Antwort schreiben 
IPad Pro Apple Pencil Lernapp
Verfasser Nachricht
wefgs


Beiträge: 10
Beitrag #1
IPad Pro Apple Pencil Lernapp
Hi,

gibt es eigentlich eine App für das IPad Pro, mit Schreibübungen, die auch eine Apple Pencil Unterstützung hat?
So etwas wie das hier https://itunes.apple.com/de/app/japanese...d673691527 nur mit Kanji.

Ich habe momentan noch keinen Apple Pencil, aber ich überlege mir demnächst einen zu holen.
13.04.16 00:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
RedSunFX


Beiträge: 87
Beitrag #2
RE: IPad Pro Apple Pencil Lernapp
13.04.16 15:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nurso
Unregistriert

 
Beitrag #3
RE: IPad Pro Apple Pencil Lernapp
Mag ja sein, dass der Pencil nett ist.
Probier ihn doch einfach mal aus, bevor du ihn kaufst und schlaf eine Nacht darüber. Für Japanisch brauchst du ihn jedenfalls nicht.

Falls du allerdings das erlernen der japanischen Sprache als Begründung brauchst um den Pencil zu kaufen, so hast du ein Konsumverhaltensproblem (keine Sorge, dass trifft viele und mich auch des öftern). Das üble daran ist einfach, dass man die Lösung von Problemen in Kaufprobleme verlagert.

Falls du etwas über die oben genannte App erfahren möchtest, ich finde sie immer noch genial, aber sie war für mich nutzlos, aber andere Meinungen mögen anders sein.

Falls du etwas über das erlernen der Kanji am Pad erfahren möchtest. Ich habe eine menge Apps (siehe auch Konsumverhaltensprobleme). Wirklich nützlich war nur Japanese bzw. ist für viele andere imiwa. Anki finde ich schreklich, gehört aber zu den beliebtesten.

Für Kanji Schreiben und Strichfolge ist die Elektronik jedoch leider ab einem gewiessen Punkt keine Lösung. Lerne vernünftig zu romanisieren, besonders auch die Ime deines Gerätes und - warum auch immer: Zeichen behalten bedeutet leider auch immer Zeichen mit einem Stift schreiben. In aller Klarheit: kauf dir einen Bleistift (bzw. um beim Konsumverhaltensproblem zu bleiben, so einen tollen radierbaren tintenroller oder einen Fudepen, den nur wenige brauchen, der aber für alle Japanfans natürlich ein absolutes muss ist oder einen platiierten Bleistift). Der Körper behält komischerweise strichfolgen am besten, wenn du sie auch regelmäßig schreibst.

Falls du es nicht glaubst, mach doch einfach Erfahrungen und wenn du willst, zahl auch Lehrgeld dafür.

Ma ja sein, das ich mir den Pencil als Statusobjekt, als Schwanzverlängerung, aus Sozialdruck oder einfach nur zum Spaß kaufe, als Grund zum Japanisch lernen kaufe ich ihn allerdings nicht.
14.04.16 21:24
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
wefgs


Beiträge: 10
Beitrag #4
RE: IPad Pro Apple Pencil Lernapp
@RedSunFX: Danke, hast du diese App selber ausprobiert?
Ich habe beim Stöbern auch etliche gefunden, aber mit 10€+ sind die alle relativ teuer.
Auch wenn die keine Apple Pencil Unterstützung hat, wäre die für mich sicherlich interessant.

@nurso:
Ich suche erstmal Gründe, warum ich mir einen Apple Pencil kaufen sollte.
Nur für Schreibübungen sicherlich nicht, bzw. nur wenn ich günstig einen Gebrauchten bekommen könnte.
Ich habe mein IPad3 jetzt 4 Jahre gehabt, bevor ich mir das neue Ipad Pro 9,7 Zoll geholt habe und das Alte wurde weitergegeben. Den Pencil würde ich also bestimmt auch 4 Jahre verwenden.

Ich würde ungern jetzt eine Menge Apps kaufen. Kannst du welche empfehlen, zu denen es eine Testversion gibt?
imiwa beinhaltet keine Schreibübungen oder?
Hast du einen Link zu "Japanese"? Wenn man das in den App-Store eingibt, findet man ja nichts.

Ich möchte halt dass mir die "Organisationsarbeit" abgenommen wird.
Deshalb benutze ich auch memrise zum Vokabel lernen, da man einfach einen Kurs auswählen kann und Wörter mit denen man Probleme hat extra gesammelt werden.

