Antwort schreiben 
Echter traditioneller Futon
Verfasser Nachricht
tatamifuton
Unregistriert

 
Beitrag #1
Echter traditioneller Futon
Hallo,

ich würde mir gerne einen echten japanischen Futon (Shikibuton) kaufen. - Also nicht das, was hierzulande alles als Futon bezeichnet wird.
Der Futon sollte in traditioneller Weise in Japan von einem Meister hergestellt sein. Bin also auf der Suche nach hochwertiger traditioneller Handarbeit.

Vielleicht kennt hier jemand eine Bezugsquelle in Deutschland/Europa, bzw. eine Import-Möglichkeit in Japan?

Vielen Dank!
14.08.18 11:20
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.116
Beitrag #2
RE: Echter traditioneller Futon
(14.08.18 11:20)tatamifuton schrieb:  Der Futon sollte in traditioneller Weise in Japan von einem Meister hergestellt sein. Bin also auf der Suche nach hochwertiger traditioneller Handarbeit.
Vielen Dank!

Ich habe mal ein bißchen rumgesurft für Dich und auf die Schnelle keine richtig passenden Angebote auf japanischen Webseiten gefunden. Man scheint dort, jedenfalls beim Shikibuton, nicht sonderlichen Wert auf traditionelle Handarbeit zu legen. Die Futone werden in der Fabrik gefertigt, und die Oberklasse zeichnet sich sich durch Kamelhaarfüllung aus, das wären dann um die 500 Euros und hat es im alten Japan eh nicht gegeben.

Ich selber habe wohl noch nie auf einem Shikibuton geschlafen, das viel mehr als 50 Euros gekostet hatte.
14.08.18 17:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tatamifuton
Unregistriert

 
Beitrag #3
RE: Echter traditioneller Futon
Hey Yano,
danke, dass Du Dich mal etwas umgesehen hast.
Interessant, dass die Futons auch in Japan zum Großteil fabrikgefertigte Massenware sind. Und dass man dort auch alle möglichen untypische Materialien (wie Kamelhaar) verwendet.
- Das ganze überzeugt mich jedoch wenig. Ich denke der traditionelle Futon in Verbindung mit einem traditionellen Tatami hat lang genug bewiesen, dass er eine gesunde Schlafunterlage ist.
Bin mir sicher, dass es in Japan Werkstätten gibt, die soetwas in Handarbeit herstellen. Und wenn die dann noch nach Europa schicken, wäre das super. Gibt mit Sicherheit auch jemanden, der soetwas importiert.
Ich bin in der Zwischenzeit hierauf gestoßen:
https://www.futonbedsfromjapan.com/
Hört sich für mich erst mal interessant an.
Gerne weitere Tipps!
14.08.18 21:06
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kikunosuke


Beiträge: 143
Beitrag #4
RE: Echter traditioneller Futon
Es gibt schon noch einige Hersteller welche Futons in Handarbeit herstellen, z.B. Watayamori aus Tokio ( https://www.watayamori.co.jp/index.html ) oder Kubota aus Utsunomiya ( http://www.kubota-futonten.jp/ ), deren Seiten sind aber gänzlich in Mondrunen verfasst. Wenn du da was bestellen willst wird es wahrscheinlich auf einen Weitersende-Service hinauslaufen.

乱世の怒りが俺を呼ぶ。
15.08.18 09:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.116
Beitrag #5
RE: Echter traditioneller Futon
(15.08.18 09:46)Kikunosuke schrieb:  Watayamori aus Tokio ( https://www.watayamori.co.jp/index.html ) oder Kubota aus Utsunomiya ( http://www.kubota-futonten.jp/ ), deren Seiten sind aber gänzlich in
Sehr interessant diese Futonfabrik Kubota! Wie die einerseits unterscheiden zwischen Assam- und Mexicali-Baumwolle und andererseits ohne mit der Wimper zu zucken Kunstfaser beimischen ist schon interessant.
Baumwollanbau wurde anscheinend in Japan im Mittelalter eingeführt und gibt es heute kaum noch.
15.08.18 19:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kikunosuke


Beiträge: 143
Beitrag #6
RE: Echter traditioneller Futon
Auf Streetview sieht das auch nicht aus wie eine Fabrik, eher wie ein kleiner Handwerksbetrieb im EG eines brutalistischen Betonklotzes der hauptsächlich von der Instandsetzung lebt, große Shikibutons scheint der gar nicht zu machen? Ich habe ja mal ein paar Meter weiter im Castle Hotel übernachtet, das ist so ein typisches Provinz-Businesshotel ohne irgendwelche englischen Aufschriften (auch nicht im Aufzug), mein Bruder ist gleich mal zur Damen-Badezeit ins Ofuro marschiert.

