Antwort schreiben 
Koreanisch
Verfasser Nachricht
Masanori


Beiträge: 55
Beitrag #1
Koreanisch
Hallöchen^^
Ich weiß, ich weiß, dies hier ist ein JapanischForum, aber trotzdem frag ich mal an, ob hier jemand ein bisschen Koreanisch lesen kann.
Es geht um die Aufschrift auf einer Kassette von der koreanischen Version eines Animes (hat doch was mit Japan zu tun^^)
18.12.04 00:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #2
RE: Koreanisch
So lange es nur ein Titel ist ohne Grammatikanteil, könnte ich es mal versuchen. Dann poste mal die 한글.
18.12.04 11:58
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Nora


Beiträge: 2.091
Beitrag #3
RE: Koreanisch
Also meinetwegen laß ich das diesmal durchgehen, aber wenn die Frage geklärt wurde, werde ich den Thread wieder löschen.
18.12.04 13:40
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Masanori


Beiträge: 55
Beitrag #4
RE: Koreanisch
Es ist bisschen mehr als ein Titel ^^"""""
Also ich hab mich mal selber bisschen mit dem Hangul beschäftigt.
Z.B. weiß ich was die große rote Schrift heißt. Aber jetzt würde ich noch gerne wissen wie man das ausschpricht (nur die Überschrift), wobei ich wie auch beim Japanischen Wert auf die kennzechnung von langen und kurzen Vokalen lege.
Also nur das grün Eingerahmte bitte.
Es könnte sein, dass auch japanische Eigennamen auftauchen.
Mir scheint die Koreaner müssen auch ab und zu ein paar 'Buchstaben' dranhängen wenn sie Worte aus dem Japanischen benutzen, so wie die Japaner was dranhängen müssen, wenn sie wörter aus westlichen Sprachen nehmen.

[Bild: Korea_Tape.jpg]
18.12.04 23:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #5
RE: Koreanisch
Pua! Jetzt kann ich mich wieder an meine Japanisch-Anfangszeiten erinnern; Rätseln um kana. kratz
Ich habe Hangul mal aus einer Laune heraus "gelernt", ist aber schon länger her. Um das alles in unsere Buchstaben zu bringen, werde ich wohl ´ne Weile brauchen. rot Aber eine gute Gelegenheit das mal richtig einzuüben.
Hier erstmal der Titel, den Du ja schon lesen konntest.
1000년여왕 ist natürlich - wer kennt den Manga nicht - 1000年女王
Man schreibt es so: nyeônyeôwang; erstaunlich nahe an der chinesischen Aussprache (nian2nu3wang2)
Der erste grüne Rahmen rechts oben: asea rekodû sa, also Asia Record Company (steht auch unten), asea schreibt man in kanji so: 亞細亞; sa ist hierbei 社
Das nächste Mal gibt es mehr.
Im zweiten Eingerahmten sind die Chapter, die ich wohl wegen der Grammatik nicht übersetzen kann. Im letzten Kasten sind die Production Credits, das wird schon gehen. grins
Viell. sehe ich in den nächsten Tagen meinen Ex-Kommilitonen wieder, der macht das in 5 Minuten.
20.12.04 01:24
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Masanori


Beiträge: 55
Beitrag #6
RE: Koreanisch
Danke, dass du dir die Mühe machst.
Ist dieses ô jetzt auch ein langes o wie in Shônen oder welche bedeutung das dieses Dach? Und Spreche ich das eô getrennt oder zusammen gezogen?
Ich hab mir gedacht, dass da ganz unten im 3. grünen Kästchen vielleicht die Seiyû stehen
20.12.04 01:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #7
RE: Koreanisch
Das Dächlein müßte eigentlich mit dem Spitz nach unten stehen. Es hat nichts mit einer Vokaldehnung zu tun.
Das ô wird fast wie das japanische オ gesprochen, steht also zwischen a und o im Deutschen. Soweit ich das verstanden habe, wird neyôn (oder auch nyôn) und yeô (oder auch yô) wie das Japanische ニョ bzw. ヨ ausgesprochen.
20.12.04 02:16
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Datenshi


Beiträge: 819
Beitrag #8
RE: Koreanisch
1) Es gibt weder im Han'gŭl-Schriftbild noch in den gängigen Umschriften irgendeine Angabe zur Vokallängung. Allerdings gibt es durchaus Kurz- und Langvokale - vgl. z.B. /nun/ "Auge" vs /nu:n/ "Schnee" -, nur werden diese halt nicht schriftlich wiedergegeben und werden auch vor allem von jüngeren Sprechern immer weniger wahrgenommen/beachtet. Wenn ich mich nicht irre haben die Langvokale im Sŏul-Standard mit den früheren Tönen zu tun (das Mittelkoreanische war noch eine Tonsprache... heute ist es das zum Glück nicht mehr ^^).

