Antwort schreiben 
Diskussionsthema für Geschichtsunterricht
Verfasser Nachricht
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #1
Diskussionsthema für Geschichtsunterricht
:l0a_d1v: Beitrag von:"Ich brauche Tipps" Also, folgendes:

Ich halt im Fach Geschichte einen Vortrag zu den Zusammenhängen zwischen Deutschland und Japan und muss am Ende eine kleine Diskussion moderieren - mit einem selbstgewähltem Thema...

Nur fällt mir kein richtiges ein. Ich will etwas gesellschaftskritisches. Oder zumindest in dieser Richtung...

Es darf nur nicht allzu kompliziert sein, da es für eine 11. Klasse ist.


Danke für die Hilfe. Die Präsentation ist übrigens am 4.1.2005.

Tschüss, tayako
02.01.05 04:24
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #2
RE: Diskussionsthema für Geschichtsunterricht
Vorschlag: Vergleich Erziehungssysteme D-J, kritische Bewertung der PISA-Ergebnisse in beiden Ländern, "Ist Japans Mathe-Unterricht wirklich so geil und effektiv?"

正義の味方
02.01.05 11:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Denkbär


Beiträge: 677
Beitrag #3
RE: Diskussionsthema für Geschichtsunterricht
Nach allem, was ich hier im Forum gelesen habe, müsste ein Vergleich des Englisch-Unterrichtes viel lustiger ausfallen. hoho

Aber geht das Thema nicht eher um Zusammenhänge als Vergleiche? kratz
02.01.05 16:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #4
RE: Diskussionsthema für Geschichtsunterricht
Hm, hast recht, aber für mich klang dieses "Zusammenhänge" irgendwie nach Gemeinsamkeiten/Unterschiede. Wenn man Zusammenhänge thematisieren will, bleibt ja nicht viel. Kulturell ist das doch wohl nach wie vor marginal (9. Beethoven zum Neujahrstag drüben, sogenannte Futon-Betten hüben), wirtschaftlich kann man vielleicht ein paar Sachen finden (ich sitze hier vor einem Fujitsu-Siemens Notebook), aber für Gesellschaftskritisches gibt das alles nicht viel her.

Wenn es wirklich "Zusammenhänge" sein sollen, fallen einem rein historisch natürlich 2 Zeitabschnittte ein: Meiji/Preußen und 2.Weltkrieg.

正義の味方
02.01.05 20:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Denkbär


Beiträge: 677
Beitrag #5
RE: Diskussionsthema für Geschichtsunterricht
Ja, stimmt. Das ist gar nicht so leicht.
Man könnte ja vielleicht auch Einzelpersonen nehmen, z. B. Philipp Franz von Siebold. Immerhin sind zeitgleich in Deutschland und Japan Briefmarken erschienen:

http://www.bgw.uni-wuerzburg.de/siebold/briefmarke.html

Es gibt sogar mindestens ein Denkmal von ihm in Japan. Aber andererseits: Wie kann man das Gesellschaftskritische hereinbringen? 'Ich brauche Tipps' (klingt wie ein indianischer Name grins ) hat ja auch nicht mehr sonderlich viel Zeit. Wenn ich mal raten soll, ist das eines dieser Referate, bei denen man 4 Wochen Zeit hat und sie dann am Tag vorher knapp fertig hat? zunge

Edit: Link nach zongokus Hinweis aktualisiert.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.02.06 17:08 von Denkbär.)
02.01.05 21:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #6
RE: Diskussionsthema für Geschichtsunterricht
:l0a_d1v: Beitrag von:"tayako" Ja, das stimmt, ich hatte sehr wohl viel zeit dafür...

Aber wie's immer kommt, wird man immer erst einen Tag früher fertig. "Ich brauche Tipps" heiße ich natürlich nicht, habe mich veklickt...

Der Vortrag ist über Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Ich würde gerne ein Thema haben, wo man über Japan diskutieren kann und auch Deutschland mit einbezieht. Zum Beispiel: "Japan und Deutschland Hand in Hand mit der Globalisierung oder so." Ich muss etwas finden, worüber man diskutieren kann. Oder "Was haltet ihr davon, dass in Japan die Suizide eng mit der Wirtschaft zusammenhängt"

Soetwas in der Art. Und da könnte man halt Deutschland mit einbringen, weil's ja hier nicht so ist usw. Ich hoffe, ihr versteht, was ich meine!!!

