Antwort schreiben 
Kanjikarten wie, was, etc.
Verfasser Nachricht
Taka


Beiträge: 338
Beitrag #1
Kanjikarten wie, was, etc.
Ich gebe zu dass ich mir nicht 2 Tage freinehmen möchte, um alle Beiträge zu lesen, die sich um´s Kanjilernen und Kanjikarten drehen. zwinker
Ich stehe jetzt an dem Punkt, die wichtigste Grammatik zumindest gesehen zu haben. Praxis = Sprechen eher Fehlanzeige.

Konkrete Fragen mit der Bitte um kurze Antworten:
- Ab wann empfiehlt es sich, mit Kanjilernen anzufangen? Mein (Ens-)Ziel ist es, sich in Japan einigermaßen zu verständigen, d.h. kleinere Unterhaltungen zu führen, leichtere Lektüren zu lesen. Ich stecke mir einen Horizont von 5 Jahren, eins habe ich fast hinter mir.
- Welche Kanjikarten sind die beliebtesten, wieviel kosten sie und wo kann ich sie kaufen?
Wir schweben Karten vor, die auch ein paar Vokabeln dabei haben. Ich möchte nicht stur nur die Zeichen oder Lesungen lernen.
- Sind Karten besser als Software? P.S., ich habe kein Talent, kompliziertere Software zu installieren, d.h. mehr wie "OK" klicken geht schief bei mir. Ansonsten fände ich es praktisch, wenn die Lernsoftware flexibel wäre, also nach diversen Kriterien sortierbar (z.B. Themenbereiche wie Tiere, Urlaub, Haushaltsgegenstände).
Danke im voraus.

Ich bedanke mich bei allen, die mir beim beantworten meiner vielen Fragen helfen (^_^)
01.06.05 20:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bitfresser


Beiträge: 1.702
Beitrag #2
RE: Kanjikarten wie, was, etc.
Zitat:Konkrete Fragen mit der Bitte um kurze Antworten:
- Ab wann empfiehlt es sich, mit Kanjilernen anzufangen? Mein (Ens-)Ziel ist es, sich in Japan einigermaßen zu verständigen, d.h. kleinere Unterhaltungen zu führen, leichtere Lektüren zu lesen. Ich stecke mir einen Horizont von 5 Jahren, eins habe ich fast hinter mir.
Gar nicht. Unterhalten kannst Du Dich auch so, und die einfachen Lektueren werden in der Regel mit Furigana gedruckt.

Zitat:- Welche Kanjikarten sind die beliebtesten, wieviel kosten sie und wo kann ich sie kaufen?
Wir schweben Karten vor, die auch ein paar Vokabeln dabei haben. Ich möchte nicht stur nur die Zeichen oder Lesungen lernen.
Wenn Du Karten suchst, schreib sie Dir selbst. Was Du selbst geschrieben, gepinselt oder gemalt hast, lernt sich am einfachsten.
Zitat:- Sind Karten besser als Software? P.S., ich habe kein Talent, kompliziertere Software zu installieren, d.h. mehr wie "OK" klicken geht schief bei mir. Ansonsten fände ich es praktisch, wenn die Lernsoftware flexibel wäre, also nach diversen Kriterien sortierbar (z.B. Themenbereiche wie Tiere, Urlaub, Haushaltsgegenstände).
Danke im voraus.
Software ist fuer mich zum lernen uninteressant. Zum Spielen und zum Erinnern ist das Programm "Kanji Gold" wirklich Gold wert. Man kann sich seine Kanji Lektionsweise selbst zusammenstellen und diese werden dann im Multiple-Choise-Verfahren abgefragt. Problem an der Sache ist, man braucht den "Japanese Word Processor", um die Kanji-Datein zu erstellen. Aber die Erstellung selbst ist ein Kinderspiel.

If you have further questions ...
01.06.05 21:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
nazzgul


Beiträge: 200
Beitrag #3
RE: Kanjikarten wie, was, etc.
Kanjikarten, da gibs welche von Tuttle.

http://www.amazon.com/exec/obidos/tg/det...p;n=507846

Allerdings ist das die alte Ausgabe, die neue ist auf etwas groesseren und mir stabiler scheinenden Kaertchen gedruckt. ->

http://www.amazon.co.jp/exec/obidos/ASIN...53-1519547

http://www.amazon.co.jp/exec/obidos/ASIN...53-1519547

Da sind die Lesungen und die Strichfolge drauf. Ausserdem je 4 Vokabeln.

Wenn mich jemand fragt, ob ich an UFO-Entführungen glaube,
kann ich mit besten Gewissen sagen: "Nein. Oder haben Sie
schonmal jemanden gesehen, der ein UFO Entführt ?"
02.06.05 03:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yumyum


Beiträge: 355
Beitrag #4
RE: Kanjikarten wie, was, etc.
Zitat:- Ab wann empfiehlt es sich, mit Kanjilernen anzufangen?
Mit der ersten japanischen Vokabel.

