Antwort schreiben 
Homonyme im Chines./Japanisch
Verfasser Nachricht
tomijitsusei


Beiträge: 402
Beitrag #11
RE: Homonyme im Chines./Japanisch
OK. Mir persönlich hat besonders die letzte Antwort etwas gebracht. Würde mich trotzdem freuen, wenn irgendwann noch was Interessantes dazu kommt.

七転び八起き
14.10.04 12:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #12
RE: Homonyme im Chines./Japanisch
:l0a_d1v: Beitrag von:"Sakuso" Das Wort "Homonym" teilt sich in 2 weitere Untergruppen, in Homografen und Homofonen.

Homograf- Ein Homograf ist ein Wort, welches gleich geschrieben wird, aber anders ausgesprochen wird.

Homofon- Ein Homofon ist ein Wort, welches gleich ausgesprochen wird, aber anders geschrieben wird (z.b.: ja und Jahr).

Im Allgemeinen bezeichnet man Wörter, die sowohl ein Homofon als auch ein Homograf sind (z.b.: Bank: im Sinne von Geld und einmal im Sinne von sitzen) als Homonym!
14.10.04 15:53
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Johannes


Beiträge: 15
Beitrag #13
RE: Homonyme im Chines./Japanisch
Danke, Homograph war das Wort, nach dem ich suchte.

"[url=http://www.sinologie.lmu.de/kurse/landeskunde.htm].[/url]"
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.10.04 16:21 von Johannes.)
14.10.04 16:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #14
RE: Homonyme im Chines./Japanisch
:l0a_d1v: Beitrag von:"dôseihaku"
Zitat:Ein Homograf ist ein Wort, welches gleich geschrieben wird, aber anders ausgesprochen wird.
Also unter einem Homografen hätte ich mir ja etwas anderes vorgestellt... Es lebe die Rechtschreibreform!
14.10.04 21:28
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #15
RE: Homonyme im Chines./Japanisch
Wie witzig

If you have further questions ...
14.10.04 21:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #16
RE: Homonyme im Chines./Japanisch
:l0a_d1v: Beitrag von:"Sakuso"
Zitat:
Also unter einem Homografen hätte ich mir ja etwas anderes vorgestellt... Es lebe die Rechtschreibreform!

*haha* ich lach mich tod!
15.10.04 05:13
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zelli


Beiträge: 382
Beitrag #17
RE: Homonyme im Chines./Japanisch
Es gibt doch ungefaehr 1 Fantastilliarden Woerter die im Japanischen und Chinesischen mit den (urspruenglich) gleichen Zeichen geschrieben werden. Was sollte eine Liste da bringen?
Noch dazu sind sie meistens in Ihrer Bedeutung (in der Anwendung sowieso) nicht voellig identisch.
15.10.04 11:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Johannes


Beiträge: 15
Beitrag #18
RE: Homonyme im Chines./Japanisch
Da hat Zelli-kun recht. Was man allerdings machen könnte, wären signifikante Beispiele aufzuführen. Das tegami-shouzhi-Beispiel weiter oben ist ganz interessant.

"[url=http://www.sinologie.lmu.de/kurse/landeskunde.htm].[/url]"
15.10.04 14:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Waldi


Beiträge: 31
Beitrag #19
RE: Homonyme im Chines./Japanisch
Den vorherigen Beiträgen entnehme ich, dass ein Japaner, der einem Chinesen einen Brief schreibt, nicht in der ersten Zeile angeben darf, dass es sich um einen Brief handelt (手紙), sonst wird dieser Brief wahrscheinlich gar nicht gelesen werden, sondern ..... zwinker
17.10.04 10:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mangamaniac


Beiträge: 92
Beitrag #20
RE: Homonyme im Chines./Japanisch
Also unter Homophon hab ich zuerst auch sowas verstanden wie:
かみ =
1。 神 (Gott)
2。 紙 (Papier)
3。 髪 (Haare)

Das wär auch mal ganz interessant, um aussprachemäßigen Missverständnissen vorzubeugen.

僕は音楽家、電卓片手に 〜 ♪
19.10.04 10:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Homonyme im Chines./Japanisch
Antwort schreiben