RE: Die Rätsel der Ainu!
Stimmt das, dass der oberste Gott der Ainu der Bär ist? Denn im Manga Shaman King sagt der Ainu Horohoro, dass sie als obersten Gott den Bären verehren! kratz

Seid glücklich, aber nicht zufrieden! Habt ihr schon mal einen Baum gesehen, der, wenn er seine Blätter im Winter abwirft, zufrieden damit ist? Nein, er ist glücklich, aber erst dann zufrieden, wenn er die Blätter im Frühling wiederbekommt! ^^
08.11.05 19:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Niji


Beiträge: 25
Beitrag #15
RE: Die Rätsel der Ainu!
Hallo kariruga,

ich habe auf der Seite http://www.ainu-museum.or.jp/english/english.html etwas über die Religion und Kultur der Ainu gefunden. Allerdings ist die Seite auf englisch. Vielleicht kennst Du die Seite ja schon.

Hier mal ein kleiner Auszug:

"Ainu" means "human." The Ainu people regard things useful to them or beyond their control as "kamuy"(gods). In daily life, they prayed to and performed various ceremonies for the gods. These gods include : "nature" gods, such as of fire, water, wind and thunder ; "animal" gods, such as of bears, foxes, spotted owls and gram-puses ; "plant" gods, such as of aconite, mush-room and mugwort ; "object" gods, such as of boats and pots ; and gods which protect houses, gods of mountains and gods of lakes. The word "Ainu" refers to the opposite of these gods.


Ich habe diesen Teil mal kurz übersetzt, obwohl ich glaube, daß die Meisten ihn auch in englisch verstehen.

Übersetzung:
"Ainu" bedeutet "Mensch". Die Ainu betrachten Dinge, die für sie nützlich oder nicht ihrer Kontrolle unterliegen, als "kamuy" (Götter). Im alltäglichen Leben beten und praktizieren sie verschiedene Zeremonien für die Götter. Folgende Götter gibt es: "Natur"-Götter, wie z.B. Feuer, Wasser, Wind und Donner; "Tier"-Götter, wie z. B. Bären, Füchse, gepunktete Eulen und Schwertwale; "Pflanzen"-Götter, wie z.B. Eisenhut, Pilze und Beifuß; "Objekt"-Götter, wie z. B. Boote und Töpfe; und Götter, welche das Heim beschützen, Berg-Götter und See-Götter. Das Wort "Ainu" verweist auf das Gegenteil zu diesen Götter.


Sie haben also mehrere Götter in Tierform. Ob der Bär der höchste Gott ist, habe ich leider nicht rausgefunden. Es sieht eher so aus, als wenn die Götter gleichberechtigt sind.

Grüße
Niji

zwinker
08.11.05 21:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kariruga


Beiträge: 149
Beitrag #16
RE: Die Rätsel der Ainu!
@ Niji: Das Ainu Mensch bedeutet wusste ich, aber die restlichen Infos sind für mich neu! ...interessant, interessant..... huch

ACH JA ..... zu den Pflanzengöttern, hab rausgefunden, dass Huflatich (hab ich das jetzt richtig geschrieben? kratz ) auch zu den Pflanzengöttern gehört.

In dem Manga Shaman King oder in Banzai steht auch sehr viel über die Ainu ... ich guck mal, ob ich da noch mehr Infos finde ... hoho

Seid glücklich, aber nicht zufrieden! Habt ihr schon mal einen Baum gesehen, der, wenn er seine Blätter im Winter abwirft, zufrieden damit ist? Nein, er ist glücklich, aber erst dann zufrieden, wenn er die Blätter im Frühling wiederbekommt! ^^
08.11.05 21:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kariruga


Beiträge: 149
Beitrag #17
RE: Die Rätsel der Ainu!
Hab doch was auf Wikipedia gefunden:

