Antwort schreiben 
Gericht verbietet Japan Walfang in der Antarktis
Verfasser Nachricht
Firithfenion


Beiträge: 1.201
Beitrag #11
RE: Gericht verbietet Japan Walfang in der Antarktis
(02.04.14 14:22)Hellstorm schrieb:  Aber was du hier mittlerweile schreibst grenzt mir doch schon stark an einfachem blinden offensichtlichen Rassismus. Da würdest du dich wahrscheinlich bei den Ultrarechten in Japan pudelwohl fühlen.

Es grenzt an Rassismus wenn ich die asiatische Entwicklung (auch speziell die japanische) positiver einschätze als die europäische? Meine Güte was wird denn mittlerweile noch alles als "Rassismus" angesehen? Ist Japan deiner Meinung nach ein "rassistisches" Land? Hört sich ja fast so an.

Jeder der eins und eins zusammen zählen kann weiß, das die europäische Finanz- und sonstige Politik in nicht allzu langer Zeit in einem Fiasko enden muss. Das hat nichts mit mögen oder nicht mögen zu tun. Es ist eine simple Feststellung. Aber keine Sorge. Es ist nicht mein Anliegen, jemandem aus seinen Träumen zu wecken wenn er dies nicht möchte. Belassen wir es dabei.

Truth sounds like hate to those who hate truth
02.04.14 14:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beobachter
Unregistriert

 
Beitrag #12
RE: Gericht verbietet Japan Walfang in der Antarktis
(02.04.14 14:53)Firithfenion schrieb:  
(02.04.14 14:22)Hellstorm schrieb:  Aber was du hier mittlerweile schreibst grenzt mir doch schon stark an einfachem blinden offensichtlichen Rassismus. Da würdest du dich wahrscheinlich bei den Ultrarechten in Japan pudelwohl fühlen.

Es grenzt an Rassismus wenn ich die asiatische Entwicklung (auch speziell die japanische) positiver einschätze als die europäische? Meine Güte was wird denn mittlerweile noch alles als "Rassismus" angesehen? Ist Japan deiner Meinung nach ein "rassistisches" Land? Hört sich ja fast so an.


Eher die Wortwahl, z.B. "kulturbereichernde Muslime". Daran erkennt man sehr schnell, woher jemand seine Informationen nimmt.

Deine Einschätzung zu Japan wundert mich allerdings auch. Du scheinst nicht wirklich Ahnung von Japan zu haben.
02.04.14 15:29
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.892
Beitrag #13
RE: Gericht verbietet Japan Walfang in der Antarktis
Du kannst natürlich die asiatische Entwicklung positiver einschätzen als die europäische. Dagegen sage ich doch gar nichts. Das Problem ist nur:

Wie du bereits in anderen Threads klargemacht hast, ist dir insbesondere die deutsche/europäische Einwanderungspolitik ein Dorn im Auge (Das kannst du auch gerne haben, es ist deine Sache). Bei deinem jetzigen Beitrag habe ich vor allem dein „welches die Werte von Wissenschaft und Zivilisation aufrecht erhält“ wieder als Hinweis auf deine Meinung gedeutet. Wenn ich da daneben gelegen habe, dann tut es mir leid.

„Japan“ an sich muss nicht unbedingt rassistisch sein, aber die gegenwärtige Regierung ist es ja wohl unbestritten:

1. Abe geht zum Yasukuni-Schrein und provoziert damit die Nachbarn.
2. Abe will, dass japanische Schulkinder „wieder ihr Land lieben“ (oder so)
3. Schulbücher werden geändert, weil dort „zu viel schlechtes über Japan drinsteht“
4. Leute wie Hyakuta Naoki (百田尚樹) sind im NHK-Vorstand. Er hat übrigens auch ein tolles Buch zusammen mit Abe geschrieben: 日本よ、世界の真ん中で咲き誇れ („Japan, blüh im Zentrum der Welt!“). Da umgibt sich Abe ja mit tollen Personen.
und noch weitere Sachen, die ich nicht gerade verfolge.

Dann haben nationalistische Bücher (wie auch von Hyakuta Naoki) immer mehr Absatz in den Buchläden, was ja wohl auch etwas über die Konsumgewohnheiten in der Bevölkerung zeigt. Wer mal mit Japanern über z.B. Korea und China redet, hört da auch einiges an Befremden heraus.

