Antwort schreiben 
Diskriminierung gegen Auslaender in Japan
Verfasser Nachricht
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #1
Diskriminierung gegen Auslaender in Japan
Hier ist ein Artikel aus der Japan Times vom
13.1.2004
Lesenswert bevor man nach Japan kommt und
wenn man in Japan ist.
http://www.japantimes.co.jp/cgi-bin/geta...0113zg.htm

Gaijin Gaijn augenrollen
13.01.04 04:42
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Toji


Beiträge: 603
Beitrag #2
RE: Diskriminierung gegen Auslaender in Japan
Erschreckend!
Woher kommt es, das die Polizei derartige Ansichten vertreten darf? Hoffentlich wird das nicht öffentlich geduldet. Derartiger rassistischer Schwachsinn sollte eigentlich nicht möglich sein.

mfG
13.01.04 17:48
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SiltCrawler


Beiträge: 171
Beitrag #3
RE: Diskriminierung gegen Auslaender in Japan
ahem.... kratz
Ich verstehe zwar viel Englisch... aber hier hab ich ehrlich gesagt keinen blassen Schimmer.
Kann einer eine kurze Zusammenfassung posten? Wäre echt toll, da mich das auch sehr interessiert. *DANKE*

Die alte Signatur war alt.
Die neue Signatur wird neu sein ;)
14.01.04 13:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #4
RE: Diskriminierung gegen Auslaender in Japan
Wenn du bis morgen wartest, dann übersetz ich dir den Artikel und stell in hier rein.
Ich liebe Übersetzen (eine meiner merkwürdigen Vorlieben *lol*).
14.01.04 16:05
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SiltCrawler


Beiträge: 171
Beitrag #5
RE: Diskriminierung gegen Auslaender in Japan
Klar! ^^
Ich und bestimmt noch Viele andere user sind dir dankbar @Anonymer User hoho

Die alte Signatur war alt.
Die neue Signatur wird neu sein ;)
14.01.04 17:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arwen-chan


Beiträge: 9
Beitrag #6
RE: Diskriminierung gegen Auslaender in Japan
Das ist zwar heftig, aber als ich in Japan war, habe ich überhaupt keine Ausländerfeindlichkeit zu spüren bekommen. Naja, der Bericht bezieht sich ja auch auf die Polizei. Meiner blondhaarigen, blauäugigen Schwester haben bloss dauernd Leute ans Haar gefasst (auf'm Lande). kratz grins
14.01.04 21:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SiltCrawler


Beiträge: 171
Beitrag #7
RE: Diskriminierung gegen Auslaender in Japan
Ah wirklich, Arwen-chan?
Naja, so schlimm kann es ja für deine Schwester aber nicht gewesen sein, oder? ^^
Oder haben die Japaner als eine Beleidiegung gemein, was ich aber überhaupt nicht meine. hoho

Die alte Signatur war alt.
Die neue Signatur wird neu sein ;)
14.01.04 21:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nozomi


Beiträge: 5
Beitrag #8
RE: Diskriminierung gegen Auslaender in Japan
*heuuul*
Ich bin nicht dazu gekommen, tut mir echt leid, und heut hab ich auch kei Zeit, weil wir morgen Mathe-Schuli schreiben und....ich kann mal wieder gar nix! *iiihhhhh*
Aber, morgen abend hab ichs sicher.
Nochmal gomen!
15.01.04 16:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nozomi


Beiträge: 5
Beitrag #9
RE: Diskriminierung gegen Auslaender in Japan
Wie versprochen die Übersetzung:


THE ZEIT GIST

Forensic science fiction
Bad science and racism underpin police policy

Von DEBITO ARUDOU

Wir hören regelmäßig von Nationalisten über die Besonderheit Japans - wie, dass beim „Japanisch-Sein" die Rede von „Rasse" und „Blut", nicht von Staatsangehörigkeit oder Kultur sei.
Das wird gewöhnlich als reine unwissenschaftliche Ansicht von Randelementen angesehen.

[We periodically hear from nationalists about Japan's distinctiveness -- how "Japaneseness" is a matter of "race" and "blood," not citizenship or culture. This is usually disregarded as mere unscientific sentiment from fringe elements.]

Aber nicht, so scheint es, von der National Police Agency. Eine ihrer Abteilungen, das National Research Institute of Police Science (NRIPS), schlug 2001 eine Verfahrensweise vor, um ein „Verzeichniss" („shihyou") der „Ausläner" in den forensische Verbrechenswissenschaften zu ertsellen.

[But not, it seems, by the National Police Agency. One of its branches, the National Research Institute of Police Science (NRIPS), in 2001 proposed a policy to create an "index" ("shihyou") of "foreignness" in its forensic crime science.]

Ein Versuch vermeintliches Wüten Straftaten Ausländer zu überwachen und zu vereiteln, behauptet NRIPS, es könne mithilfe von minütigen Blut,- und Biotaproben von Tatorten feststellen, ob der tatverdächtige „Ausländer" ist, oder nicht.

