Antwort schreiben 
Korea
Verfasser Nachricht
Yano


Beiträge: 2.148
Beitrag #11
RE: Korea
Ja, und sie nehmen es übel, wenn man das sagt. Mein Gott na, die riechen, ja, aber niemand bestreitet ihre sehr gute Körperhygiene (von der Küchenhygiene reden wir ein andermal), na sollten die doch sagen, daß es gut ist, so zu riechen.
Ich spring immer los, wenn die Rede geht, irgendwo gibt es richtiges Kimchi. Dieses Zeug ist, wenn es gut ist, genau die Ergänzung, die der bayrischen Brotzeit bisher gefehlt hat. Ich laß mir immer aus Japan Kimchi mitbringen, aber im Laufe der Jahre verlor es mehr und mehr an Schärfe, wird schokoladig und schneller sauer. Himmel, ich kauf doch Kimchi nicht, weil es mild ist. Das mag an meinen degenerierenden Geschmacksnerven liegen, ja, aber sie drucken es auf das Etikett!
02.08.12 21:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
global mind


Beiträge: 173
Beitrag #12
RE: Korea
(02.08.12 11:20)Hellstorm schrieb:  Ohne das jetzt zu relativieren, muss man allerdings sagen, dass solche Äußerungen/Gedanken in Deutschland doch auch vorhanden sind. Ich denk, in Japan kommt das auch davon, dass wenige Leute dort zum Urlaub hinfahren. In Deutschland sind ja die meisten Leute schon mal im Urlaub in Frankreich, Holland, Spanien, Italien o.ä. gewesen, so dass man sich da ein eigenes Bild machen kann. Aber z.B. sieht es mit Polen o.ä. schon anders aus, und dann gibt es von den dortigen Bewohnern direkt ein schlechteres Bild, obwohl das eigentlich ja total unbegründet ist.

Ein riesengrosser Unterschied zwischen Deutschland und Japan ist die Aussoehnung und Zusammenarbeit auf staatlicher und wirtschaftlicher Ebene mit den jeweiligen Nachbarn. Bei Deutschland muss man zwar zwischen westlichen und oestlichen Nachbarn unterscheiden, aber insgesamt wuerde ich das sehr positiv bewerten. Die EU ist auch aus diesem Grund ins Leben gerufen worden. Wie gut Japan auf politischer Ebene mit seinen Nachbarn klar kommt, duerfte bekannt sein. Natuerlich kann man das aus geschichtlichen Gruenden nicht vergleichen, die Situation in Westeuropa war eine ganz andere als in Ostasien.

In Japan und vor allem China sind es zum groessten Teil innenpolitische Gruende, mit den Ressentiments gehen die Parteien gerne und mit viel Erfolg auf Stimmenfang. Die Medien greifen das immer gerne auf und machen Stimmung. Da passt es ins Bild, dass Noda von "konservativen" Medien zur Zeit vorgeworfen wird, zu chinafreundlich zu sein. So ein Typ wie Ishikawa Shintaro wir in dagegen kaum kritisch gesehen. In Deutschland unvorstellbar. Wnn ich nur daran denke, was in Japan zum Teil fuer Politiker rumlaufen, kriege ich das kalte kotzen...

Sowohl in Japan als auch in Suedkorea hat meines Wissens keine oder kaum eine Aufarbeitung der gemeinsamen und auch eigenen Geschichte stattgefunden. Da gibt es noch viel Nachholbedarf, und das meine ich nicht aus einer eurozentristischen Perspektive. Trotz allem wuerde ich das Verhaeltnis zwischen Japan und Suedkorea als nicht so schlecht ansehen. In den letzten Jahren hat sich auf beiden Seiten viel getan (z.B. ist seit eingien Jahren der Import von japanischen Kulturguetern in Suedkorea erlaubt. Vorher waren Manga, Anime, J-Pop, Filme usw. verboten!)

Was mich immer wundert, wie pragmatisch man sein kann, wenn es um wirtschaftliche Interessen geht. Verkehrte Welt.

@YANO
Die deutsche Sprache steht dem Japanischen ins Sachen pejorative Bezeichnungen fuer andere Voelker/Kulturen/Religionen in nichts nach, wuerde ich sagen. Ein paar Beispiele hast du ja schon genannt.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.08.12 02:27 von global mind.)
03.08.12 02:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.148
Beitrag #13
RE: Korea
(03.08.12 13:53)Nephilim schrieb:  Könnte es sein, dass gewisse Japaner immer noch Anspruch auf ein gewisses Territorium haben wollen?
Das territoriale Ausgreifen Japans im Weltkrieg war ein humanitärer Einsatz. Der war erfolglos, weil Japan von den Amerikanern und Kommunisten besiegt wurde.
Danach, als Japan nicht mehr im Spiel war, kam das große Ausmorden der Völker dieser Region, bekanntlich zigmillionen Morde, verübt durch die Amerikaner, Chinesen, Kambodschaner usw. Japan ist erschossen worden, als es versuchte, auf die brennende Lunte zu pinkeln (Deutschland auch).
Eine japanische Hegemonie über beide Koreas wäre eine gute Idee, vor allem im Hinblick darauf, was da noch in der Pipeline sitzt.
03.08.12 14:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.596
Beitrag #14
RE: Korea
Nephilim

Im Geschichtsunterricht ,sei es in Japan wie auch Südkorea, wird dieses Thema überhaupt nicht behandelt und das bis
heute, wo wir das Jahr 2012 schreiben.
Daher auch die gedanklichen Ausrutscher der von dir erwähnten Person.
03.08.12 16:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.596
Beitrag #15
RE: Korea
Yano

Meinst du das jetzt im Ernst, oder wagst du zu scherzen, wenn du die Meinung vertreten solltest,
dass das territoriale Ausgreifen Japans im Weltkrieg ein humanitärer Einsatz gewesen sein sollte.
04.08.12 10:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Yano


Beiträge: 2.148
Beitrag #16
RE: Korea
(04.08.12 10:59)Hachiko schrieb:  Meinst du das jetzt im Ernst, oder wagst du zu scherzen, wenn du die

Ich wollte prägnant formulieren.
04.08.12 15:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
global mind


Beiträge: 173
Beitrag #17
RE: Korea
(03.08.12 14:24)YANO schrieb:  
(03.08.12 13:53)Nephilim schrieb:  Könnte es sein, dass gewisse Japaner immer noch Anspruch auf ein gewisses Territorium haben wollen?
Das territoriale Ausgreifen Japans im Weltkrieg war ein humanitärer Einsatz. Der war erfolglos, weil Japan von den Amerikanern und Kommunisten besiegt wurde.
Danach, als Japan nicht mehr im Spiel war, kam das große Ausmorden der Völker dieser Region, bekanntlich zigmillionen Morde, verübt durch die Amerikaner, Chinesen, Kambodschaner usw. Japan ist erschossen worden, als es versuchte, auf die brennende Lunte zu pinkeln (Deutschland auch).
Eine japanische Hegemonie über beide Koreas wäre eine gute Idee, vor allem im Hinblick darauf, was da noch in der Pipeline sitzt.
you made my day! lol
06.08.12 01:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Korea
Antwort schreiben