Antwort schreiben 
Keine Hörverstehkompetenz
Verfasser Nachricht
Ioscius


Beiträge: 92
Beitrag #1
Keine Hörverstehkompetenz
Hallo,

ich habe an der Uni ein paar freiwillige Japanischkurse belegt, übersetze auch selten die Easy-News-Artikel. Mein Problem ist: Ich habe null Hörverstehkenntnis, brauche die aber, weil ich im Dezember den JLPT 4 ablegen will.
Es ist frstrierend, wenn man sich jeden kleinsten Satz 10 x anhört.

Hättet ihr mir einen Tipp, wie ich meine Hörverstehkenntnis ohne Frustration verbessen kann?

Viele Grüße
17.09.16 10:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.687
Beitrag #2
RE: Keine Hörverstehkompetenz
Hör dir doch einfach Sachen an, die dich interessieren. Youtube etc...
Sicherlich geht das Stück für Stück und es fällt kein Wunder vom Himmel, aber helfen kann es doch?
Und wenn du lange Zugfahrten/Autofahrten oder mal ohne Netz hören willst, dann leg dir doch eine CD zu. Ich höre zum Beispiel gerade die Aya Puster CD zu Kyuushu Daisuki I.
Ich verstehe zwar nicht sehr viel, bin auch mit dem Buch noch ziemlich am Anfang, aber man ertappt sich doch immer wieder dabei, etwas Neues herauszuhören.

Ansonsten würde ich auch ruhig mal durch den alten Link ABC Thread stöbern. Manche Sachen sind ja noch aktiv und da gab es auch Dinge zum hören.
Eigentlich sollte man in den Thread sowieso in Abständen immer mal wieder rein schauen, denn man verändert sich ja auch in dem Punkt was gerade interessant sein kann... allein vom Lernfortschritt und auch von der jeweiligen Laune her. zwinker

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.09.16 10:42 von Nia.)
17.09.16 10:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.687
Beitrag #3
RE: Keine Hörverstehkompetenz
Diesen Thread meine ich:

Thread-Japanisch-Netzwerk-Link-A-Z

Musste selbst erstmal suchen. ^^

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
17.09.16 10:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #4
RE: Keine Hörverstehkompetenz
Aber sicher doch.
Beginne erst mal mit dem was du kennst und im Moment lernst.
Es sind ja diese Vokabeln, die im JLPT verwendet werden.
Warum sich den Rest der Welt anhoeren, bei Youtube oder so.

Da fehlen die sowieso die Vokabeln.
Da gibt es bislang, meines Wissens 3 Alternativen.

Deine Text schreibe sie auf. Word, NJStar oder sonstwo. Der Mac kann es auch.
Dann speicherst du alles ab.
Anschliessend kopierst du den Text und legst in in einer dieser drei Webseiten ab und laesst diesen dann vorlesen.

http://text-to-speech.imtranslator.net/
http://voicetext.jp/
oder im Google Uebersetzer.

Viel Spass damit.

Uebrigens wenn du schon weiter bist, kannst du dir auch diverse Maerchen aus der A-Z Link Seite dir anhoeren.
17.09.16 10:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Leyata
Gast

 
Beitrag #5
RE: Keine Hörverstehkompetenz
Bei Whiterabbitpress gibt es auch Bücher, die CDs fürs Lernverstehen mitbeinhalten.

Die Shadowing-Reihe ist z.b. ganz nett, da du da nicht nur die Konversationen hörst, sondern auch aktiv mitsprechen sollst:
Shadowing Beginner's Level


Das hier kenne ich nicht, scheint aber für deine Bedürfnisse ausgelegt zu sein:
50 days listening

Wenn du kein Geld in die Hand nehmen willst, würde ich wie Nia vorgeschlagen hat auf Youtube ein bisschen stöbern, da gibt es so einige Dinge, auch speziell für den JLPT.
z.B: JLPT N4 聴解
17.09.16 11:15
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
yamaneko


Beiträge: 2.751
Beitrag #6
RE: Keine Hörverstehkompetenz
Hallo Ioscius!

Ich komme wieder mit meiner Art mit einer Fremdsprache anzufangen: ich besorge mir ein Matthäusevangelium, dazu Kassetten und dann fange ich mit Matth. 6,7-13 an - auch mit Abschreiben in fremden Schriften: Japanisch 1980, Arabisch und Koreanisch schon früher, Thailändisch zehn Jahre später. Bei Reisen ließ ich mir vorlesen in den Rezeptionen und machte Kassettenaufnahmen; immer nur einen Vers auf einmal.
In Ägypten gab es eine freudige Überraschung: "das ist das Vaterunser aus der Bibel!"
in Korea war mein "Opfer" ein Theologiestudent, der gerade bei einem Katholikenkongress war.

Die Bibel hat den Vorteil, dass man sich bei Museumsbesuchen besser auskennt bei biblischen Themen, aber zum Sprachenlernen auch, dass Lesehilfen vorhanden sind im Hebräischen, im Arabischen, und natürlich auch im Japanischen.