Ich würde schon sagen, dass Japan (insbesondere die Regierung) schon eine befremdliche Tendenz aufweist. In Europa gibt es die Tendenzen ja auch, siehe z.B. die Front National in Frankreich, aber ich würde sagen, noch nicht ganz so extrem wie Japan.

Und ob die japanische Wirtschafts- und Finanzpolitik unbedingt besser als die europäische ist, wage ich auch mal zu bezweifeln. Welches Land ist denn mit ca. 200% des BIPs verschuldet? Abenomics scheint ja auch nicht bei dem gemeinen Bürger anzukommen.


Ich teile deine Ansicht, dass die europäische Politik aktuell einige starke Probleme hat (Meiner Meinung nach insbesondere das im Hinterzimmer ausgehandelte Freihandelsabkommen mit den USA - Schade, dass es hier nicht zu so etwas kommt wie in Taiwan). Aber Japan als Positivbeispiel in der Politik darzustellen finde ich schon etwas komisch. Naja, es ist deine Meinung, das ist mir egal, aber reiße dich bitte wirklich ein wenig mit deinen Äußerungen, die schon arg an der Grenze sind, zusammen.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
02.04.14 15:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.559
Beitrag #14
RE: Gericht verbietet Japan Walfang in der Antarktis
Ich entnehme den Zeilen von Firith keinen direkten Rassismus, allerdings einen ganz bestimmten Chauvinusmus und das aus der Feder
eines Nicht-Asiaten.
Ich weise darauf hin, dass in Asien vieles im Argen liegt, u.a. in Japan, da hat Hellstorm völlig Recht, wenn er auf Shinzo
Abe verweist, und es als anmassend empfunden werden darf, wenn von dort aus der moralische Zeigefinger in
Richtung Europa und den USA gestreckt wird.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.04.14 18:05 von Hachiko.)
02.04.14 16:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.056
Beitrag #15
RE: Gericht verbietet Japan Walfang in der Antarktis
Auch verstehe ich nicht, was denn an Walfleisch so gut sein soll. Alle Leute, die ich kenne, essen Wal eigentlich fast nicht.
Wal sieht aus wie Rind, ist dünn geschnitten nicht zäh, schmeckt aber fade. Ich käme zurecht ohne das.
Walfang ist auch keine japanische Tradition, das gibt es erst seit einigen Jahrzehnten.
Was Japan vielmehr braucht, sind ordentliche Hühner, und zwar bitte, die zeitlebens einen Kilometer Mindestabstand zur nächsten Schaufel Fischverarbeitungsabfälle eingehalten haben.
Jedoch auch in D ist ein gutes Brathendl zunehmend schwerer zu bekommen und ein gutes Suppenhuhn überhaupt nicht.

(02.04.14 15:31)Hellstorm schrieb:  „Japan“ an sich muss nicht unbedingt rassistisch sein, aber die gegenwärtige Regierung ist es ja wohl unbestritten:

Politik und Gesellschaft Japans reagieren auf den seit ungefähr der Jahrhundertwende aufblühenden Nationalsozialismus Chinas.
Leider benötigt dieser anscheinend eine antijapanische Würze und stieß damit auf ein japanisches Volk mit extrem wenig zeitgeschichtlichem Bewußtsein. Es ist nur allzu verständlich, daß sich vor diesem Hintergrund in J ein Interesse daran entwickelt, die konventionelle oder feindselige Darstellung des einen oder anderen zeitgeschichtlichen Themas zurechtzurücken, zumal das in J im Unterschied zu D nicht verboten ist.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.04.14 17:53 von Yano.)
02.04.14 17:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.201
Beitrag #16
RE: Gericht verbietet Japan Walfang in der Antarktis
Ich halte nichts von irgendwelchen Ideologien. Ich würde stets meine Meinung ändern, wenn es Fakten gäbe, die dies erforderlich machten. Ich richte meinen Standpunkt nach der realen Situation, unabhängig davon ob die Wahrheit schön oder häßlich, politisch korrekt oder inkorrekt ist.

Wenn du erwähnst, das Abe zum Yasukuni Schrein geht, dann solltest du auch erwähnen das er dies nicht in offizieller Funktion tut, sondern als Privatperson. Ich finde das auch ein Politiker das Recht hat, in seiner Freizeit hinzugehen wo er möchte.
Zum Yasukuni Schrein schreibt Wikipedia: "Hier wird der gefallenen Militärangehörigen gedacht, die während und seit der Meiji-Restauration von 1868 auf der Seite der kaiserlichen Armeen ihr Leben ließen, untergeordnet aber auch der Gefallenen aller Nationen, einschließlich der Kriegsgegner."

