Antwort schreiben 
Hörbuchempfehlungen
Verfasser Nachricht
Mayavulkan


Beiträge: 525
Beitrag #1
Hörbuchempfehlungen
Hallo,

schon seit einiger Zeit schneide ich mir Bücher mehrsprachig zusammen, sowohl in Schrift als auch Ton. Das ist ein wenig aufwendig (genauer gesagt eine Heidenarbeit) für meine Begriffe aber sehr hilfreich.

Ein wenig schwierig ist die Literaturauswahl. Ich brauche ja sowohl die Hör- als auch die Textbücher in mindestens zwei Sprachen, von denen eine zwangsläufig Japanisch ist. Der Haken liegt bei den Hörbüchern, die in Japan bei weitem nicht den Stellenwert wie in Deutschland oder erst recht den USA genießen. Interessant soll es ja außerdem noch sein.
Gefunden habe ich bisher Harry Potter I und II, sowie vor kurzem den Hobbit. Bei Letzterem Titel gefällt mir die Sprecherin ganz ausgezeichnet, netterweise passt auch gleich das Vokabular der beiden Vorgänger.
Ist aber alles eher weniger japanische Originalliteratur. Dort habe ich einmal mit こころ angefangen, aber das ist mir viel zu kompliziert. Haruki Murakami wäre toll, es gibt ausgezeichnete deutsche Direktübersetzungen, aber dafür nicht die Spur eines japanischen Hörbuches. febe bietet ratzeputz nichts von Haruki Murakami.

Jetzt suche ich einfach Ideen. Es geht nicht ums Geld, verglichen am Arbeitsaufwand sind die Anschaffungskosten ohnehin vernachlässigbar.
20.09.15 19:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.700
Beitrag #2
RE: Hörbuchempfehlungen
Ich weiß nicht wie das mit japanischen Büchern ist, aber von deutschen oder englischen Büchern findet man ja dann und wann Fans/Laien die es für youtube einlesen.
Manchmal ja auch gar nicht schlecht.
Vielleicht gibt es da ja etwas? Nur eine Idee.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
20.09.15 19:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mayavulkan


Beiträge: 525
Beitrag #3
RE: Hörbuchempfehlungen
(20.09.15 19:27)Nia schrieb:  Ich weiß nicht wie das mit japanischen Büchern ist, aber von deutschen oder englischen Büchern findet man ja dann und wann Fans/Laien die es für youtube einlesen.
Manchmal ja auch gar nicht schlecht.
Vielleicht gibt es da ja etwas? Nur eine Idee.
Danke.

Bei englischen und deutschen Hörbüchern gibt es eher weniger Mangel. Speziell im amerikanischen Englisch ist die Auswahl gigantisch. Das hängt wohl mit den exzessiven Autofahrten in Amiland zusammen. Mir persönlich gefällt allerdings britisch English besser, aber das ist sicher eine Geschmacksfrage. Macht auch nix, weil auch hier die Auswahl gut ist.
Das mit dem Selbereinlesen ist so eine Sache. Ich zerschneide ja die Hörbücher. Da ist ein Tonstudio und die Technik eines geübten Sprechers extrem hilfreich. Bei den Amateuren gibt es viele Hintergrundgeräusche bis hin zur geräuschvollen Atemtechnik des Sprechers. Meist lesen Amateure - zumindest für meinen Geschmack - auch zu schnell, lassen keine Gedankenpause zwischen den Abschnitten und versuchen zu betonen, wo der Sprecher am besten keine Emotionen von sich gibt.
Auf http://www.febe.jp gibt es ja japaische Hörbücher, das Ganze funktioniert auch qualitativ hervorragend, nur eben die Kombinaton aller Randbedingungen geht mir noch ab.

Aber bitte nicht missverstehen, ich bin für jeden Hinweis dankbar, wollte nur die Randbedingungen noch ein wenig auswalzen.
20.09.15 20:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.793
Beitrag #4
RE: Hörbuchempfehlungen
(20.09.15 20:20)Mayavulkan schrieb:  Mir persönlich gefällt allerdings britisch English besser

Dafür bekommst Du von mir einen Geschmacksbonbon mit Auszeichnung.^^ Wobei 'Britisch' natürlich schon sehr weit gefaßt ist. Ähhh... Schottisch oder Walisisch-Englisch muß nicht unbedingt sein... zwinker

(20.09.15 20:20)Mayavulkan schrieb:  Meist lesen Amateure - zumindest für meinen Geschmack - auch zu schnell

Interessant, daß Du das sagst. Das stimmt durchaus. Ich habe mal einem befreundeten Schauspieler – der nebenbei gesagt eine hervorragende Lesestimme hat, dieses Genre aber überhaupt nicht mag – eine Nabokov-Kurzgeschichte vorgelesen. Ich lese gerne vor und wollte mal eine Fachmeinung einholen, was er denn dazu meint.
Er sagte, er fände das beeindruckend, wie schnell ich bei den Lichverhältnissen hätte lesen können. grins Ich habe kein Ganzraumflutlicht in meiner Wohnung, sondern verteilt mehrere kleine Steh- und Tischlampen.
Kurzum also: Einfach viel zu schnell gelesen.
Es verlangt durchaus einiges an Arbeit und Übung, Rhythmus und Tempo beim Vorlesen 'richtig' hinzubekommen. Wer da üben möchte, dem empfehle ich Günter Grass. Der hat 'laut' geschrieben.