Zitat:Als Ainu (Aino) werden die Ureinwohner Japans bezeichnet. Ursprünglich waren sie Fischer, Jäger und Sammlerinnen, die ältesten archäologischen Funde werden auf etwa 18.000 v. Chr. datiert. Als ältere Bezeichnung für, beziehungsweise als ehemals regionale Gruppe der Ainu, werden die Emishi angesehen. Von den Japanern wurden die Ainu in den Norden des Landes abgedrängt (Hokkaidō-Ezo, Süd-Sachalin), außerdem leben noch einige Gruppen in Russland auf der Halbinsel Kamtschatka, auf den Kurilen und der Insel Sachalin. Auf den Kurilen konnten die Ainu ihre traditionelle Lebensweise am stärksten bewahren, ohne den jahrhundertelangen japanischen Einfluss. Daher geben die Sitten der Kurilen-Ainu die besten Beispiele für die ursprüngliche Ainu-Kultur. Historischen Dokumenten zufolge waren die Ainu bis zur frühen Neuzeit auch noch im nördlichen Gebiet von Honshū, heute die Aomori-Präfektur, ansässig. Auch Ortsnamen im nördlichen Honshu (Präfekturen von Aomori, Akita und Iwate) zeigen, dass die Sprache früher weiter verbreitet war. Am häufigsten sind Namen, die auf –nai (nai) und betsu (pet) enden, Ainu-Wörter für Fluss.

Die isolierte Ainu-Sprache, welche keine Ähnlichkeit mit anderen asiatischen Sprachen besitzt, wird heute kaum noch verwendet, im Alltag sprechen fast alle Ainu Japanisch. Innerhalb der Ainu-Sprache gibt es drei wichtige Dialekte: von Hokkaidō, Sachalin und den Kurilen. Die Kurilen und Sachalin wurden vermutlich erst im 12. Jh. nach Chr. besiedelt. Bereits seit der Yayoi-Phase gibt es Belege für Handelskontakte mit den Ainu. Im späten 19. Jahrhundert wurde Hokkaido und das Land der Ainu (Ainu Moshir) von japanischen Bauern kolonisiert.

Neuere Forschungen und Funde (unter anderem Kennewick-Mann) legen nahe, dass die Ainu ein Urvolk von asiatischem Typus sind und Nordostasien schon vor den heutigen mongolischen Völkern besiedelten, mit denen sie nichts gemeinsam haben. Sie sind weißhäutig, haben runde Augen ohne mongolische Lidfalte, und die alten Männer tragen – anders als die Japaner – wallende, weiße Bärte. Ethnologen sehen in ihnen einen europiden Typus, und sie wurden mit den Kaukasiern verglichen. Die Frauen weisen den sog. Ainu-Bart auf, eine Tatauierung (Tätowierung). Sie leben in einer klar getrennten Zweigeschlechter-Gesellschaft, praktizieren Ahnenkult und im Fall der japanischen Ainu übten sie das Kriegshandwerk gegenüber den sie verdrängenden Japanern aus, was ihrer Kultur aber nicht eigentümlich ist und ihre soziale Struktur ein Stück patriarchalisierte. Sie wurden 800 n.Chr. von den Japanern besiegt und sind heute zum Teil stark japanisiert.

Heute nennen sich die Ainu selber Ainu oder Utari. Dies bedeutet „Kamerad“ oder auch „Mensch“ in der Ainu-Sprache.
Inhaltsverzeichnis

* 1 Gesellschaftsstruktur
* 2 Religion
* 3 Genealogie
* 4 Siehe auch
* 5 Weblinks
* 6 Literatur


Gesellschaftsstruktur

Die Tätigkeiten und das spirituelle Leben, sowie die Genealogie sind bei den Ainu nach Geschlecht verschieden. Die Männer üben das Jagen und Fischen aus, die Frauen sind Sammlerinnen und Bäuerinnen.
[Bearbeiten]

Religion

Spirituell gibt es ebenfalls eine klare Zweiteilung: Die Männer üben die mit Jagd und Fischfang verbundenen Rituale aus, während der Schamanismus bei den Frauen liegt. Die Schamaninnen heißen „Tusu Ainu“ und sie sind Ahnenbeschwörerinnen, Heilerinnen und rezitieren die Mythen und Epen der alten Ainu-Kultur im Tanz.

Über ihre wichtigste Göttin Kamui Fuchi stellen sie die Verbindung zu den Geistern und anderen Göttern her. Es gibt dazu keine Tempel, sondern heilige Plätze im Freien und insbesondere den Herd im Zentrum des Hauses.


