Antwort schreiben 
Jap. Adressanschrift
Verfasser Nachricht
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #11
RE: Jap. Adressanschrift
Ich habe die "Postleitzahl" immer an den Städtenamen drangehängt und ansonsten die traditionelle deutsche Reihenfolge übernommen. Das ist zwar nicht korrekt, aber man braucht sich glaube ich auch nicht zu sehr den Kopf darüber zerbrechen. Sobald man keine japanische Schrift verwendet weiß die Post drüben ja eh gleich, dass der Brief von einem Alien stammt und schaut einmal mehr drauf. Im Übrigen sind Postler dort sehr zuverlässig.

正義の味方
19.08.04 12:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Botchan


Beiträge: 642
Beitrag #12
RE: Jap. Adressanschrift
Zitat:...und schaut einmal mehr drauf. Im Übrigen sind Postler dort sehr zuverlässig.

So? Also ich habe schon von mehreren Kommilitonen und Dozenten gehört, daß sie (als "Gaijin") regelmäßig die Post vom "Gaijin" von Nebenan (oder auch aus der weiteren Nachbarschaft) im Kasten hatten - nach dem Motto: Wenn's Gaijin-Post ist, kriegt sie der Gaijin... welcher, ist doch egal - die tauschen sich das schon aus.
(Da kann man dann nur hoffen, daß der "Post-Gaijin" wirklich so freundlich (und ehrlich!) ist, einem die Post dann auch tatsächlich immer vorbeizubringen...)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.08.04 13:01 von Botchan.)
19.08.04 12:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #13
RE: Jap. Adressanschrift
Ups. Also meine Briefe sind immer angekommen. Ist aber inzwischen eine Weile her. Neuerdings schreibe ich nur noch E-Mails.

正義の味方
19.08.04 12:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Botchan


Beiträge: 642
Beitrag #14
RE: Jap. Adressanschrift
Zitat:Ups. Also meine Briefe sind immer angekommen.

Naja, vielleicht warst Du ja der einzige Gaijin im Zustellbezirk. Oder Du hattest einfach wirklich einen verantwortungsvollen Postler, für den Gaijin nicht gleich Gaijin ist - die gibt es sicher auch...
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.08.04 13:07 von Botchan.)
19.08.04 12:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
JK


Beiträge: 189
Beitrag #15
RE: Jap. Adressanschrift
Stimmt, 'ne Freundin von mir hat auch immer all ihre Briefe von einem französischen Nachbarn bekommen, der schon seit Jahren dort lebte und halt der bekannteste Ausländer im Viertel war. hoho

Jana (früher Miki)
19.08.04 15:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mika die Große


Beiträge: 98
Beitrag #16
RE: Jap. Adressanschrift
Ich weiß ja nicht, weshalb ihr mir alle unterstellt, ich wüsste nicht wie man 'ne Adresse schreibt, aber das weiß ich sehr wohl. grr
Ich fühl mich bloß immer etwas gelackmeiert, wenn ich die Adresse auf jap. schreibe und im Absender des Japaners alles in europ. Reihenfolge steht.
Die Reihenfolge ist aber eher egal, weil die Adresse (solange man die Zahlen nicht durcheinanderhaut) immer eindeutig bleibt.

mika, die sich jetzt in die Ecke setzt und schmollt

Faitto!
19.08.04 16:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #17
RE: Jap. Adressanschrift
Mika, ich wollte Dich nicht aergern. Ich habe viele Japanische Freunde, mit denen ich Briefe schreibe. Manche weisen mich sogar darauf hin, dass man den Namen immer folgt schreibt:

Nachname Vorname Sama

Also es ist zwar technisch egal, macht aber stilistisch einiges her fuer den Empfaenger, von wem man Post bekommt. Einem Ahnungslosen oder einem, dem das Postsystem gelaeufig ist.

