Antwort schreiben 
Goldilocks level
Verfasser Nachricht
Warai


Beiträge: 670
Beitrag #1
Goldilocks level
Sorry, ich wusste ehrlich gesagt nicht genau, in welche Rubrik ich meine Frage stellen soll... Es ist rein theoretisch eine Übersetzung, und es hat auch was mit Japanisch zu tun, aber Nora, Ma-kun, wenn ihr meint das gehört woanders hin, verschiebt den Beitrag ruhig.

Aaaaaalso.....
Ich bin ja gerade mit "the complete japanese adjective guide" beschäftigt, und bin schon vor ein paar Tagen zu einem Kapitel gekommen, in dem folgendes erklärt wird:
The negative forms of i-adjective and their levels
Example: tooi
Englisch: It is not far.
Formal: Tooku arimasen
Plain: Tookunai
Goldilocks: Tookunai desu

Es geht also um die versch. Höflichkeitsstufen. "Tooku arimasen" ist klar, wenn auch (meiner Meinung nach) ungebräuchlich, da man es eh nur am Ende des Satzes verwenden könnte... Jedenfalls ist die Form höflich.
"Tookunai" ist ebenfalls klar, die höflichkeitsleere Form.
Und "tookunai desu" ist ganz klar meine Lieblingsversion (benutze ich oft), aber heißt wie...?
Und über den Namen "Goldilocks level" hab ich mich schlapp gelacht... hoho Wie sind die auf so einen Namen gekommen??? goldilock heißt doch... *guck nach* ...
Zitat: "Gold-gelber Hahnenfuß"
???? Was bitte hat das mit Grammatik zu tun?
Also, wenn das jemand zufällig weiß, wäre ich dankbar über Aufklärung, aber mich interessiert auch der deutsche Name für diese Form.
Danke
Warai

古紙配合率100%再生紙を使用しています。
24.07.03 11:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #2
RE: Goldilocks level
Ich denke, ich verschiebe das Thema in "Grammatik".
Vielleicht ist "goldilocks" ein feststehender Ausdruck in der englischsprachigen Literatur, um bestimmte Sprachstile zu unterscheiden. Dann jedenfalls wäre dieses Thema in "Grammatik" besser aufgehoben.
24.07.03 12:34
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
zongoku
Inaktiv

Beiträge: 2.973
Beitrag #3
RE: Goldilocks level
@Warai,
Es kann sein dass ich falsch liege, denn mit so einem Satz alleine kann man nicht viel anfangen.
"Goldilocks" gesucht mit Google.com ergibt viele Treffer, ueber ein Girl mit Goldenem Haar und drei Baeren. Also koennte es sich um ein Maerchen handeln.
http://www.dltk-kids.com/rhymes/goldilocks.htm
Aber wie du das mit den Satzzeichen geschrieben hast koennte es so sein.
Zitat:Goldilocks: Tookunai desu
Goldilocks: ((Goldene Locke) = Name des Maedchens.)
(sagte "dargestellt durch das Satzzeichen des Doppelpunktes")
Es ist nicht weit.

Tschuess.
24.07.03 21:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nanashi


Beiträge: 198
Beitrag #4
RE: Goldilocks level
Zitat:Formal: Tooku arimasen
Goldilocks: Tookunai desu

Ist beides gleich höflich. Keine Ahnung, warum die Autorin des Buchs die untere Variante als Goldilocks bezeichnet.
Zur Erklärung, warum du auf zwei verschiedene Arten genau den selben Inhalt und die selbe Höflichkeit ausdrücken kannst:

Verneinung von Adjektiven:
Ren'yôkei (Form auf -ku) + nai, Beispiel "tooku nai"
"nai" ist ein Adjektiv, also wird die höfliche Formulierung mit "desu" gebildet, "nai desu."
"nai" ist aber auch die Verneinung von "aru", und analog ist "nai desu" die Verneinung von "arimasu."
"arimasu" kannst du aber auch verneinen in der Form "arimasen."
"nai desu" und "arimasen" sind vom Sinn und der Höflichkeit her also dasselbe. Grammatisch unterscheiden sie sich, einmal ist es mit dem Adjektiv "nai" formuliert, einmal mit dem Verb "aru". Beide Varianten sind gebräuchlich.
25.07.03 05:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Doitsuyama


Beiträge: 451
Beitrag #5
RE: Goldilocks level
Der Ausdruck "Goldilocks level" hört sich in der Tat zu speziell an. Ich dachte mir, der MUSS innerhalb des Buchs erklärt worden sein, und Warai war es wohl angenehmer, im Forum zu fragen, anstatt im Buch zu suchen. Oder sie dachte wirklich, dass wäre ein allgemein üblicher Ausdruck...

Nun war ich gestern zufällig in einer japanischen Buchhandlung, die wirklich erstaunlich gut sortiert ist, und siehe da, auch Dein Adjektiv-Buch ist da. Da habe ich mir doch mal die Mühe gemacht, im Inhaltsverzeichnis nach "Goldilocks level" zu suchen, und siehe da, das ist die Überschrift von Kapitel 6 auf Seite 40. Also lies mal schön nach...

@nanashi: Vielleicht auch nicht ganz. In diesem Kapitel wird durchaus gesagt, dass es da einen Höflichkeits-Unterschied gibt. Das ist sogar so ziemlich der einzige Inhalt des Kapitels, also...