Zitat:- Sind Karten besser als Software?

Naja, sie haben den Vorteil, dass man sie ueberall mit hin nehmen kann.

Ich schliesse mich Bitfresser an: mach Dir mit Karteikarten aus dem Schreibwarenhandel
eigne Kanjikarten, dann kannst Du wenigstens den Ueberblick behalten.

Hattet ihr nicht auch von diesem Geruecht geoert, es sollten dies Jahr deutsche
Kanjikarten rauskommen? Ich hatte sogar Links gesehen, in denen Beispielbilder der
Karten waren. Entsinnt sich wer? Weiss jemand genaueres zum Erscheinungsdatum?
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.06.05 04:14 von yumyum.)
02.06.05 04:01
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Botchan


Beiträge: 642
Beitrag #5
RE: Kanjikarten wie, was, etc.
Ja, Herr Hadamitzky will solche Karten rausbringen. Und zwar Karten mit "Eselsbruecken" fuer die ersten 200 Kanji aus seinem Kanji-Lernbuch. Er hat dafuer letztes Jahr Testpersonen gesucht, denen er sein Material zugeschickt hat, damit sie ihren Senf dazugeben sollten.

Ich muss sagen, dass mich die ganze Sache leider gar nicht ueberzeugt hat. Zum Teil waren seine "Eselsbruecken" nach dem Schema "zwei Baeume sind ein Waeldchen, und drei Baeume sind ein Wald" - was ja an sich nicht schlecht ist, aber weder neu noch von Hadamitzky.

Ein weiterer Teil der "Eselsbruecken" nahm auf die Ethymologie der Zeichen bezug, nach dem Prinzip von "drei waagerechte Striche und zwei senkrechte Striche ergeben FUENF Striche, also 五" - was an sich ja auch nicht schlecht ist, aber wieder weder neu, noch von Hadamitzky und vor allen Dingen als ESELSBRUECKE kaum brauchbar, denn dass man sich auf diese Weise wirklich die konkrete Form des Kanji merken kann, moechte ich einmal stark bezweifeln.

Am unguenstigsten fand ich allerdings, dass die Kanji in der Reihenfolge wie in seinem Buch erklaert werden. Und da muss er bei seinen Erklaerungen eben zwangsweise oft Sachen verwenden, die der Lerner noch gar nicht kennt bzw. innerhalb der 200 Karten auch z. T. gar nicht lernen wird. Zum Beispiel ist 曜 eines der ersten Kanji (was vom Prinzip her ja auch ok ist), aber in seiner zugehoerigen "Eselsbruecke" setzt er dann voraus, dass man weiss, wie die Kanji fuer "Feder" (羽) und "dicker Vogel" (焦 ohne die vier Punkte untendrunter) aussehen...

Wie gesagt: Was ich gesehen habe, war nur die Testversion. Vielleicht sind die tatsaechlichen Karten dann ja in der Tat super, aber irgendwie hege ich Zweifel daran.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.06.05 05:07 von Botchan.)
02.06.05 05:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #6
RE: Kanjikarten wie, was, etc.
Ja, die Hadamitzky-Reihenfolge ist schon problematisch. Die ersten 200 Kanji sind nicht durchweg die, die man zuerst braucht, später wird es noch schlimmer.

Wir schulden der Welt immer noch unsere JN-Kanjikarten... traurig

正義の味方
02.06.05 05:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Denkbär


Beiträge: 677
Beitrag #7
RE: Kanjikarten wie, was, etc.
An Kanjikarten gibt es auch noch Kanji for fun, hier in diesem Thread beschrieben:

showthread.php?tid=2750
Wann man mit Kanji anfängt, kommt ganz auf den einzelnen an. Wer ausschließlich sprechen will, kann sich Zeit lassen. Ich persönlich finde, man kann nicht früh genug anfangen. ^^

Ob Karten besser als Software sind, muss wohl jeder für sich selbst entscheiden. Mit dem Langenscheidt Vokabeltrainer kannst du übrigens auch einzelne Themengebiete erstellen bzw. auch einzelne Kanji lernen. Allerdings fällt hierbei die Strichfolge weg, die schon sehr wichtig sein kann, wenn du z. B. etwas in einem Lexikon suchst.

Und im (für mich unverzichtbaren) Handbuch Kanji und Kana 1 von Langenscheidt sind alle 1945 vom jap. Unterrichtsministerium empfohlenen Kanji mit Strichfolge, Beispielvokabeln und noch vieles mehr angegeben.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.06.05 12:17 von Denkbär.)
03.06.05 12:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kanjikarten wie, was, etc.
Antwort schreiben