乱世の怒りが俺を呼ぶ。
15.08.18 21:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.116
Beitrag #7
RE: Echter traditioneller Futon
(15.08.18 21:45)Kikunosuke schrieb:  Bruder ist gleich mal zur Damen-Badezeit ins Ofuro marschiert.
Ist nicht so streng, ich weiß.
15.08.18 21:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tatamifuton
Unregistriert

 
Beitrag #8
RE: Echter traditioneller Futon
(15.08.18 09:46)Kikunosuke schrieb:  Es gibt schon noch einige Hersteller welche Futons in Handarbeit herstellen, z.B. Watayamori aus Tokio ( https://www.watayamori.co.jp/index.html ) oder Kubota aus Utsunomiya ( http://www.kubota-futonten.jp/ ), deren Seiten sind aber gänzlich in Mondrunen verfasst. Wenn du da was bestellen willst wird es wahrscheinlich auf einen Weitersende-Service hinauslaufen.

Danke für die beiden Tipps, so etwas hatte ich mir erhofft. Schade, dass die Seiten nicht auch auf Englisch sind, wird wohl eher schwer mit der Bestellung.
Habe in der Zwischenzeit diese beiden Shops gefunden:
https://japanesefuton.co.uk/index.php/product-carousel/
https://www.futonbedsfromjapan.com/futon...n-mattress

Klingt nicht so schlecht finde ich. Was denkt ihr?
15.08.18 23:26
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tatamifuton
Unregistriert

 
Beitrag #9
RE: Echter traditioneller Futon
Und mich würden noch ein paar Dinge zum japanischen Futon interessieren. Wie ist das in Japan?

- Gibts da verschieden dicke Futons oder immer dieselbe Dicke? Ich habe Verschiedenes gelesen: Der japanische Futon habe 4,6 oder 8 Baumwollschichten. (ich meine den traditionellen Futon, keine modernen Abwandlungen)
- Dient das tägliche Aufrollen tatsächlich der Pflege des Futons oder nur der Ordnung des Zimmers?
- Wie pflegen die Japaner Ihre Futons? Jeden Tag aufrollen? Wie oft an die frische Luft hängen? Auch ausklopfen?

Würde mich freuen, wenn jemand mit Erfahrungen aus Japan berichten könnte.
Danke!
17.08.18 23:33
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.116
Beitrag #10
RE: Echter traditioneller Futon
In einem traditionell japanischen Mehrzweckzimmer gibt es einen Einbauschrank mit einem Zwischenboden. Dieser ist so tief, daß man die Shiki-Futone zweimal gefaltet, also dreilagig, gut darin unterbringt. Die Zudecken, Kakebuton, sind weicher und größer und muß man bissi reinstopfen, damit nachher die Schiebetür zugeht. Die tut man lieber in die obere Etage.
Aufrollen tut man das Bettzeug gar nicht, sondern falten.
Oder man räumt es tagsüber nicht auf, das heißt dann Man`nen-doko und ist schlampig, denn das morgendliche Wegpacken der Schlafsachen ist gut für die Arbeitsmoral.
Die gute Hausfrau hängt die Futone oft in die Sonne und klopft sie (mit der Hand) aus. Da ist eine Wäscheleine zu schwach dafür, man braucht stabile Wäschestangen. Die Wäschestange kann man schlecht im Laden kaufen und heimtragen, weil sie sperrig ist. Ich erinnere mich noch gut an die reisenden Wäschestangenhändler und ihren Ruf "hoshisao, saotake!"
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.08.18 21:25 von Yano.)
18.08.18 21:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Echter traditioneller Futon
Antwort schreiben