(20.09.15 20:20)Mayavulkan schrieb:  versuchen zu betonen, wo der Sprecher am besten keine Emotionen von sich gibt.

Wenn Du damit jetzt nicht meinst, daß der Amateur glaubt, einen einfachen Dialog mit Pepp und Energie übersteuern zu müssen, dann ist das eher eine Frage des Stils und der Schauspielschule.
Sowas wie die Harry Potter Hörbücher von Rufus Beck z.B. sind ziemlich überzogenes Kasperletheater - übertriebene Imitation von Sprecherrollen. Dazwischen kaum Ruhetext. Wir Amateure neigen automatisch dazu. Es geht aber auch anders. Was dann allerdings auch viel schwieriger ist... Hab' das mit besagtem Schauspieler dann für einen kurzen Abschnitt versucht zu erarbeiten. Da ist mir klar geworden, daß Schauspielschulen ihre Berechtigung haben...

Sorry. Hat jetzt alles nix mehr mit Japan zu tun. *Schulterzuck*
20.09.15 21:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Woa de Lodela


Beiträge: 1.538
Beitrag #5
RE: Hörbuchempfehlungen
Es gibt wirklich fast keine japanischen Hörbücher. Das finde ich auch sehr schade. Für Chinesisch z.B. wird man mit Gratishörbüchern (in guter Qualität!) zugeschmissen. Auf Japanisch gibt es zwar ein paar wenige von Freiwilligen vorgelese Hörbücher, aber in echt mieser Qualität, und es ist keine Freude, sich das anzuhören. Typisch, wenn man Japanisch lernen will, werden einem Steine in den Weg gelegt, wo es nur geht.
21.09.15 07:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.904
Beitrag #6
RE: Hörbuchempfehlungen
Wird wahrscheinlich wirklich an den unterschiedlichen Fortbewegungsmöglichkeiten liegen, wie von rhaessner gesagt.
Amerika: Fast alle pendeln mit dem Auto -> Man kann keine Bücher lesen.
Japan: Die meisten fahren im Zug -> Da stört ein Hörbuch eher, und ein kleines dünnes Taschenbuch (in Reclam-Format) eignet sich am besten, was man auch noch kurz in die Aktentasche stecken kann.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
21.09.15 12:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
astacus


Beiträge: 65
Beitrag #7
RE: Hörbuchempfehlungen
Schau mal bei http://www.febe.jp rein,
da ist zumindest von ōdiobukku (audio book)
die Rede...
21.09.15 13:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.904
Beitrag #8
RE: Hörbuchempfehlungen
(21.09.15 13:05)astacus schrieb:  Schau mal bei http://www.febe.jp rein,
da ist zumindest von ōdiobukku (audio book)
die Rede...

Hm, gar nicht mal so schlecht. Gibt sogar einige interessante Bücher. Ich würde mir z.B. glatt mal オレたちバブル入行組 anhören.

Vielleicht mal einige Sachen kaufen. Ist auch eventuell nicht so anstrengend wie ein Buch zu lesen. Ich kann Japanisch irgendwie angenehmer hören als lesen.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.09.15 13:13 von Hellstorm.)
21.09.15 13:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mayavulkan


Beiträge: 525
Beitrag #9
RE: Hörbuchempfehlungen
(21.09.15 13:08)Hellstorm schrieb:  
(21.09.15 13:05)astacus schrieb:  Schau mal bei http://www.febe.jp rein,
da ist zumindest von ōdiobukku (audio book)
die Rede...

Puh, sind aber schon knackige Preise. 1600 Yen... Naja gut, aber vielleicht gar nicht mal so schlecht. Gibt sogar einige interessante Bücher. Ich würde mir z.B. glatt mal オレたちバブル入行組 anhören.
Man muss bei febe allerdings selbst taggen. Das Hörbuch kommt als einziges File. Allerdings geht das mit mp3directcut ganz gut, wenn man eine Weile mit der Länge der automatisch zu erkennenden Pausen gespielt hat. Die Preise finde ich o.K., die Qualität ist deutlich besser als bei audible (zumindest bei den wenigen bisher beschafften Titeln).
21.09.15 13:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.904
Beitrag #10
RE: Hörbuchempfehlungen
Stimmt, ich hatte die Preise von deutschen Hörbüchern nicht im Kopf (Da lese ich lieber anstatt zu hören hoho).

Schreib denen das doch mal als Anregung, vielleicht trennen sie das ja.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
21.09.15 13:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hörbuchempfehlungen
Antwort schreiben