If you have further questions ...
19.08.04 21:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Anonymer User
Unregistriert

 
Beitrag #18
RE: Jap. Adressanschrift
:l0a_d1v: Beitrag von:"Emiko" also das To bei Toukyou-To heisst "Hauptstadtbezirk" und bedeutet auch nichts anderes als das Ken (bzw. FU oder DOU) bei anderen Teilen. (FU und DOU sind uebrigens nur einfach alte Bezeichnungen fuer Regierungsbezirke. Warum die aber bei Oosaka und Kyouto beibehalten wurde, kann ich auch nicht sagen. ) Es gibt uebrigens auch in Toukyou-To eigenstaendige SHI, z.B. Nishi-Toukyou-SHI.

Das -KU gibt es nur in einigen Grossstaedten.

Neben -CHOU oder -MACHI (das gleiche Kanji) gibt es auch OOAZA, was ich aber persoenlich bei meiner Adresse immer weglasse.

Wenn man in keine SHI schreibt, folgt nach dem KEN meistens ein XXX-GUN, so ne Art Landgemeinde, die sich meistens aus mehreren "gappei shita" (verschmolzenen) Machi/Chou und/oder Mura/Son zusammensetzt. Nach dem GUN folgt dann meistens der ehemalige Stadt- oder Dorfname. Dann folgt die Nummer und dann der Apartmentname.

Was die Blockzahlen betrifft, nein, man muss nicht immer xxCHOUME etc. hinschreiben. Selbst auf offiziellen Adressen wird in der Regel nur 1-4-35-709 geschrieben. Dabei ist die dreistellige Zahl am Ende in der Regel die Zimmernummer. Ach ja, und besonders in kleineren Staedten ist es oft so, dass es innerhalb der Machi oder Ooaza ueberhaupt keine CHOUME gibt, sondern dass da nur die Haeuser durchgezaehlt werden. So wie das manchmal in Deutschland noch in Doerfern zu finden ist.

〒000-0000
xxx-ken, xxx-shi, xxx 0-0-00-000, xxx-apaato

〒000-0000
Toukyou-to, Nishitoukyou-shi, xxx-chou 0-0-0-000

〒000-0000
xxx-ken, xxx-gun, xxx-son, (ooaza) xxx 0000

Wenn Adressen auf Englisch angegeben werden, dann ist es oft so, dass sie wie im angelsaechsischen Bereich geschrieben werden, naemlich genau anders herum.

xxx-Apartment xxx-chou 0-0-00-000 xxx City xxx, Japan, PLZ

Und was das -sama betrifft, so sollte man, wenn man an Japaner schreibt, auf alle Faelle ein SAMA hinter den Namen haengen. Bei c/o gibt es auch eine Kanji-Kombi 様方 (keine Ahnung, wie sie ausgesprochen wird -samagata ? -youhou?), aber das c/o ist auch immer bekannter. Ich benutze das auch meistens.

***
Um mal meinen Beitrag zu Zustellerfaehigkeiten zu geben, ein Brief an meine Gastfamilie kam zurueck, weil angeblich die Adresse nicht stimmte. Dagegen hat mein jetziger Brieftraeger es sogar geschafft, ein Paket, auf dem weder Zimmernummer noch mein Name vermerkt war, richtig zuzustellen. Ich koennte ihn immer noch dafuer druecken. rot Das ist echt das erste Mal, dass ich so einen genialen Postboten habe.

Viele Gruesse

Emiko
25.08.04 13:16
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Mika die Große


Beiträge: 98
Beitrag #19
RE: Jap. Adressanschrift
Zitat: Bei c/o gibt es auch eine Kanji-Kombi 様方 (keine Ahnung, wie sie ausgesprochen wird -samagata ? -youhou?),

Wie gesagt sama-kata. grins

Emiko, dein Beitrag ist sehr umfassend und informativ, aber warum ist er zweimal da? kratz

Faitto!
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.08.04 16:38 von Mika die Große.)
26.08.04 16:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jap. Adressanschrift
Antwort schreiben