Antwort schreiben 
Die Sache mit "Suki"...
Verfasser Nachricht
ILP


Beiträge: 157
Beitrag #1
Die Sache mit "Suki"...
Hey. Ich hoffe irgendjemand hier kann Klarheit schaffen.
Seit gestern zerbreche ich mir den Kopf über folgende Sache :

Ich habe am Freitag einen guten japanischen Freund getroffen. Wir haben viel getrunken und uns die meiste Zeit (so gut es ging) auf japanisch unterhalten.

Naja, jedenfalls meinte er irgendjemand (Kontext weiß ich nicht mehr) "Du bist ziemlich seltsam, aber das ist ja das Interessante" und ich darauf :

"Ja, du auch. Aber deswegen mag ich dich ja."

Naja... ich sagte "Suki" für "mögen". Er antwortete prompt "Ich dich auch."

Erst im Nachhinein ist mir eingefallen, dass das Wort wohl auch "lieben" bedeuten kann, oder eben starke Empfindungen für jemanden haben...

Oder kann es einfach auch nur "mögen" bedeuten ?
Im Sinne von freundschaftlich mögen ?

Man sagt ja auch eigentlich "Daisuki", wenn man jemanden liebt ?

Ich wollte ihn heute noch mal auf die Sache ansprechen, um Zweifel und etwaige Missverständnisse aus dem Weg zu räumen... ich habe nämlich einen gewissen Verdacht, was seine Sexualität angeht.
Aber ich habe es dann doch nicht gemacht, um die Freundschaft nicht zu belasten...

Peinlich, das Ganze. Ich hoffe, irgendjemand kann mich aufklären.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.11.10 20:18 von ILP.)
14.11.10 20:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
sushizu


Beiträge: 367
Beitrag #2
RE: Die Sache mit "Suki"...
Suki kann auch unter Freunden verwendet werden und gerade in dem Kontext, wie du es gerade geschildert hast, sollte es als "moegen" verstanden werden. (es kann mich gern wer verbessern, ich bin sicherlich nicht die beste in dieser sprache +g+)

Auch wenn du jetzt nicht explizit nach Einmischung gefragt hast, rede trotzdem mit ihm. Erstens ist nicht jeder Homo hinter jedem Mann her, sowenig wie jeder Hetero hinter jeder Frau und zweitens glaube ich nicht, dass eine solche Aussprache eure Freundschaft belasten wuerde. Wenn es denn eine dauerhafte Freundschaft ist und bleiben soll. zwinker
Wenn du dich jetzt in irgendeiner Weise angegriffen oder bevormundet fuehlen solltest, sag's ruhig, dann loesche ich diesen Teil meines Beitrags wieder. grins
15.11.10 10:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #3
RE: Die Sache mit "Suki"...
Kann beides heißen. Auch "dai suki" muss nicht unbedingt als "lieben" interpretiert werden.
15.11.10 12:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ILP


Beiträge: 157
Beitrag #4
RE: Die Sache mit "Suki"...
Ach, vielleicht habe ich auch überreagiert.

Eigentlich ist das Thema totaler Stuss. Kann ruhig gelöscht werden.

Trotzdem Danke für die Antworten.
15.11.10 20:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kaze


Beiträge: 20
Beitrag #5
RE: Die Sache mit "Suki"...
Ich fand den Thread schon ganz interessant und hilfreich.

Wenn ich meiner Frau eine Liebeserklärung machen wollte, würde ich dann noch suki da yo sagen? Oder daisuki da yo? Oder aishiteiru? So viele verschiedene Möglichkeiten, seine Gefühle klar zu machen, schwer, da das Richtige zu finden grins
15.11.10 23:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #6
RE: Die Sache mit "Suki"...
(15.11.10 23:15)kaze schrieb:  ...würde ich dann noch suki da yo sagen? Oder daisuki da yo? Oder aishiteiru?
Also wenn überhaupt, würde ich das "yo", wahrscheinlich sogar das "da yo" am Ende lieber weglassen. Das fühlt sich für mich an, als wolltest du dich verteidigen (z. B. sie: "Du liebst mich nicht! Er: "Doch! Ich liebe dich!") zwinker

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.11.10 23:25 von Shino.)
15.11.10 23:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Die Sache mit "Suki"...
Antwort schreiben