Antwort schreiben 
EU-DSGVO
Verfasser Nachricht
nigoroshi
Unregistriert

 
Beitrag #1
EU-DSGVO
Hallo werte Foristen,

ich habe eine Frage, die sich weniger mit Japanisch, sondern mehr mit diesem Form an sich beschäftigt.
In letzter Zeit höre und lese ich häufiger von der Datenschutz-Grundverordnung der EU und welche Probleme diese für kleinere Webseiten, Blogger, etc. wegen der Gefahr von Abmahnungen und Bußgeldern bereiten würde.
In diesen Bereichen kenne ich mich leider nicht wirklich aus, aber hat diese Verordnung irgendwelche Auswirkungen auf das Japanisch-Netzwerk?

Schon einmal danke im Voraus für die Aufklärung
20.05.18 11:05
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.648
Beitrag #2
RE: EU-DSGVO
Wegen der DSGVO bin ich gerade dabei, mir eine "Datenschutzerklärung" aus den Fingern zu saugen. Kurz gefasst, wir haben eine 0815 Domain, einen 0815 Webhoster, und eine 0815 Forumsoftware, die so funktioniert wie jedes andere Forum auch. Nutzer können Beiträge verfassen und in diesen Beiträgen auch Bilder oder Videos einbetten. Ansonsten gibt es hier nichts, keine Drittanbieter, keine Werbebanner, kein Datenverkauf nach außen...

Wenn es nach der DSGVO tatsächlich zu solchen Abmahnungen kommt - gegen kleine Foren, die nur privat/als Hobby laufen, so wie unseres - dann ist die Auswirkung natürlich die, daß es solche Foren bald nicht mehr geben wird, sondern nur noch Facebook & Co, die sowas aus ihrer Kaffeekasse bezahlen.

Hoffen wir, daß der Fall nicht eintreten wird.

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.05.18 13:51 von frostschutz.)
20.05.18 13:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Karhan


Beiträge: 10
Beitrag #3
RE: EU-DSGVO
Hi,

schau dir mal diesen Datenschutz-Generator an, vielleicht hilft er dir beim Fingersaugen zwinker
[...]

Den habe ich übrigens auf spon gefunden: [...]


Gruß
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.06.18 16:00 von frostschutz.)
20.05.18 20:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.648
Beitrag #4
RE: EU-DSGVO
Ja, kenne ich. Das Problem an diesen generierten Datenschutzerklärungen ist: sie sind nicht leicht verständlich, entsprechen größtenteils nicht der Realität und stellen letztendlich Werbung dar (für die Kanzlei), insgesamt also eigentlich genau das Gegenteil von dem, was ich mir so unter einer Datenschutzerklärung vorstelle. Es ist halt die Frage, ob man sich aus Angst vor Abmahnungen dazu erpressen lassen will, sich so ein Feigenblatt ins Forum zu copy-pasten.

Datenschutz kann man nicht generieren, den macht man selbst (oder halt nicht). Aber wahrscheinlich ist das eine zu realitätsferne/idealistische Einstellung zu dem Thema. *seufz*

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
20.05.18 22:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Karhan


Beiträge: 10
Beitrag #5
RE: EU-DSGVO
Naja, ich fürchte das ist einfach kein Thema, bei dem man seine eigene Individualität ausleben sollte.
"Datenschutz kann man nicht generieren, den macht man selbst (oder halt nicht)" - oder man bekommt ihn halt vom Gesetzgeber vorgeschrieben, ob nun realitätsfern oder nicht.
Ich kann deine Argumente durchaus nachvollziehen und finde es bewundernswert, dass du dich da so einarbeiten willst, aber ich würde dir empfehlen dich da an die Vorgaben und dem Vokabular vom Gesetzgeber zu halten.


Außerdem finde ich die Seite vom Generator sehr gut. Ich habe mal den Punkt "Können Nutzer bei Ihnen Kommentare oder Beiträge hinterlassen?" aufgeklappt.


Da findet du erst einmal Informationen, damit du auch verstehst worum es in dem Absatz geht (sogar mit Link, mit Anleitung wie man die Speicherung komplet umgeht):

[...]


Und dann folgt der entsprechende Absatz für die rechtliche Absicherung:

[...]


