Antwort schreiben 
Geldentwertung
Verfasser Nachricht
Yano


Beiträge: 2.117
Beitrag #1
Geldentwertung
Eine Umfrage an die in Japan Wohnenden:
Gibt es Anzeichen für eine im ablaufenden Jahr begonnen habende Teuerung?
Ich meine dabei die Preise insbesondere für rein japanische Waren, die in Japan entstehen und nicht exportiert werden, z.B. Immobilien, Udon, Dienstleistungen, Tatami oder auch im Inland gewonnenes Gemüse, Fisch, Eier - alles, was der freien Preisfindung auf dem Markt unterliegt.
Danke
17.12.12 14:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
global mind


Beiträge: 173
Beitrag #2
RE: Geldentwertung
Eine merkbare Preissteigerung bei Verbrauchsguetern und Lebensmitteln habe ich nicht feststellen koennen.
18.12.12 02:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.117
Beitrag #3
RE: Geldentwertung
Hm. Sieht wohl so aus.
Mir geht es um die Bewertung dieses komischen Schwächeanfalls des JPY.
18.12.12 13:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tc1970


Beiträge: 216
Beitrag #4
RE: Geldentwertung
(18.12.12 13:06)Yano schrieb:  Mir geht es um die Bewertung dieses komischen Schwächeanfalls des JPY.

Der Wechselkurs einer Währung wird nur langfristig und sehr indirekt von der Inflation beeinflusst. (Theorie der Kaufkraftparität oder auch "Big-Mac-Index".)

Der Yen hat deshalb eine Schwächephase, weil der neue japanische Premier 2 Sachen verkündet hat:
1. Er möchte mit dem Sparen aufhören und durch Infrastrukturprojekte über Verschuldung die Wirtschaft wieder ankurbeln. (Idee der Keynesianischen Wirtschaftspolitik.)
2. Er möchte die Zentralbank überreden, die Geldmärkte zu fluten um mit einer gewollten Inflation die Deflation zu bekämpfen.

Was ich bei Japan schlecht einschätzen kann: Es heißt immer, dass Japans Verschuldung nicht mit der von anderen Pleitestaaten verglichen werden kann, weil Japan vor allem bei den eigenen Bürgern und nicht im Ausland verschuldet ist.

Ich weiß nicht, ob dieses Argument tatsächlich gilt: Es erscheint mir im Zeitalter des Online-Bankings plausibel, dass wohlhabende Japaner genauso wie die wohlhabenden Griechen ihr Geld nach Singapur oder die Schweiz in Sicherheit bringen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.12.12 20:43 von tc1970.)
18.12.12 20:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.117
Beitrag #5
RE: Geldentwertung
Wenn der Herr Premier irgendwas erzählt, ändert sich nicht der Geldwert um mehr als ein Zehntel - das muß tiefere Gründe haben.
Jetzt haben wir wieder Jiminto, und die hat, seit ich denken kann, Geld rausgeworfen, und währenddessen ist der JPY gestiegen noch und nöcher, und die Inflation blieb aus.
Ich beobachte auch (aber nur zarte) Anfänge einer Kontemplation, sag ich mal, des Ausstiegs inländischer Anleger aus dem Yen, aber das ist wohl nicht sehr massiv. Schließlich haben sich vor zwei, drei Jahren japanische Anleger mit EUR-Papieren gehörig die Finger verbrannt.
18.12.12 21:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.746
Beitrag #6
RE: Geldentwertung
tc1970 hat das durchaus treffend beschrieben/erklärt.

Was sich ändert ist der Handelswert des JPY im Vergleich zu anderen ausländischen Devisen an den Devisenmärkten. Es ist üblich, an solchen Märkten zukünftige Entwicklungen und Erwartungen vorwegzunehmen, bzw. einzupreisen. Es bedarf deshalb auch keiner "tieferen Gründe" für eine Änderung um 1/10.
Der Handelspreis an den Devisenmärkten sagt relativ wenig über die Entwicklung der Kaufkraft des Yen im Inland aus. Das hängt dann davon ab, wie stark der Konsum im Land von Importen abhängt.

Importwaren wird das natürlich betreffen, aber die hast Du ja in Deiner Frage ausgeklammert.
19.12.12 06:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.117
Beitrag #7
RE: Geldentwertung
Gut, ja, es bedarf keiner tieferen Gründe, es könnten aber tiefere Gründe vorliegen. Solche Sachen muß man zu beurteilen versuchen, wenn man Devisen hält.
19.12.12 09:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Geldentwertung
Antwort schreiben