Und ich bin auch faul, wenn mir eine App nicht sagt, hier sind 100 Wörter zum wiederholen, mache ich es auch nicht. zwinker
Wenn ich einfach mit Papier und Stift arbeite, wird das bei mir nichts.
Aus Motivationsgründen und weil ich das nicht wirklich organisiert bekomme, welche ich nun wann wiederholen sollte.
Eine App mit Pencil-Unterstützung, wäre einfach das Angenehmste.
15.04.16 02:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
RedSunFX


Beiträge: 87
Beitrag #5
RE: IPad Pro Apple Pencil Lernapp
(15.04.16 02:36)wefgs schrieb:  @RedSunFX: Danke, hast du diese App selber ausprobiert?
Ich habe beim Stöbern auch etliche gefunden, aber mit 10€+ sind die alle relativ teuer.
Auch wenn die keine Apple Pencil Unterstützung hat, wäre die für mich sicherlich interessant.

Die App habe ich mir vor langer Zeit unter Android zusammen mit KanaLS gekauft. Und mit KanaLS hatte ich dann auch hauptsächlich Hiragana und Katakana gelernt. Allerdings habe ich seit jeher meine Philosophie zum Lernen geändert. Kanji lerne ich nun mit Anki. Dieser nutzt Algorithmen um zu bestimmen, wann es am sinnvollstem ist, etwas zu wiederholen. Daher habe ich KanjiLS kaum genutzt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.04.16 15:47 von RedSunFX.)
15.04.16 11:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
wefgs


Beiträge: 10
Beitrag #6
RE: IPad Pro Apple Pencil Lernapp
@RedSunFX: Auf meinem GooglePlay Konto habe ich noch über 25€ und die App kostet dort nur 5€.
Ich probiere es mal aus, danke.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.04.16 12:30 von wefgs.)
15.04.16 12:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
wefgs


Beiträge: 10
Beitrag #7
RE: IPad Pro Apple Pencil Lernapp
Ich habe Kanji-ls mal unter Android ausprobiert, für mich leider wirklich nichts.
Vielleicht war ich zu dumm und habe es nicht gefunden, aber es gibt nur einen Modus in dem man Kanji nachzeichnen muss und Einen in dem man abgefragt wird.
Das Problem ist, die sind beide nicht miteinander verknüpft.
Wenn ich Kanji nachzeichne und dann auf den Test gehe, werden andere Kanji abgefragt.

Ich habe die App aber auch nur kurz ausprobiert und dann zurück gegeben, da die Eingabe mit dem Finger, zumindest bei meinem Gerät, wirklich nicht zu gebrauchen ist.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.04.16 18:44 von wefgs.)
18.04.16 18:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nurso
Unregistriert

 
Beitrag #8
RE: IPad Pro Apple Pencil Lernapp
(15.04.16 02:36)wefgs schrieb:  @nurso:
Ich suche erstmal Gründe, warum ich mir einen Apple Pencil kaufen sollte.
Nur für Schreibübungen sicherlich nicht, bzw. nur wenn ich günstig einen Gebrauchten bekommen könnte.
Ich habe mein IPad3 jetzt 4 Jahre gehabt, bevor ich mir das neue Ipad Pro 9,7 Zoll geholt habe und das Alte wurde weitergegeben.

Ich würde ungern jetzt eine Menge Apps kaufen. Kannst du welche empfehlen, zu denen es eine Testversion gibt?
imiwa beinhaltet keine Schreibübungen oder?
Hast du einen Link zu "Japanese"? Wenn man das in den App-Store eingibt, findet man ja nichts.

Ich möchte halt dass mir die "Organisationsarbeit" abgenommen wird.
Deshalb benutze ich auch memrise zum Vokabel lernen, da man einfach einen Kurs auswählen kann und Wörter mit denen man Probleme hat extra gesammelt werden.

Und ich bin auch faul, wenn mir eine App nicht sagt, hier sind 100 Wörter zum wiederholen, mache ich es auch nicht. zwinker
Wenn ich einfach mit Papier und Stift arbeite, wird das bei mir nichts.
Aus Motivationsgründen und weil ich das nicht wirklich organisiert bekomme, welche ich nun wann wiederholen sollte.
Eine App mit Pencil-Unterstützung, wäre einfach das Angenehmste.

Apps sind eine nette Ergänzung, aber als vollwertige Lernmethode ziemlich ungeeignet. Ich habe mich davon weitgehend verabschiedet. Bitte habe daher Verständnis, dass ich daher auch keine Zeit mehr dafür verschwende, das Zeug zu durchforsten um Empfehlungen abzugeben. Ich benutze wie gesagt meist nur noch die Wörterbücher. Falls man es mag ist allerdings noch zu erwähnen, dass es interessantes Lesematerial gibt wie z.B. Level Betsu oder Hiragana times, welches man jedoch mit Sicherheit genausogut in Papierform erstehen oder entleihen kann. Nur in Papierform sollte die Auswahl enorm sein.