Wie oft ich das wohl schon beschrieben habe in den 11 Jahren seit meiner Anmeldung in diesem Forum?
https://www.google.at/?gws_rd=ssl#q=die+...h+netzwerk
LG
yamaneko
PS Am Sonntag war ich in der Kirche; der Pfarrer hat einen Witz gemacht: ein Rabbi wurde gefragt, wo Gott wohnt. Der hat geantwortet und alle haben laut gelacht. Ich habe es nicht verstanden. Ich wurde schon vor zwei Jahren zu einer Spezialistin für Hörgeräte geschickt. Kein Wunder, dass mich mein spanischer Brieffreund beim Telefonieren frustriert.

Ich wurde aufgeklärt: der Rabbi hatte gemeint, dass Gott im Opferstock wohnt. Warum wohl?

(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.10.16 16:21 von yamaneko.)
17.09.16 12:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yamahito


Beiträge: 233
Beitrag #7
RE: Keine Hörverstehkompetenz
(17.09.16 10:47)Nia schrieb:  Thread-Japanisch-Netzwerk-Link-A-Z

Welchen Unterpunkt findest du denn da nützlich? Den mit den Hörbüchern?

@Ioscius
Ich verstehe deine Frustration nur zu gut - mir geht es immer wieder genauso. Da hab ich gerade viel Zeit in die Lektion gesteckt, die Vokabeln und die Grammatik gelernt, und dann nehme ich mir die CD und verstehe - nichts. (Bis auf die そですね Phrasen, für die ich immer geradezu rührend dankbar bin.)
Aber was soll's? Ich habe mich entschlossen, das Ganze halt als sehr langsamen, aber stetigen Prozess zu sehen und es mit Beckett zu halten:

Try again. Fail again. Fail better.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.09.16 14:53 von Yamahito.)
17.09.16 14:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.687
Beitrag #8
RE: Keine Hörverstehkompetenz
Allgemein kann man da nette Sachen finden. Ich kenn die Sammlung doch auch nicht auswendig... aber da sind auch Verweise auf Dinge zum hören oder Seiten, auf denen man ähnliches finden kann, wenn man stöbert.
Ich denke man kann zumindest nachsehen, ob man dadurch etwas findet. Klar, es kostet Zeit... muss jeder selbst wissen, ob er da stöbern will oder nicht.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
17.09.16 16:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ioscius


Beiträge: 92
Beitrag #9
RE: Keine Hörverstehkompetenz
Danke euch allen für die Tipps!

Mit der JLPT4-Aufgabe bei Youtube will ich einmal anfangen.

yamaneko, du erinnerst mich an einen Bekannten von mir, einen lebenserfahrenen und lebenslustigen, pensionierten Lehrer, der etwas südlich von Graz wohnt (auch wenn er eher kirchenkritisch ist) hoho
17.09.16 17:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
moustique


Beiträge: 1.811
Beitrag #10
RE: Keine Hörverstehkompetenz
Ein beruehmter Lehrer sagte mal, der Schueler muesste selber zusehen, um seine Probleme zu loesen.
Dafuer waer der Lehrer nicht da, ihm alles Mundgerecht vorzusetzen.

Ich bin anderer Meinung und kein Lehrer.

Es gibt ja diese Webseiten, die ich angegeben habe.
Bei einigen kann man das Vorgesagte auch als eine Audio Datei, abspeichern.
Oder man behilft sich, mit Audacity. Funktioniert auf allen Computern.
Oder man arbeitet mit Mikrofon und Kassettenrekorder.
Oder man hoert sich die Maerchen oder Kinderliteratur an.

Also den Text gibt es ja dann schon.
Man speichert sich das alles ab, wie wenn man fuer Anki, diverse Vokabellisten anlegen wuerde.
Dann spielt man diese, eins nach dem anderen ab.
Das gehoerte, schreibt man einfach auf.
Und dann vergleicht man das Aufgeschriebene mit dem Original-Text.

Somit bekommt man Hoerverstaendnis.
Auch wenn der erste Link, eventuell nicht das Gelbe vom Ei ist. Ein Japaner der Sprachprobleme hat oder die Zaehne nicht auseinander nimmt, koennte ebenfalls Probleme bereiten.

Bei Audio Dateien, auch bei Youtube, kann man sich die Datei, oder gar die Passage immer wieder anhoeren, bis das Ohr das auch verstanden hat. Aber bei all dem ist eines, Oberwichtig. Man muss das Vokabular bereits in seinem Oberstuebchen drin haben und man hat keine Zeit, in Woerterbuechern zu blaettern.

Dabei nimmt es schon etliche Zeit ein, die Silben richtig zu schreiben, eh, wenn man sich noch daran erinnert, so als Anfaenger.
Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Nochmal.
Text + Mikrofon + Kassettenrekorder + Vorspielen + Notieren + Vergleichen.
Nun ueberlass ich das euch.
17.09.16 19:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Keine Hörverstehkompetenz
Antwort schreiben