Antwort schreiben 
I shin den shin
Verfasser Nachricht
luther


Beiträge: 3
Beitrag #1
I shin den shin
Nach meinem wissen, heisst das "von meinem Herzen zu deinem Herzen". Ich suche die Schriftzeichen dazu.
09.09.03 21:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Doitsuyama


Beiträge: 451
Beitrag #2
RE: I shin den shin
Sicher, dass das nicht chinesisch sein soll?...
09.09.03 22:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
luther


Beiträge: 3
Beitrag #3
RE: I shin den shin
Zitat:Sicher, dass das nicht chinesisch sein soll?...

Nein!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.09.03 00:05 von luther.)
10.09.03 00:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nanashi


Beiträge: 198
Beitrag #4
RE: I shin den shin
Zitat:
Zitat:Sicher, dass das nicht chinesisch sein soll?...

Nein!

Wie jetzt?
Nein, ich bin nicht sicher. oder
Nein, es ist kein Chinesisch.
zwinker

Wadoku Jiten sagt:
以心伝心 【いしんでんしん】 (1) Gedankenuebertragung; stillschweigendes Einverstaendnis; Fernfuehlen; Telepathie. (2) unmittelbare Einweihung.

Ist wohl ursprünglich tatsächlich chinesisch, solche langen Kanji-Reihungen sind häufig aus dem chinesischen entlehnte Sprichwörter. D.h. in chinesisch war es ein ganzer Satz, im japanischen wird aber ein Wort daraus.
Die Antwort auf deine Frage, Luther, sei dann
以心伝心
10.09.03 04:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #5
RE: I shin den shin
Es handelt sich um eine feste japanische Redewendung, der in einem meiner Lehrbücher zufällig eine ganze Seite Text gewidmet ist. Inhalt dahingehend, dass damit das Ideal der japanischen Art zu kommunizieren gemeint ist, nämlich, dass man sich auch ohne Worte, oder auch vermittels kleinster Andeutungen versteht.

Bezeichnet somit einen wichtigen Schlüssel zur japanischen Mentalität.

正義の味方
10.09.03 11:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #6
RE: I shin den shin
Ich hab mal versucht den Text aus dem Buch zu übersetzen:


以心伝心

Japaner vermeiden im Allgemeinen, sich anders zu verhalten, als andere. Deshalb achten sie darauf, was der andere denkt, und sind leicht für den Einfluss des anderen empfänglich. Das liegt daran, dass die japanische Gesellschaft aus einem einheitlichem, homogenen Volk besteht, das geschichtlich nie die Erfahrung einer Invasion von außen gemacht hat. Der Zusammenhalt in der Gruppe ist darum stark und Reibungen untereinander mag man deshalb nicht. In einer Gesellschaft, in der die Eintracht der Menschen wichtiger ist als das Individuum, empfindet man eine Abneigung gegen stark individuell geprägte Menschen.
Auch in der Sprache sieht man Einwirkungen davon: klar umrissene Ausdrücke werden vermieden, vage Ausdrücke häufig verwendet. Insbesondere besteht die Tendenz, das Wort „Nein“ nicht explizit auszusprechen. Muss man unbedingt etwas verneinen, gibt man deshalb dem Gegenüber, um ihn nicht zu verletzen, verschiedene Andeutungen, und wartet bis er versteht. Das ist das so genannte 以心伝心 (ishindenshin). Japaner denken, dass die idealste Beziehung zwischen Menschen dann besteht, wenn Gefühle sich ohne Worte vermitteln. Man sagt, dass einer der Sachverhalte, die Ausländer am schwersten verstehen, der ist, dass Japaner untereinander auf solche Art Gedanken transportieren.

正義の味方
10.09.03 22:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Youkou


Beiträge: 570
Beitrag #7
RE: I shin den shin
Das ist ein sehr, sehr interessantes Thema. Hiermit bin ich öfter als mir lieb war mit Japanern in Reibereien geraten.
Da ich auch für eine Deutsche wohl eher jemand bin, der seine Meinung ganz offen und ehrlich sagt, bin ich oft von Japanern mißverstanden worden, ohne zu verstehen, warum sie sich plötzlich so angegriffen fühlen.
Gleichzeitig sagen sie mir fast alle, daß sie die direkte deutsche Art sehr mögen, aber selber nicht praktizieren können (sie haben es einfach anders gelernt).
Das ergibt auf beiden Seiten oft Probleme.
Besonders in deutsch-japanischen Beziehungen (Partnerschaften) ist das oft ein großes Problem. Der japanische Teil fühlt sich schnell von der direkten Art des deutschen Teils beleidigt und in die Ecke gedrängt. Andersrum fällt es dem deutschen Teil oft sehr schwer "Gedanken zu lesen" und den Japaner ohne Worte um Gefühle und Meinungen zu verstehen.
Sicher kann atomu dazu noch einiges erzählen! Würde mich sehr, sehr interessieren!


grins hoho zwinker

(^_^)/~~~ YOUKOUyoukouYoukouYOUKOU
13.09.03 00:05
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #8
RE: I shin den shin
そうですねえ…Tja, dazu könnte ich sicher einiges sagen. Aber ich will mein Privatleben hier nicht auswalzen. Vielleicht nur soviel, dass ich diese Art Missverständnisse zu Genüge kennen gelernt habe. An so was kann man aber auch wachsen. Und beide Seiten sollten natürlich lernfähig sein. Ich für meinen Teil habe glaube ich ein gutes Stück 以心伝心 gelernt. Dafür bin ich dankbar, auch wenn dadurch allmählich die typische „Schwafelei“ meiner deutschen Landsleute schwerer zu ertragen ist. Wobei die Umständlichkeit und die Genauigkeit der deutschen Sprache natürlich auch ihre Vorzüge und ihren Reiz haben können. Nicht umsonst nennt man uns das Volk der Denker und Dichter. Charlotte Brontë`s Jane Eyre soll Mitte des 19.Jahrhunderts ihre Hochzeitsreise in alle möglichen europäischen Länder und Metropolen machen, bloß Deutschland wird nicht erwähnt. Bezeichnenderweise lernt sie aber später Deutsch, um deutsche Autoren im Original kennen zu lernen. Genauso sind die Japaner immer wieder auch fasziniert von den Ausdrucksmöglichkeiten unserer Sprache. So kann man in beiden Seiten das Gute sehen.

Jedenfalls war es ziemlich hilfreich Japanisch zu lernen, denn wenn man schon die Sprache nicht versteht, kann man die „Meta-Sprache“ schwerlich übersetzen.

正義の味方
14.09.03 06:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Gast

 
Beitrag #9
RE: I shin den shin
es ist eine chiesische redeswendung.
jiang xin bi xin.
18.07.05 10:01
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Gast

 
Beitrag #10
RE: I shin den shin
Zitat:es ist eine chiesische redeswendung.
jiang xin bi xin.

Welche Schriftzeichen sollen das sein?
18.07.05 10:28
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
I shin den shin
Antwort schreiben