2) Zu den Umschriften: 1000년여왕 sieht umgeschrieben wie folgt aus: ch'ŏnnyŏn yŏwang (nach McCune-Reischauer; ŏ steht hier für ein offenes o, das ' bezeichnet Aspiration; der Rest sollte selbsterklärend sein) oder alternativ cheonnyeon yeowang (nach der offiziellen südkor. Umschrift; man beachte, daß "eo" hier für einen Laut steht... man wollte einfach ㅗ und ㅓ ohne Hinzunahme von Diakritika unterscheiden, aber die Sachen werden von vielen Leuten falsch interpretiert - für ein gutes Bsp. einer völligen Fehlinterpretation sollte man sich mal den Eintrag zu "Seoul" im Duden anschauen...).


EDIT: Späte Veränderung, aber so ists inhaltlich nun etwas stimmiger...

種種求生剥逆剥阿離溝埋屎戸上通通婚馬婚牛婚鷄婚犬婚之罪類
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.03.05 15:44 von Datenshi.)
20.12.04 11:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ex-Mitglied (bikkuri)
Unregistriert

 
Beitrag #9
RE: Koreanisch
In meinem Buch (初めての韓国語) steht z.B. über dem o von neon ein Diakritikum. Ist das nun falsch?
Viell. sollte ich doch besser das Lewin verwenden.
20.12.04 11:36
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Datenshi


Beiträge: 819
Beitrag #10
RE: Koreanisch
eŏ wäre vorstellbar, allerdings nur, wenn es sich um zwei Silben handelt. Also z.B. 에어 = eŏ. Dann wäre das auch von der Aussprache her getrennt, man hätte ein e und ein offenes o. Wichtig wäre hier also, was man in dem Buch als Ausgangs-한굴 stehen hat.

Zur Darstellung von offenem o gibt es aber eigtl. nur ŏ (McCune...) und eo (offiz. SK...). In diversen Lehrbüchern habe ich auch schon andere Umschriften gesehen, aber die schaffen sowieso nur mehr Verwirrung als Erleuchtung. Keine Ahnung, warum man sich nicht wenigstens an eine der beiden etablierten Umschriften halten kann, zumindest wenn man selber keine sinnvollen Verbesserungen einbringt (was nie der Fall war bei den Sachen, die ich gesehen hab).

Die Einführung von Schreibungen wie eu für ㅡ oder eo für ㅓ beruht ja auf der Tatsache, daß diese zuvor immer unter Hinzunahme von Diakritika (also ŭ bzw. ŏ) geschrieben wurden, viele Leute diese Diakritika aber vor allem bei der elektronischen Weiterverarbeitung gern untern Tisch haben fallen lassen - womit dann von der Umschrift her kein Unterschied mehr zwischen ㅡ & ㅜ und ㅗ & ㅓ bestand. Das wäre dann in etwa sowas, wie eine "Umschrift" des Dt., bei der e und o mit einem Zeichen dargestellt werden. ^^ Um also keine Diakritika benutzen zu müssen, hat man sich für eu und eo entschieden. Daher erscheint es mir auch merkwürdig, daß man auf diese Varianten dann wieder was draufpackt. Dürfte entweder eine Umschrift Marke Heimgebräu des Autors sein oder - wie oben beschrieben - eine Umschrift für zwei Silben.

Zum McCune-Reischauer-System gibt es eine ziemlich gute Seite: http://mccune-reischauer.org/ (Wenn mich nicht alles täuscht, hat Lewin auch durchgehend dieses System benutzt.)

Der Link, den ich hier zu den Regeln der offiziellen südkor. Umschrift habe, ist irgendwie tot... werd mal sehen, da scheint sich was geändert zu haben.


EDIT: Ach so... ich seh das jetzt erst. Ist es 년, was mit neôn wiedergegeben wird? Dann könnte das e auch - frag mich aber bitte nicht warum ^^ - für den Halbvokal /y/ stehen. Damit käme man auch wieder auf nyŏn. (Durchaus vorstellbar, daß es so eine Umschrift gibt... etwas englisch gedacht und dann e mit i gleichgesetzt, welches dann wiederum dem Halbvokal y ziemlich nahe wäre. Trotzdem imo nicht unbedingts nachahmenswert.)

EDIT²: Grausamen Typo korrigiert.

種種求生剥逆剥阿離溝埋屎戸上通通婚馬婚牛婚鷄婚犬婚之罪類
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.12.04 21:17 von Datenshi.)
20.12.04 11:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Koreanisch
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Koreanisch / Japanisch Taka 19 6.326 06.08.05 18:16
Letzter Beitrag: djmeister