Genealogie

Bei den Ainu rechnen sich die Frauen nach der weiblichen Linie, die Männer dagegen nach der männlichen Linie. Nur jeweils in diesen Linien wirkt das in matriarchalen Gesellschaften übliche Verwandtschafts-Hilfssystem, was einen starken Zusammenhalt der Frauen einerseits und der Männer andererseits mit sich bringt. Hierbei gilt in der Mutterlinie strikte Exogamie, nicht aber in der Vaterlinie. Die Frauen tragen Gürtel unter der Kleidung als Zeichen ihrer sippenmäßigen Verbundenheit und ein Mann darf keine Frau heiraten, die den gleichen Gürtel wie seine Mutter trägt. Das hervortretende männliche Familienmitglied ist der mütterliche Onkel.

Bei den Ainu gibt es keine Monogamie, die Liebeswerbung kommt von seiten der Frau und auf den Kurilen lebt bis heute der Gatte nicht bei der Frau, sondern besucht sie in ihrem Haus (Besuchsehe).


Siehe auch

* Uilta
* Ainuide


Weblinks

* Ainu Museum, Englisch
* Literatures and materials of Ainu language

Das war alles, was ich dort gefunden hab! hoho

Seid glücklich, aber nicht zufrieden! Habt ihr schon mal einen Baum gesehen, der, wenn er seine Blätter im Winter abwirft, zufrieden damit ist? Nein, er ist glücklich, aber erst dann zufrieden, wenn er die Blätter im Frühling wiederbekommt! ^^
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.11.05 21:57 von kariruga.)
08.11.05 21:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #18
RE: Die Rätsel der Ainu!
Der Bärengott gehört mit der Göttin des Herdfeuers zu den höchsten (oder sagen wir mal wichtigsten) Kamui der Ainu. Es wird übrigens in verschiedenen Quellen von einem bestimmten auf Hokkaidou beschränkten Bärenkult berichtet, bei dem junge Bären im Dorf aufgezogen und - kurz bevor sie zu gefährlich werden - von den Heranwachsenden des Dorfes getötet werden. Wohl ein Manbarkeitsritus, bei dem die Kraft des Bären symbolisch auf die neuen Männer des Dorfes übergehen soll. Der Brauch hatte aber satrke regionale Beschränkungen und wird meines Wissens heute nicht mehr gepflegt.
08.11.05 23:34
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kariruga


Beiträge: 149
Beitrag #19
RE: Die Rätsel der Ainu!
Also das mit dem Bären auf Hokkaido hab ich auch schon gehört, aber ich kenne das so, dass sie den Bären dann freilassen und sich dann einen neuen holen und nicht töten! kratz

Seid glücklich, aber nicht zufrieden! Habt ihr schon mal einen Baum gesehen, der, wenn er seine Blätter im Winter abwirft, zufrieden damit ist? Nein, er ist glücklich, aber erst dann zufrieden, wenn er die Blätter im Frühling wiederbekommt! ^^
09.11.05 01:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Niji


Beiträge: 25
Beitrag #20
RE: Die Rätsel der Ainu!
Ich habe noch 2 Seiten gefunden, die sich mit dem Bärenkult beschäftigen.


http://www.mnh.si.edu/arctic/ainu/html/room05.html

Die Hauptseite davon: http://www.mnh.si.edu/arctic/features/ainu/index.html . Dies ist eine Online-Ausstellung.

und

http://www.bears.org/spirit/ainumyth.html

Auf beiden Seiten wird beschrieben, daß die Bären bei der Zeromonie getötet werden. Allerdings wird sie heute auch für "Außenseiter" vorgeführt, und dabei wird der Bär nicht getötet.

Es gibt ein paar Punkte in denen sich die beiden Seiten widersprechen. Aber ich glaube sowas ist bei Info aus dritter Hand normal. kratz

Das Thema ist jedenfalls sehr interessant.
09.11.05 19:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Die Rätsel der Ainu!
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Wer was was über Ainu?_? mops 1 1.296 03.06.08 12:14
Letzter Beitrag: schachmatt