Antwort schreiben 
Hallo Japanfreunde
Verfasser Nachricht
UnDroid


Beiträge: 392
Beitrag #11
RE: Hallo Japanfreunde
Da ich mich mit diesem Thema absolut NULL auskenne, habe ich einfach mal gegoogled und die ersten zwei Links angeklickt:
http://japanpropertycentral.com/real-est...-in-japan/
http://www.realestate-tokyo.com/news/can...-in-japan/

Laut denen gibt es quasi keine Einschränkungen und du kannst kaufen/verkaufen wie du Lust und Laune hast.

mfg
18.02.18 13:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko
Gast

 
Beitrag #12
RE: Hallo Japanfreunde
(18.02.18 13:24)UnDroid schrieb:  Da ich mich mit diesem Thema absolut NULL auskenne, habe ich einfach mal gegoogled und die ersten zwei Links angeklickt:
http://japanpropertycentral.com/real-est...-in-japan/

Laut denen gibt es quasi keine Einschränkungen und du kannst kaufen/verkaufen wie du Lust und Laune hast.

mfg

Schön wärs ohne die Einschränkung von Zeile 4.
18.02.18 15:52
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.658
Beitrag #13
RE: Hallo Japanfreunde
(18.02.18 15:52)Hachiko schrieb:  Schön wärs ohne die Einschränkung von Zeile 4.

Sag doch mal etwas ausführlicher, was für Restriktionen gegen wen usw.
Natürlich kann sich ein Ausländer für teuer Geld eine Scheißendörecke-Immobilie andrehen lassen, die man weder nutzen noch verkaufen kann, aber davor schützt auch nicht, wenn man Inländer ist.
Restriktion wäre doch eher so was wie: Ausländer kauft Haus, Vertrag OK, Zahlung geleistet. Paar Wochen später der Grundbucheintrag: "gemäß §§ 99X GezVaG (Gesetz zur Verhütung ausländischen Grundbesitzes) entschädigungslos verstaatlicht."
18.02.18 16:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.817
Beitrag #14
RE: Hallo Japanfreunde
(18.02.18 15:52)Hachiko schrieb:  Schön wärs ohne die Einschränkung von Zeile 4.

Ist in Dtl. nicht anders. Wo ist Dein Problem?
Mit genügend Kapital kriegst Du in Japan auch ein Aufenthaltsrecht. Es ist nur nicht formal per Gesetz an Grundbesitz gekoppelt.

Das B in Rassismus steht für Bildung.
18.02.18 17:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko
Gast

 
Beitrag #15
RE: Hallo Japanfreunde
(18.02.18 17:06)torquato schrieb:  
(18.02.18 15:52)Hachiko schrieb:  Schön wärs ohne die Einschränkung von Zeile 4.

Ist in Dtl. nicht anders. Wo ist Dein Problem?
Mit genügend Kapital kriegst Du in Japan auch ein Aufenthaltsrecht. Es ist nur nicht formal per Gesetz an Grundbesitz gekoppelt.

Passt, und da pecunia bekanntlich nirgendwo olet, werden in Japan so viele Spitzenverdiener wie Fußballer oder Sumoringer ohne großes Brimborium eingebürgert und können sich in aller Seelenruhe ein Häusle bauen. zunge
18.02.18 22:20
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.817
Beitrag #16
RE: Hallo Japanfreunde
(18.02.18 22:20)Hachiko schrieb:  
(18.02.18 17:06)torquato schrieb:  
(18.02.18 15:52)Hachiko schrieb:  Schön wärs ohne die Einschränkung von Zeile 4.

Ist in Dtl. nicht anders. Wo ist Dein Problem?
Mit genügend Kapital kriegst Du in Japan auch ein Aufenthaltsrecht. Es ist nur nicht formal per Gesetz an Grundbesitz gekoppelt.

Passt, und da pecunia bekanntlich nirgendwo olet, werden in Japan so viele Spitzenverdiener wie Fußballer oder Sumoringer ohne großes Brimborium eingebürgert und können sich in aller Seelenruhe ein Häusle bauen. zunge

Hä!? Was hat das jetzt mit Einbürgerung oder einer Staatsbürgerschaft zu tun?
Fußballspieler in Japan sind keine Spitzenverdiener. Sumoringer als Spitzenverdiener zu bezeichnen ist vollkommen absurd.
Jeder kann in Japan Grund erwerben, wenn er dafür das nötige Kapital aufbringen kann!

Ich verstehe immer noch nicht, wo Dein Problem liegt!? kratz

Das B in Rassismus steht für Bildung.
18.02.18 23:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hallo Japanfreunde
Antwort schreiben