Antwort schreiben 
Kanjilernmethode
Verfasser Nachricht
Keiichi-san


Beiträge: 25
Beitrag #1
Kanjilernmethode
Hi
ich wollte euch mal um eure Meinung fragen wie man eurer Meinung nach die Kanji am besten lernen kann da ich mit den Kana fast durch bin...
Soll ich die aus nem Buch der Reihe nach lernen (zB bei dem Kanji Nr1 von Langenscheid) oder wäre es besser die Kanji in Japanischen Texten zu lernen und da dann immer nachzuschlagen was sie bedeuten?
Bei der Gelegenheit wollte ich noch fragen: Ich benutze Grundkenntnisse Japanisch 1 von Okamoto, da gibts aktiv und passiv Kanji, die passivkanji werden aber nicht richtig erklärt mit On und Kun Lesung wie die Aktiv sondern nur in der Vokabelliste erwähnt...sollte ich mir für den Zweck den Nelson anschaffen damit ich von denen die ganzen Lesungen mitbekomm oder reicht es wenn ich die nur in dem Bezug lern?
27.08.06 19:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shinja


Beiträge: 636
Beitrag #2
RE: Kanjilernmethode
Bitte klick oben links auf "Suchen" und gib "Kanji lernen" oder ähnliches ein. Findest da sehr vieles, verschiedene Methoden, verschiedene Bücher usw.

"Knowing is not enough we must apply. Willing is not enough we must do" (Bruce Lee)
Ob du glaubst etwas erreichen zu können oder ob du nicht glaubst etwas erreichen zu können du hast immer recht.
"The world has enough for everybody's need, but not for everybody's greed" (Mahatma Ghandi)
From the moment you wake you shall seek the perfection of whatever you pursue.
28.08.06 00:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Keiichi-san


Beiträge: 25
Beitrag #3
RE: Kanjilernmethode
Jo, danke für den Tipp, hatte ich schon versucht aber auf meine 2 Fragen keine Antwort gefunden, deswegen hab ich die extra gepostet^^
28.08.06 09:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MorenaClara


Beiträge: 5
Beitrag #4
RE: Kanjilernmethode
Hallo!
Ich habe ein Buch gefunden, das ist echt spitze zum Lernen.
Es heißt die Kanji lernen und behalten von J.W. Heisig / R. Rauther. Man lernt die Kanji über die Bezeichnungen. Die Kanji werden zerlegt und man sieht, was alles drin ist in so einem Kanji. Dadurch, dass man die einzelnen Komponenten lernt und weiß wie das Kanji zusammengesetzt ist, kann man das Kanji einfacher behalten und schreiben.
ISBN 3-465-03411-2. Das Buch ist wirklich zu empfehlen und Kanjilernen macht dann richtig Spaß, weil viel hängen bleibt.
Viel Spaß
Gruß Morena hoho
02.09.06 19:48
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
*a*


Beiträge: 81
Beitrag #5
RE: Kanjilernmethode
Das Buch zeigt eine gute Methode auf. Nur ist sie begrenzt. Man kommt an eine Grenze, an der man die eigene Fantasie benutzen muss und das System erweitern bzw. individuell verändern. Es gibt z.B. ein Zeichen für "benutzen" und "gebrauchen". Wie soll man das unterscheiden? Ich glaube, die ersten 500 - 1000 Kanji sind nicht sehr problematisch. Danach ist es harte Arbeit, zu lernen und nicht wieder zu vergessen. Aber das Buch zeigt schon eine Methode, die zu einem hilfreichen Werkzeug wird.
02.09.06 23:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nora


Beiträge: 2.091
Beitrag #6
RE: Kanjilernmethode
Wenn ihr über Heisig diskutieren wollt, dann am besten in unserem Thread dafür:

showthread.php?tid=39
03.09.06 06:45
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Keiichi-san


Beiträge: 25
Beitrag #7
RE: Kanjilernmethode
Danke für den Tipp, hab mir das mal angesehen und ich glaub das is das beste was ich in der Richtung machen kann, Doumo Arigatou
09.09.06 18:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kanjilernmethode
Antwort schreiben