@alle Berliner, und welche, die mal dahin kommen: Diese japanische Buchhandlung ist in der Pestalozzistraße, zwischen Wilmersdorfer Straße und Kaiser-Friedrich-Straße, nähe U-Bahnhof Wilmersdorfer Straße. Da findet man wirklich eine Menge englischer und deutscher Lehrbücher und wahrhaft riesige Kokugo-jiten oder andere Nachschlagewerke. Auch die beiden englischen Grammatik-Standardwerke zu "Basic Grammar" und "Intermediate Grammar" sind dort zu finden, für 53 € bzw. 70 € (wer's noch nicht hat: kaufen!). Leben tut der Laden sicher vom Verkauf von Manga...
26.07.03 10:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Warai


Beiträge: 670
Beitrag #6
RE: Goldilocks level
Sorry, Doitsuyama, aber meinst du, ich bin zu doof zum Lesen?
Zitat: "I like to call this the Goldilocks level as it is neither too formal nor too informal."
Wenn du dir meinen Startbeitrag nochmal durchliest, wird dir hoffentlich auffallen, dass dieser Satz nicht meine Frage klärt.
Und ja, ich lese mir Bücher vorher durch und stelle dann erst Fragen dazu.
Jedenfalls erklärt der obige Satz nicht, warum es ausgerechnet Goldilocks level heißt. Jedenfalls nicht einem, der das Märchen von Goldilock nicht kennt und das wurde in dem Buch nicht beschrieben oder erwähnt. Erst zongoku hat das Rätsel gelöst. Vielen Dank an zongoku!

古紙配合率100%再生紙を使用しています。
26.07.03 11:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #7
RE: Goldilocks level
Nun, ich kenne das Märchen zwar auch, trotzdem könnte ich mir als grammatikalischen Begriff nicht besonders viel darunter vorstellen. Wenn der Autor so ein "weder zu höflich noch zu unhöflichen" Stil bezeichnet, trifft das doch auf jede Höflichkeitsstufe zu (vorausgesetzt, sie wird in der richtigen Situation angewendet).

Ich nehme an, der Autor meint den "normalhöflichen" Stil, den man anschlägt, wenn man jemanden nicht so gut kennt oder ihn in der Hierarchie noch nicht einordnen kann.
Also kein "Räuber Hotzenplotz" und kein "Prinzessin auf der Erbse"-Stil, sondern was dazwischen, wie den "Schneeweißchen- und Rosenrot-Stil". Sprachenlernen kann doch schön sein...
26.07.03 12:54
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Doitsuyama


Beiträge: 451
Beitrag #8
RE: Goldilocks level
@Warai: Ich begreife nicht, wieso Du diesen Satz als Zitat hinstellst. Er ist beim besten Willen NICHT in Deinem Startposting zu finden, dabei hätte er viel klar gestellt! Das Märchen von Goldilocks kenne ich nämlich auch, und im Zusammenhang mit dem "zitierten" Satz hätten ich oder auch andere alles schnell erklären können.
26.07.03 17:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nanashi


Beiträge: 198
Beitrag #9
RE: Goldilocks level
Wow, die gewuenschte Antwort kam von Fach. huch (@Fach, nichts fuer ungut. ^^zwinker
Was den Grad der Hoeflichkeit angeht. Der ist wirklich grundsaetzlich derselbe.
Allerdings kann man natuerlich erstmal anfangen, den Satz hoeflichkeitsleer zu formulieren, und sich dann noch retten, indem man schnell desu anhaengt. Von daher ist "nai desu" die bequemere Variante der beiden hoeflichen Formulierungen.
Begruendung, warum die beiden Varianten trotzdem gleich hoeflich sind:
"ureshii desu" (Adjektiv) und "yorokobimasu" (Verb) sind beide gleich hoeflich.
Daher sind "nai desu" (Adjektiv) und "arimasen" (Verb) auch gleich hoeflich. grins (Warum sieht der Standard-Smilie eigentlich aus, als ob er high waere?)
27.07.03 06:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Warai


Beiträge: 670
Beitrag #10
RE: Goldilocks level
Also gut, jetzt ganz langsam:
Ich habe den Satz zitiert, weil er in dem Buch steht und Doitsuyama meinte, alles, was auf Seite 40 steht, meine Frage beantworten wuerde, wenn ich nur mal lesen wuerde. Ich habe den Satz also zitiert um damit zu zeigen, das dies eben nicht der Fall ist. In meinem Startbeitrag habe ich gefragt, wie der Autor zu dem Namen "Goldilocks level" an sich kam und das klärt der zitierte Satz aus dem Buch eben nicht. Doitsuyama, ich dachte du hättest die Seite gelesen, dann wär dir aufgefallen, dass der Satz nicht von mir kommt sondern aus dem Buch ist. Ich hatte es so in deinem Beitrag verstanden.
Und @ all: Ich kannte Goldilocks Märchen nicht. Wenn, dann hätte ich hier nicht mehr fragen müssen. Jetzt, nachdem ich das Märchen kenne, wird mir alles klar. In dem Märchen kommen nämlich lauter Formulierungen wie "X ist zu [adj]" (z.B. zu heiß, zu kalt etc) und dann beim dritten Anlauf ist es genau richtig. Remember:
"It's neither to formal nor too informal". Weder zu höflich noch zu unhöflich. Eben genau richtig in den meisten Situationen.
Und nochmal @Doitsuyama: Tja, es wäre wohl hilfreich gewesen, wenn ich den Satz schon ganz am Anfang gepostet hätte... Aber ich hatte keine Ahnung, dass der so entscheidend ist grins Ich habe nur gemerkt, dass er nicht meine Frage klärt und damit war die Sache erledigt für mich. Tatsächlich gibt er den entscheidenden Hinweis auf die Lösung des Rätsels, vorausgesetzt man kennt das Märchen.

古紙配合率100%再生紙を使用しています。
27.07.03 11:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Goldilocks level
Antwort schreiben