Antwort schreiben 
Hach wie Fön...
Verfasser Nachricht
harerod


Beiträge: 91
Beitrag #1
Hach wie Fön...
Ich lese ja schon immer gerne die verschiedenen Übersetzungen auf Beipackzetteln. Manchmal finden sich da richtige Schmankerl der Übersetzungskunst.

Gerade haben wir unseren neuen Haarfön ausgepackt. Der Fön selbst war nochmal in einer Kunststofffolie eingepackt. Die japanischen Warnhinweise stellen auf dieser Folie mit Abstand den größten Einzelposten dar. Ohne Brille konnte ich den Text zunächst nicht lesen, jedoch zu meiner Überraschung Furigana ausmachen.

Wie auch immer - viel Spaß mit dem Text und seinen ungewohnten Formen.

   
24.08.22 13:24
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
梨ノ木


Beiträge: 339
Beitrag #2
RE: Hach wie Fön...
(24.08.22 13:24)harerod schrieb:  Wie auch immer - viel Spaß mit dem Text und seinen ungewohnten Formen.

Ich habe mir das jetzt durchgelesen und die paar Sachen die mir aufgefallen sind:
1. Furigana - gut das ist ungewohnt - aber da sich der Verfasser des Japanischen Textes direkt an die Eltern/Erziehungsberechtigten wendet, geht er vielleicht davon aus, dass ein Kind (welches vielleicht schon lesen kann - aber noch kaum Kanji kennt) das Ding zuerst in die Finger bekommt.
2. Die gewählte Schriftart ist suboptimal - sieht man bspw. bei 覆った was eher wie 覆つた aussieht.
3. Freundlicherweise gibt es, im Gegensatz zur sehr knappen deutschen Version, noch den Warnhinweis das Ding nicht in der Sonne, in der Nähe eines Heizofens bzw. irgendwo rumliegen zu lassen, wo es heiß werden kann.

Aber sonst?
24.08.22 14:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
harerod


Beiträge: 91
Beitrag #3
RE: Hach wie Fön...
梨ノ木, danke Dir. Tatsächlich hatte ich darauf gehofft, dass jemandem 被つたり/覆つたり auffällt.
Ich tendiere auch dazu, diese Form als Tippfehler zu werten, nachdem nicht mal Jisho und Imabi brauchbare Alternativdaten geliefert haben.

Ich sehe Kinder nicht als Zielgruppe dieses verschwurbelten Textes, vielmehr die Furigana als Eingeständnis der Tatsache, dass viele Erwachse selbst 常用-Kanji nicht mal passiv erkennen können. Leider war keine japanische Version der eigentlichen Bedienungsanleitung dabei. traurig

Was die Sache mit den Hitzequellen angeht, dachte ich spontan an den in Japan doch recht häufigen Einsatz von Heizelementen (Kotatsu, etc.).

Das generelle "Plastiktüten über den Kopf ziehen" kennen wir hier ja vor allem als Spiel unbeaufsichtigter Kinder. In Japan habe ich, gerade während der Regenzeit, Leute öfters mit Plastiktüten aus dem Konbini über der Frisur rumrennen sehen.
24.08.22 17:13
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Haruto


Beiträge: 324
Beitrag #4
RE: Hach wie Fön...
(24.08.22 17:13)harerod schrieb:  被つたり/覆つたり

ich habe den Eindruck, dass sowohl im Text als auch in den Furigana einfach nicht zwischen normalen und kleinen Hiragana unterschieden wird.
保護者 - statt ほごしゃ sehen die Furigana für mich nach ほごしや aus, in der Überschrift gar ほこしや. Naja, weiß doch jeder was gemeint istgrins
24.08.22 17:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
harerod


Beiträge: 91
Beitrag #5
RE: Hach wie Fön...
Haruto, klasse Beispiel, danke. Grade bei Furigana, die sowieso schon knapp an der Auflösungsgrenze meiner Lesebrille liegen, sehe ich häufig keinen Unterschied mehr zwischen großen und kleinen Kana. Manchmal ist es der Zeichensatz, aber oft scheint es dem Setzer einfach egal zu sein, Furigana sind schon Hilfe genug...
Und das kann lästig sein, wenn man beim Suchen im Wörterbuch mal wieder zuerst falsch getippt hat. grins
24.08.22 19:25
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Haruto


Beiträge: 324
Beitrag #6
RE: Hach wie Fön...
na dann wolln wir mal die noch fehlenden Rätselstellen auflisten:

頭から被ったり、顔を覆ったり über den Kopf ziehen oder das Gesicht bedecken
窒息 ・ちっそく Ersticken
直射日光 ・ちょくしゃにっこう direkte Sonneneinstrahlung

Immerhin korrektes Japanisch, soweit ich das beurteilen kann.
grins 春人

Übrigens, lieber Harerod, wollte ich dir noch ein Kompliment machen zu dem fönen 言葉遊び in der Threadüberschrift. Dürfte wohl schwer übersetzbar sein...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.08.22 20:54 von Haruto.)
24.08.22 20:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
harerod


Beiträge: 91
Beitrag #7
RE: Hach wie Fön...
(24.08.22 20:43)Haruto schrieb:  Übrigens, lieber Harerod, wollte ich dir noch ein Kompliment machen zu dem fönen 言葉遊び in der Threadüberschrift. Dürfte wohl schwer übersetzbar sein...


Den Spruch habe ich wohl in den 1980ern bei irgendeinem Komödianten aufgeschnappt.

Generell habe ich eine Schwäche für Wortspiele. Gerade im Umgang mit japanischen und amerikanischen Muttersprachlern merke ich jedoch, wie sehr phonetische Spielchen auf die jeweilige L1-Phonetik optimiert ist.

Beispiel: mein Sparringpartner für Japanisch ist gebürtiger Ostküsten-U.S.-Amerikaner. Er ist Doktor der deutschen Literatur, wohnt seit Jahrzehnten in Deutschland und unterrichtet an einer deutschen Uni amerikanische Sprache und Phonetik. Oft genug schicke ich ihm Wortspielchen, bei denen er den Witz nicht sieht, über die sich seine in Deutschland gebürtige Frau hingegen schlapp lacht.
Viele Wortspiele basieren nicht auf echten Homophonen, sondern auf Allophonen der Muttersprache/des Dialekts des Zielpublikums. https://en.wikipedia.org/wiki/Allophone
Erst die, leider sehr späte, tiefere Auseinandersetzung mit Phonetik, insbesondere mit Stimmhaftigkeit, hat mir als Frange klar werden lassen, wo meine Schwierigkeiten in der Artikulation von Englisch (jeep/cheap), Französisch (jambon/champion), und natürlich Japanisch (し、ち、じ) herstammen.

Vielleicht mag jemand einmal diesen Absatz lesen und seine Gedanken teilen:
http://www.harerod.de/nihongo/index.html#PHONETICS
Der Inhalt ist für viele junge Studenten glücklicherweise banal. Die Sprachausbildung an den Schulen ist in den letzten vierzig Jahren wohl deutlich besser geworden.
25.08.22 13:49
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hach wie Fön...
Antwort schreiben