Antwort schreiben 
Konditionalsätze im Irrealis (und anderen Aussageformen)
Verfasser Nachricht
torquato


Beiträge: 2.701
Beitrag #11
RE: Konditionalsätze im Irrealis (und anderen Aussageformen)
(11.03.15 01:43)Shironeko schrieb:  
(11.03.15 00:06)torquato schrieb:  Edit: Ich war mir übrigens selber nicht ganz sicher, ob statt 'regnen würde' auch 'regnete' ging... kratz
"Wenn es morgen regnete..." klingt m.M.n. korrekt gebildet.

Ich hatte da so eine (Deutsche) Grammatikregel im Kopf, die besagt, daß man, wenn die Konjunktiv- und Präteritumform gleich sind, eine Umschreibung mit 'würde' verwenden muß. Jetzt hab ich auf WP nachgeschaut. Da wird das als kann formuliert, wenn sonst eine Unklarheit entsteht:

Zitat:Wenn die Konjunktiv-II-Form infolge Identität mit den Formen des Indikativ Präteritums zu Missverständnissen führen kann, kann auf eine Hilfskonstruktion mit „würde“ ausgewichen werden.

Bei "Wenn es regnete..." ist es unklar, ob Präteritum, also Vergangenheit, oder Konjunktiv, also Irrealis der Gegenwart, gemeint ist. Durch das 'wäre' in der Apodosis ist diese Klarheit aber wieder geschaffen. Also wäre 'regnete' sprachlich in dem Fall wohl wirklich korrekt gewesen. Bei "Wenn es morgen regnete..." ist durch das 'morgen' dann sowieso klar, daß kein Präteritum gemeint sein kann.

Jetzt habe ich doch tatsächlich die Sprachkenntnisse in meiner eigenen Muttersprache aufgefrischt... grins

Wenn das schon im Deutschen nicht so einfach ist.... Die soweit vorgeschlagenen Japanischen Formen/Sätze (Danke dafür undvogel) muß ich mir noch mal in aller Ruhe genauer anschauen. Das verstehe ich so auf Anhieb allein rein Formentechnisch noch nicht.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.03.15 02:53 von torquato.)
11.03.15 02:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
torquato


Beiträge: 2.701
Beitrag #12
RE: Konditionalsätze im Irrealis (und anderen Aussageformen)
Ein User im Chat hatte einen sehr interessanten Link zur Verwendung des Konjunktivs im Deutschen gepostet, traut sich aber offensichtlich nicht, trotz Aufforderung, den hier auch im Forum mitzuteilen. Ich persönlich betrachte ja alles, was noch mit Sprache zu tun hat, als 'on topic'. zwinker Ich bin mir sicher, daß auch der eine oder andere Leser hier, den interessant finden dürfte.

http://www.belleslettres.eu/artikel/konjunktiv.php

Ich muß zugeben, gleich beim Einleitungsbeispiel hätte ich es selber auch falsch gemacht. Und ich dachte noch, ich könnte mir vielleicht ein bißchen was auf meine eigenen mutterfsprachlichen Kenntnisse einbilden... rot

Den einen oder anderen User hier im Forum, könnten vielleicht auch die Anmerkungen zum 'Bairischen Irrealis' interessieren... hoho
12.03.15 01:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nia


Beiträge: 3.637
Beitrag #13
RE: Konditionalsätze im Irrealis (und anderen Aussageformen)
サッポロラ-メン食べたい。できればかぞくそろって北海道へ。。。

Ich weiß nicht, ob dieser Satz der in der Übersetzung als Bedingungssatz herkommt, das Thema weiterbringt. - Aber über das Beispiel bin ich hier gestolpert.

“A poet is a musician who can't sing.”
― Patrick Rothfuss, The Name of the Wind
13.03.15 22:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Konditionalsätze im Irrealis (und anderen Aussageformen)
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Verwendung von SA nach Adjektiven und anderen Wörtern. Teskal 5 2.508 16.09.09 17:08
Letzter Beitrag: gakusei