Es ist ein deutliches Zeichen für den moralischen Zustand eines Landes, wie es mit dem Gedenken an seine Kriegsgefallenen umgeht. Hierzulande werden Kriegsgräber geschändet und wir freuen uns über unsere Toten und am Tag der Zerstörung Dresdens jubeln halbnackte Antifa-Schlampen: "Thanks Bomber Harris!"
Das ist natürlich moralisch viiiieel besser als die altmodischen Japaner die ihrer Toten lieber Gedenken als sie zu verhöhnen.

Was jetzt den zweiten Punkt angeht
Zitat: "2. Abe will, dass japanische Schulkinder „wieder ihr Land lieben“ (oder so)"

Ich glaube das sagt wohl mehr als genug über die absurde Situation in diesem Lande aus, das du das jetzt ernsthaft als Kritikpunkt an Japan aufführst.

Truth sounds like hate to those who hate truth
02.04.14 19:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.559
Beitrag #17
RE: Gericht verbietet Japan Walfang in der Antarktis
Nun, Abe ist nicht der einzige Ministerpräsident, der diesen Schrein besucht, Koizumi tat dies ebenfalls, nicht ohne dafür
schärfstens kritisiert worden zu sein. Politiker der LDP eben.
Aber dass am Yasukuni ausschließlich Kiregsgefallener, u.a. auch denen anderer Nationen gedacht wird, entbehrt jeglicher
Realität. Dort gedenkt man bevorzugt Figuren wie Tojo, Prinz Asaka Yasuhiko und wie diese ganzen Kriegsverbrecher so alle
geheißen haben mögen.
Ich kann mich einfach des Gedankens nicht mehr erwehren, dass du hier entweder eine Herausforderung suchst oder schlicht
und ergreifend unbelehrbar bist.
Ursprünglich hast du hier ein Thema zum Walfang seitens Japan initiiert und jetzt weichst du komplett davon ab.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.04.14 23:17 von Hachiko.)
02.04.14 22:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Firithfenion


Beiträge: 1.201
Beitrag #18
RE: Gericht verbietet Japan Walfang in der Antarktis
(02.04.14 22:33)Hachiko schrieb:  Ursprünglich hast du hier ein Thema zum Walfang seitens Japan initiiert und jetzt weichst du komplett davon ab.

Es stimmt, dass das Thema mittlerweile stark abweicht, aber das lag ja nur daran weil ich auf die doch recht heftigen Vorwürfe von Hellstorm irgendwie reagieren musste. Ansonsten hätte ich gar nichts mehr dazu geschrieben. In einer solchen Situation halte ich es aber für richtig, das man seinen Standpunkt gegebenenfalls noch einmal erläutert, um Mißverständnisse auszuräumen.

Das meine Ansichten zu gewissen Themen nicht den allgemein erwünschten Denkschablonen entsprechen, ist leider nicht zu ändern. Das war schon zu DDR-Zeiten so und hat mich oft in unangenehme Situationen gebracht, nichtsdestotrotz haben sich meine Ansichten meist im Nachinein bestätigt.

Truth sounds like hate to those who hate truth
03.04.14 10:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Atilla
Unregistriert

 
Beitrag #19
RE: OT
(02.04.14 14:22)Hellstorm schrieb:  Du redest hier davon wie scheiße Deutschland mit seiner Einwanderungspolitik ist (Die meinetwegen kritikwürdig ist, dagegen sage ich nichts), ...
Verstehe eure Aufregung nicht - was gibt es an der Einwanderungspolitik der BRD denn auszusetzen ?,
2013 wurden ca. 0,9 -1 Mio neue Konsumenten aufgenommen*, aber nur ca. 0,17 Mio "entlassen", die Volkswirtschaft der BRD hat demzufolge ca. 0,73 - 0,83 Mio Konsumenten dazu gewonnen - das ist doch mit Abstand die Best-Leistung ! - weltweit versteht sich.





*das einzige Manko ist, dass diese Konsumenten durch die Steuerzahler irgend-wie vorfinanziert werden muessen, um ueberhaupt was konsumieren zu koennen, das geht ja auch nicht anders da diese ueberwiegend nur ueber sehr bescheidene Mittel, aus welchen Gruenden auch immer, verfuegen.
03.04.14 12:19
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gericht verbietet Japan Walfang in der Antarktis
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japan nimmt Walfang wieder auf Hachiko 10 1.314 02.06.18 02:32
Letzter Beitrag: torquato