Das dann am Schluss darunter steht, dass die Erklärung mit dem Generator der Kanzlei gemacht wurde, finde ich nicht schlimm. Ich finde es toll, dass sie den Service umsonst anbieten. Eine Erwähnung gerechtfertigt .... mal davon abgesehen wird das eh keiner bis zum Schluss lesen zwinkerhoho


Wenn du Datenschutz nachvollziehbar machen willst, könntest du mit Verweis auf die eigentliche Datenschutzerklärung eine Zusammenfassung als Post schreiben. Dann könnten User auch nachfragen, falls sie etwas nicht verstehen und du wärst rechtlich abgesichert.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.06.18 16:00 von frostschutz.)
21.05.18 09:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
frostschutz
Technik

Beiträge: 1.648
Beitrag #6
RE: EU-DSGVO
Zunächst einmal Danke für deine Anregungen!

(21.05.18 09:08)Karhan schrieb:  "Datenschutz kann man nicht generieren, den macht man selbst (oder halt nicht)" - oder man bekommt ihn halt vom Gesetzgeber vorgeschrieben, ob nun realitätsfern oder nicht.

Machen musst du ihn dann trotzdem. Eine Datenschutzerklärung im Copy-Paste, in der Sachen drinstehen die auf die eigene Seite gar nicht zutreffen, z.B. weil die technische Umsetzung im Detail anders ist...

(21.05.18 09:08)Karhan schrieb:  mal davon abgesehen wird das eh keiner bis zum Schluss lesen zwinkerhoho

...und die keiner liest, weil sie erstmal eine Seite lang Begriffe definiert und dann derart mit Paragraphen um sich wirft, daß einem ganz anders wird - das kann es dann auch nicht sein.

Die DSGVO hebt mehrfach hervor, daß Erklärungen in klarer und einfacher Sprache gehalten sein sollen, zum besseren Verständnis gar mit visuellen Elementen unterlegt augenrollen diesen Anspruch erfüllt die generierte Erklärung überhaupt nicht.

Und das ist dann nicht in meinem Sinne (als technischer Betreuer fürs JN) und letztlich auch nicht im Sinne der Nutzer. Eine Datenschutzerklärung kann sich jeder einfach so kopieren, aber tatsächlich was in der Richtung zu machen oder zu verbessern, das ist ein Stück komplizierter. Ich bin auch nur ein Mensch und kann nicht die Forensoftware komplett umprogrammieren (und selbst wenn, würde das Ergebnis niemand verwenden wollen gähn).

Und wenn sich schon mal jemand zur Datenschutzerklärung verirrt, dann wird derjenige nicht irgendein Geschwurbel erwarten, sondern vielleicht ein wenig einen Einblick haben wollen, was auf dieser Seite tatsächlich so im Einzelnen passiert. Denk ich mir zumindest einfach mal so. Und das ist so ungefähr die Richtung, in der ich mich dran versucht habe.

(21.05.18 09:08)Karhan schrieb:  Ich finde es toll, dass sie den Service umsonst anbieten.

Von Privatpersonen für die individuelle Nutzung kostenlos (was auch immer das bedeutet), ja, aber es ist trotzdem ein durchweg kommerzielles Angebot. Da stehen auch so Sachen drin wie kostet 100€ und auch Kopien von Teilen untersagt und so, ja, ähm. Ich mache da keine Freudensprünge und spiele eher mit dem Gedanken, den Link und die Zitate rauszunehmen, weil ich mit dem Anbieter nichts zu tun haben will, für ihn keine Werbung machen will, und keinen Ärger mit ihm haben will.

Wenn es Probleme mit der DSGVO geben sollte, weil man sich selbst Gedanken dazu macht und sich die Datenschutzerklärung ebenso selbst schreibt, dann gibt es Seiten wie unsere halt nicht mehr. Ich bin aber vorsichtig optimistisch, daß so ein Horrorszenario nicht eintritt. Ich bin noch in einigen anderen Foren unterwegs und habe die Tage jede Menge (unerwünschte) Mails von denen bekommen, ein Forum hat sogar direkt dichtgemacht huch

Hauptsache Panik, naja, man muss ja nicht jeden Blödsinn mitmachen. In diesem Sinne - lernt lieber Japanisch! hoho (*an die eigene Nase fass*)

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.
25.05.18 16:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
EU-DSGVO
Antwort schreiben