Imiwa und Japanese sind in erster Linie Wörterbücher. https://itunes.apple.com/us/developer/re...d290664056 Andere apps benutze ich eigentlich nicht mehr. Mit beiden kannst du aber auch auch eine Menge mehr machen, Schreibübungen glaube ich allerdings nicht. Japanese sagt dir zum Beispiel wieviel du noch lernen musst. Japanese ist das englische Pendant zu imiwa und mein absoluter Favorit. Das hat nichts mit der Programmqualität zu tun. Begriffe lassen sich einfach besser eingrenzen, wenn man die Wahl zwischen mehreren Sprachen hat. Logischerweise wird mit den Einträgen auch die Suche nach Details besser. In diesem Zusammenhang ist auch noch Jisho.org zu erwähnen und auch die dortige Radikalsuche. Ich benutze Japanese auch zum Vokabellernen, aber das ist einfach nur eine Sache des Vorzuges.
Bitte verstehe mich nicht falsch, kaufe dir deinen Pencil, ich finde Kanji mit Papier und Stift überhaupt nicht so toll, ab einem gewissen Zeitpunkt behält man so einfach mehr und die Elektronik - falls sie sich überhaupt durchsetzt und vielfältige apps hervorbringt - wird auf diesem Gebiet noch ein wenig auf sich warten lassen. Zudem basiert die bereitgestellte Betriebssystem Software auf Chinesisch, was nicht gerade nutzer- oder programmierfreundlich ist.
19.04.16 19:58
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
wefgs


Beiträge: 10
Beitrag #9
RE: IPad Pro Apple Pencil Lernapp
Danke, japanese sieht wirklich nett aus, aber es gibt keine Prüfungsmöglichkeit, oder übersehe ich das nur?
Aber wie gesagt, ich denke mit Memrise habe ich erst einmal eine ausreichende Möglichkeit, Vokabeln zu lernen.

Naja, ich werde wahrscheinlich sowie nie in das Problem laufen, Japanisch schreiben zu müssen, also ist es auch nicht so wichtig.
27.04.16 03:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nurso


Beiträge: 8
Beitrag #10
RE: IPad Pro Apple Pencil Lernapp
(27.04.16 03:16)wefgs schrieb:  Danke, japanese sieht wirklich nett aus, aber es gibt keine Prüfungsmöglichkeit, oder übersehe ich das nur?
Aber wie gesagt, ich denke mit Memrise habe ich erst einmal eine ausreichende Möglichkeit, Vokabeln zu lernen.

Naja, ich werde wahrscheinlich sowie nie in das Problem laufen, Japanisch schreiben zu müssen, also ist es auch nicht so wichtig.

Nein ich glaube auch nicht, dass Japanese zur Zeit eine Prüfmöglichkeit hat. Ich benutze es halt nur, weil es ein gutes dicitonary ist (und vielleicht auch wegen dem zusätzlichen feature damit lernen zu können sowie Suchergebnisse listen hinzufügen zu können).

Memrise oder andere Apps sind vermutlich bessere Möglichkeiten wenn es nur um dein Zeil, das Vokabellernen geht.

Mit Schriftsprache habe ich mich nie herumgeärgert. Um sich unterhalten zu können braucht man sich diese wirklich nicht anzutun. Wie gesagt mit Romanisierung, Rikaichan und der IME ist man erst einmal sehr gut versorgt.
Irgendwann ist aber der Tag gekommen, wo es genervt hat keine Kana zu können und dann auch der Tag wo es genervt hat, in Bildern und gedrucktem Material stundenlang die Kanji herauszusuchen.

Auch ich werde nie schreiben müssen, außer, wenn mir irgendwann einfällt, doch Kursveranstaltungen zu besuchen. Dennoch, Kanji schreiben ist wichtig, zumindest wenn man sie behalten möchte.
Das hat überhaupt nichts mit Kanji zu tun. Das menschliche Gehirn ist nun einmal so gemacht, dass es besser behält, wenn es mehr Sinne und Denkweisen beteiligt. Hätten Kanji einen Geschmack, eine Farbe und einen Geruch, wäre es wahrscheinlich noch einfacher. Verbildlichung, Historie, Schreiben, all diese Dinge tragen einfach dazu bei, besser behalten zu können. Probier es einfach mal eine Zeit lang aus, du wirst merken, ob es hilft und wann. Das muss nicht jetzt sein, dein Körper sagt dir wann.
09.05.16 21:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
IPad Pro Apple Pencil Lernapp
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Japanische Video-Inhalte für den iPad ? tc1970 0 805 13.04.12 20:13
Letzter Beitrag: tc1970