Antwort schreiben 
Hentaigana
Verfasser Nachricht
Daremo


Beiträge: 414
Beitrag #1
Hentaigana
Ich habe im Internet diese Information gefunden:

hentaigana
--------------------------------------------------------------------------------
A.k.a., man'yogana, an antiquated calligraphy script that makes use of Chinese characters utilized phonetically.

Das wäre mir aber ganz neu, dass Hentaigana = Manyoogana sind...
Kann mir das jemand genau erklären? (Bin leicht im Stress, weil ich morgen eine Klausur schreibe ^^")

物知り 物知らず
09.02.04 22:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #2
RE: Hentaigana
Der Text stimmt zum Teil.
Das manyoushuu ist in einem Schreibstil gehalten, den man, soviel ich weiß, hentai kanbun nennt. In diesem Stil sind Kojiki, Manyoushuu, Fudoki, Norito und Semmyou, die älteste Zeugnisse der japanischen Literatur (c.a. 7. Jahrhundert n. Chr.) geschrieben. Bei ihnen werden sowohl die Wörter als auch die grammatikalischen Sachen mit chinesischen Zeichen verwendet. Die Zeichen, die man für die Grammatik verwendet, sind die Manyougana oder auch Shingana. Aus diesem wiederum entwickelten die adligen Frauen die Onnaji, die heutigen Hiragana. Es gab an die 970 Manyougana, demenstprechend viele kalligraphische Kurzformen in der Onnaji. Durchgesetzt haben sich von diesen vielen Zeichen letztendlich nur die uns bekannten 46 Stück. Die anderen Varianten, die man sehr sehr selten noch irgendwo findet, nennt man Hentaigana.

Viel Erfolg bei Deiner Prüfung.
09.02.04 22:12
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Daremo


Beiträge: 414
Beitrag #3
RE: Hentaigana
Wow, Ma-kun, du bist ja super!! Und so schnell!
Was würd ich nur ohne das Forum machen?! ^^
Kannst du mir auch noch den genauen Unterschied zwischen Magana und Manyoogana erklären? Ich weiß nur, dass die Manyoogana eben wie bereits auch von dir erwähnt für best. literarische Kategorien verwendet wurden...

物知り 物知らず
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.02.04 22:22 von Daremo.)
09.02.04 22:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #4
RE: Hentaigana
Du siehst, ich bin nicht super. "Magana" höre ich heute zum ersten Mal.
Wie ich dieser Seite entnehmen konnte, scheint es sich dabei um eine zur selben Zeit wie die Manyougana entstandene, aber von Mänern benutze Schrift (daher wohl "ma" = "richtig" zwinker ) zu sein. Google doch mal mit dem Begriff 真仮名.

Da wir im Forum ja immer wieder über die japanische Schrift gefragt werden, habe ich mir vorgenommen, mal eine Seite über den ganzen Kram zu schreiben. Ich habe den ersten Entwurf jetzt hier online gestellt. Er ist leider noch nicht vollständig, und am Konzept möchte ich noch was ändern, aber vielleicht hilft es Dir trotzdem.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.02.04 23:00 von Ma-kun.)
09.02.04 22:58
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Daremo


Beiträge: 414
Beitrag #5
RE: Hentaigana
Nochmal danke!!

Schöne Sache das! (Wortstellung... ^^)

Da hab ich aber doch noch mal eine Frage: Du erwähnst ja die frühesten Sprachzeugnisse. Was ist denn mit dem "bussosekika", das stammt von 753 und ist das älteste noch im Original erhaltene Sprachzeugnis.

物知り 物知らず
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.02.04 10:46 von Daremo.)
09.02.04 23:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Gast

 
Beitrag #6
RE: Hentaigana
Die Klausur war übrigens katastrophal... nur mal so am Rande.

Daremo getarnt als aU
10.02.04 18:52
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ma-kun
Administrator

Beiträge: 2.020
Beitrag #7
RE: Hentaigana
So katastrophal, daß Du uns nicht mal als Daremo unter die Augen trittst?!
Naja, oft hat man ja ein ganz mieses Gefühl und das Ergebnis ist dann doch gut. Hoffe ich zumindest, der ich doch heute auch eine geschrieben habe und irgendwie... naja.
Kopf hoch!

Was "bussosekika" angeht, irrt sich vielleicht meine Quelle. Das ist möglich, da sie auch nur zitiert. So ziehen sich viele Fehler durch wissenschaftliche Arbeiten, bis eine Generation später ein gewitzter Forscher in meterdicken Studien den schon zur anerkannten Theorie gereiften Fehler korrigiert.
Kannst Du mir vielleicht dafür eine gute Quelle nennen?
10.02.04 22:07
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Daremo


Beiträge: 414
Beitrag #8
RE: Hentaigana
(Ich war nicht zu Hause und hatte mein Passwort nicht zur Hand, deswegen konnte ich mich nicht einloggen.)

Quelle... ich habe hier einen Herausgeber, das ist Nakada Norio, von 1988.
Das Kojiki oder das Manyoosyuu ist zwar älter, aber wohl kaum noch im Original enthalten, oder?

物知り 物知らず
10.02.04 22:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Gast

 
Beitrag #9
RE: Hentaigana
http://www.dx.sakura.ne.jp/~kameno/omikuji/kana.html

Dieser Link zeigt dir eine Liste der Hentaigana!
28.05.04 03:20
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hentaigana
Antwort schreiben