Antwort schreiben 
Empfehlungen zur Transkription erwünscht?
Verfasser Nachricht
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #1
Empfehlungen zur Transkription erwünscht?
In letzter Zeit gab es ja immer wieder Fragen und Diskussionen darüber, wie man einen japanischen Satz am besten in Romaji schreiben soll. Uneinigkeiten bestehen bei den Fragen, ob "ou" und "oo" unterschieden werden soll, bei den Partikeln "ha/wa", "he/e" und "wo/o" und bei der Groß- und Kleinschreibung.

Ich wollte daher fragen, ob Ihr es hilfreich finden würdet, wenn wir uns auf eine Transkriptionsweise einigten und innerhalb des Forums für Alle empfehlen würden.
01.11.03 17:54
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
usagi


Beiträge: 487
Beitrag #2
RE: Empfehlungen zur Transkription erwünscht?
Ja das wäre eine gute Idee.
Aber da es viel leichter ist, Kana zu lesen, schlage ich vor einfach mit Hiragana und Katakana zu schreiben.
Die paar Zeichen kann man ja schnell lernen.
Ich erkenne sowieso öfter japanische Worte, die in Romanji geschrieben sind nicht wieder....
01.11.03 20:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
boyfriend


Beiträge: 565
Beitrag #3
RE: Empfehlungen zur Transkription erwünscht?
Da bin ich einer ganz anderen Meinung. Ich find schon gut, das man hier noch mit romaji schreiben kann. Wozu? Warum kein Romaji mehr? Es ist doch jetzt nicht so schlimm, ein paar regeln aufzustellen.

MfG
01.11.03 23:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Toji


Beiträge: 603
Beitrag #4
RE: Empfehlungen zur Transkription erwünscht?
Hallo Ma-kun. Ich hatte gedacht, es existiere schon so eine 'Romaji-Etikette'? *g*
02.11.03 01:10
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #5
RE: Empfehlungen zur Transkription erwünscht?
@Toji: Ja, eben weil sich diese Etikette entwickelt haben oder dabei sind sich zu entwickeln, ist mir aufgefallen, daß es in letzter Zeit häufiger zu Fragen dazu gekommen ist. Einerseits möchten wir hier ja nicht alles reglementieren, andererseits könnte es hilfreich sein, wenn diese Etikette irgendwo einsehbar wären. Darum meine Frage.

@boyfriend und usaki: Im Grunde genommen finde ich es auch besser, einen japanischen Satz mit japanischen Zeichen zu schreiben. Wenn man aber an einem Computer sitzt, der gerade keinen japanischen Zeichensatz hat (Internetcafé, Uni, Schule etc.) kann man ihn natürlich weder lesen noch schreiben.
Mein Vorschlag wäre, daß man einen Satz in japanischen Zeichen in der nächsten Zeile transkribiert.
02.11.03 13:16
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
boyfriend


Beiträge: 565
Beitrag #6
RE: Empfehlungen zur Transkription erwünscht?
Ja. So wird es ja manchmal auch gemacht.
02.11.03 14:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tsunami


Beiträge: 62
Beitrag #7
RE: Empfehlungen zur Transkription erwünscht?
Also ich finde den Vorschlag von Ma-kun, dass man die jap. Zeichen transkribiert voll gut. Erstens kann man nicht von allen PC die jap. Zeichen schreiben oder lesen. Und zweitens denke ich, dass es hier auch Leute gibt, die noch nicht alle Zeichen können. Darunter auch ich, da mein jap. Lehrbuch, die Zeichen nur langsam einführt und ich erst angefangen habe Japanisch zu lernen.
02.11.03 18:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
boyfriend


Beiträge: 565
Beitrag #8
RE: Empfehlungen zur Transkription erwünscht?
Hast recht, z.B. kann ich nur Hiragana und noch kein Katakana.
03.11.03 15:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #9
RE: Empfehlungen zur Transkription erwünscht?
Transkription: ja, damit alle mitlesen koennen. Das Thema war aber eigentlich, welche Transkription, und ob wir uns festlegen wollen.

Ich wuerde es nicht reglementieren. Bei "ou" und "oo" und bei den Partikeln "ha/wa", "he/e" und "wo/o" weiss man beim Lesen doch, was gemeint ist, egal welche Transkription man vor Augen hat. Mir persoenlich ist die Hepburn-Umschrift mit "wa", "e" und "o" sympathischer, weil ich lese, was ich sehe. Aber das ist auch einfach nur Gewoehnung, weil ich ganz am Anfang mal irgendwann mit Langenscheidt angefangen habe. Wahrscheinlich benutzt "Japanisch fuer Schueler", das ich nicht kenne, die andere Umschrift. Und da die meisten oder zumindest sehr viele hier damit arbeiten, geht es ihnen sicher genau umgekehrt wie mir. Es spricht ja auch sehr vieles fuer "ha", "he" und "wo": Man versteht die Logik hinter den Partikeln leichter, es ist direkt aus den Hiragana abgeleitet, und man kann das gleich so in den PC eingeben, wenn man japanische Schrift erzeugen will.

Also: Ich finde man sollte keinen Glaubenskrieg draus machen, und in diesem Punkt jeden so schreiben lassen wie er will. Jeder hat schliesslich seinen eigenen Weg hinter sich und daraus Gewohnheiten abgeleitet. Und es melden sich taeglich neue User an. Wollt Ihr die dann immer wieder wegen dieser Sache zurueckpfeifen, liebe Netzwerk-Minister?

Aber mich interessieren auch andere Meinugen dazu, und falls ich ganz alleine dastehe, hab ich kein Problem damit, mich sinnvollen Regeln zu unterwerfen.

正義の味方
05.11.03 01:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
JapanIry


Beiträge: 333
Beitrag #10
RE: Empfehlungen zur Transkription erwünscht?
Ich halte es fuer sinnvoll, sowohl kana als auch die entsprechende Transkription zu benutzen

1. weil es wie gesagt, Computer gibt, die die japanischen Zeichen nicht erkennen koennen
2. weil manche hier die kana schreibweise noch nicht so intus haben
und 3. das wichtigste, weil so die Leute die kana noch nicht so beherrschen, sie automatisch lernen, da sie sie jedesmal mitlesen koennen

ist vielleicht ein bisschen mehr Arbeit, wird sich aber sicher auszahlen

Ich selber mag Romanji nicht sehr, denn tatsaechlich habe ich mich so an die kana gewoehnt, und diese Regeln wa/ha etc. machen das Ganze nicht einfacher
ausserdem verkompletieren mehr und mehr kanjis meinen Schriftgebrauch, und einmal drin, empfinde ich die entsprechenden kanjis sogar einfacher als die kana (bei kana klingen und sehen alle Woerter aehnlich aus)
aber alles in allem denke ich, dass zum Erlernen ein System kana & Romanji sehr sinnvoll waere und man sich wirklich keinen Krieg leisten solle, ob nun wa oder ha, wo oder o etc. denn ich denke wirklich jeder versteht was da gemeint ist... zwinker

@--}--}--Iry--{--{--@

日本語を まだ にがてなので、もっと 勉強を したい。 だから entschuldigt bitte meine Fehler...und es heisst ja auch "aus Fehlern wird man schlau"
@--}--}--弥奈--{--{--@
05.11.03 14:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Empfehlungen zur Transkription erwünscht?
Antwort schreiben