[An attempt to monitor and foil allegedly rampant foreign crime, NRIPS claims it can test minute samples of blood and biota from crime scenes to determine whether the suspect is "foreign" or not.]

Wie? Weil, begründet NRIPS Gesuch ausdrücklich, die DNS von Japanern „anders", als die von „Ausländern" sei. Das macht nichts, dass das japanische Bürgertum historische Spuren aus Korea, China, Ainu, Ryukyuan, und Süd Amerika etc. in sich hat, nicht mit einbezogen die Kinder von jährlich 40.000 internationalen Eheschließungen und 300.000 einbürgerte Bewohnern seit 1969.

[How? Because, the NRIPS proposal expressly states, Japanese DNA is biologically "different' than that of "foreigners." Never mind that Japan's citizenry has historical traces of Korean, Chinese, Ainu, Ryukyuan, and South American etc. in it, not including the children of 40,000 international marriages per annum and 300,000 naturalized citizens since 1968.]

Demnach ist dieses sonderliche Konzept unzulänglich: Ja, es könnte etwas über den rassischen Hintergrund eines Täters sagen. Aber es kann nicht unbestritten feststellen, ob jemand Japaner ist. Nichtsdestotrotz wurde dieser Antrag gebilligt und ihm 175 Millionen Yen (1,6 Mill. $) für Forschungszwecken und Ausstattung für die Zeitspanne von 2002-2006 zuerkannt.

[Thus the very concept is faulty: Yes, it may say something about the "racial background" of a suspect. But it cannot incontrovertibly determine if somebody is Japanese. Nevertheless, this policy was approved, and allocated 175 million yen yen ($1.6 million) for "research purposes" and equipment for the period spanning 2002-2006.]

Normalerweise sollte diese Schlangen-Öl-Wissenschaft nicht auf mehr hinauslaufen als ein Kichern um den Steuerzahler wieder anders hineinzulegen. Aber dieses „Ausländer-Verzeichniss" ist nicht ein harmloser kostspieliger Besitz. Es kann Daten missdeuten, auf Kosten Japans internationaler Minderheiten. Dieses „hinterhältige Positiv" (d.h.Ergebnisse zeigen an, dass rassisch-andere japanische Täter „Ausländer" sind.) könnte die Ausländer-Kriminalitätsrate fälschlicherweise erhöhen, und weiter die amtierenden Sündenböcke Japans, die Nicht-Japaner, als Kriminelle darstellen.

[Normally, snake-oil science like this should amount to no more than snickers for putting another one over on the taxpayer. But this "foreignness index" is not a harmless white elephant. It may misconstrue data, at the expense of Japan's international minorities. These "false positives" (i.e. results indicating that racially-diverse Japanese suspects are "foreign") could erroneously inflate the "foreign crime rate," further fueling Japan's current scapegoating of non-Japanese as criminals.]


Aber glaubt mir nicht. Dies kommt aus erster Hand.

[But don't take my word for it. This comes from the horse's mouth (translations by the author):]

[...]

The Japan Times: Jan. 13, 2004


Also ich hör hier auf. In dem Artikel folgen kommentierte Zitate des Antrags der NRIPS, aber dazu komm ich heute nicht mehr. Für das hab ich immerhin schon 2 Stunden gebraucht, bei etwa 600 Wörtern! Entschuldigt bitte meinen miserablen Stil und vielen Fehler!

Außerdem, ich finde das auch vollkommen rassistisch. Und so etwas von der Polizei. Da muss man sich doch wirklich fragen, ob wir noch im Mittelalter leben! grr

Ziemlich lang der Beitrag...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.01.04 17:58 von Nozomi.)
16.01.04 17:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
SiltCrawler


Beiträge: 171
Beitrag #10
RE: Diskriminierung gegen Auslaender in Japan
Schon mal jetzt:
Unheimlich vielen Dank!!!!
Und das nicht nur von mir, sondern wohl von vielen anderen auch!

Wow... naja... was soll man dazu sagen?
Ist schon etwas Rassistisch. Hätte jetzt ehrlich gesagt nicht von den Japanern ertwartet.
Endschuldigt... von der Japanischen Polizei!
Ich bin zwar nicht informiert über die Politik und das ganze Japans.
Aber ich denke kaum, dass wen ich nach Japan reisen würde, dass alle jap.Polizisten mich direkt für einen Verbrecher halten würden. Es gibt vielleicht schon welche, aber es ist mit Sicherheit nicht die Mehrheit. Es sind wohl nur die, die auch diese Macht haben, sowas in die Wege zu leiten.
Oder liege ich da fallsch, bzw. hab ich das was flash verstanden?

Die alte Signatur war alt.
Die neue Signatur wird neu sein ;)
16.01.04 18:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Diskriminierung gegen Auslaender in Japan
Antwort schreiben