Danke für die Hilfe
02.01.05 21:22
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gokiburi


Beiträge: 1.415
Beitrag #7
RE: Diskussionsthema für Geschichtsunterricht
Ich hätte das Thema Korruption vorgeschlagen. Da gibt es ebenfalls zahlreiche Gemeinsamkeiten und Unterschiede, und mit ein wenig gutem Willen ist ja sogar ein gutes Stück Gesellschaftskritik rauszuholen. In einem nicht ganz unbedeutenden Fall in Japan (lange vor dem Krieg) war übrigens auch Siemens verwickelt, wenn ich mich recht erinnere.
Ein extrem spannendes Thema, allerdings hab ich meine berechtigten Zweifel, daß sich dazu innerhalb von zwei Tagen ein brauchbares Referat zusammenschustern läßt...

gokiburi, der gespannt ist, was du letztendlich gewählt hast.

Nachtrag: Hmm, ich glaube, daß dir in der Schule noch niemand den Kopf abreißen wird, wenn du mangels tieferer Einsicht in die Materie Klischees und "Halbwahrheiten" zum Besten gibst. Wohl auch deswegen, weil kaum jemand, inclusive des Lehrkörpers, ausreichend Bescheid weiß über die japanische Kultur (was jetzt keineswegs ein Vorwurf sein soll!!!)
Aber sei sehr vorsichtig mit solchen Argumenten wie "weil's ja hier nicht so ist usw.". Spätestens an der Uni würdest du für diese und ähnliche haltlose Behauptungen in der Luft zerrissen werden! zwinker In diesem Sinne: mach das Beste draus!

♪♪あぁ蝶になる、あぁ花になる、
恋した夜はあなたしだいなの、♪♪
あぁ今夜だけ、あぁ今夜だけ、
もうどうにもとまらない!!! ♪♪  山本リンダ
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.01.05 21:32 von gokiburi.)
02.01.05 21:25
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Denkbär


Beiträge: 677
Beitrag #8
RE: Diskussionsthema für Geschichtsunterricht
Wie wäre es mit diesem Thema:

showthread.php?tid=1706
Es geht bei Hikikomori um ein Phänomen, bei dem sich vor allem Schüler einfach hinter ihren Türen verschanzen und nur schwer aus ihrer Isolation herauszureißen sind (ganz kurz gefasst).
Das Thema hat einige Vorteile: Es gibt diverse Infos im Internet. Man kann gut zwischen den Ländern vergleichen. Man kann schöne Beispiele geben mit Ähnlichkeiten/Unterschieden. Man kann die Frage stellen, ob es sich um ein typisch japanisches Phänomen handelt etc. etc. etc. Und Gesellschaftskritik soviel du willst.

Ich stimme übrigens gokiburi voll und ganz zu (auch wenn ich ins Grübeln komme, dass er gleich an Korruption denkt. hoho ): Immer vorsichtig sein mit vorschnellen Urteilen, sonst landet man schnell in gefährlichen Stereotypen. Und wo bleibt da die Gesellschaftskritik.
03.01.05 16:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #9
RE: Diskussionsthema für Geschichtsunterricht
:l0a_d1v: Beitrag von:"tayako" Aaaalso: Ich habe das Thema PISA-Studie genommen und es war ein voller Erfolg. (es sollte ja aktuell sein)

Warum haben die Japaner wesentlich besser abgeschnitten als die Deutschen??
Und ist das Schulsystem wirklich so toll, wenn alle gute Noten haben??

Na ja, und da kamen dann halt die ganze Sachen, dass alle nur auswediglernen, im Unterricht teils schlafen (dürfen), Schulmädchenprostitution usw....

Es sollte ja wirklich nur eine kleine Diskussion zum Ende einer Präsentation sein.

Der gesamte Vortrag wurde mit "Sehr gut", also einer 1 bewertet. Ich danke euch allen für die wunderbaren Vorschläge und Anregungen, das hat mir wirklich geholfen!!!

Tschüssi, tayako
09.01.05 19:57
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #10
RE: Diskussionsthema für Geschichtsunterricht
Hach, war das nicht mein Vorschlag? grins (sichselbstaufdieschulterklopfend) Freut mich immer am meisten, wenn ich mal wieder einer alten Oma über die Straße helfen konnte. (Manchmal denke ich das Forum hilft niemanden wirklich, aber ab jetzt streng ich mich doppelt an...) Gratulation zu der Note!

正義の味方
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.01.05 16:41 von atomu.)
10.01.05 16:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Diskussionsthema für Geschichtsunterricht
Antwort schreiben