Antwort schreiben 
Kosten der Dokumente für jap.-dt. Heirat
Verfasser Nachricht
Schaal


Beiträge: 1
Beitrag #1
Kosten der Dokumente für jap.-dt. Heirat
Hallo liebes Forum,

mein Freund (Japaner) und ich (Deutsche), beide wohnhaft in Deutschland, haben beschlossen zu heiraten, auch in Deutschland. Ich war bereits auf dem Standesamt und habe Info eingeholt, welche Dokumente wir benötigen.

Er benötigt von den japanischen Behörden a) eine Geburtsurkunde mit Elternangabe und b) ein Ehefähigkeitszeugnis.

Alles natürlich von einem amtlich zugelassenen Übersetzer übersetzt und mit Apostillen von den japanischen Behörden versehen.
Ich habe jetzt gehört, für den ganzen Papierkram zahlt man locker mehrere hundert Euro, was mich zugegeben etwas ins Schwitzen gebracht hat. Dann müssten wir evtl. noch ein Jahr länger sparen.

Gibt es hier jemanden, der/die bereits so eine Heirat in Deutschland gemacht hat und kann uns ein paar Infos bezüglich der Kosten für den Papierkram geben, die auf uns zukommen? Das wäre super.

Vielen Dank im Voraus,

Schaal
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.02.12 14:44 von Schaal.)
22.02.12 14:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hachiko


Beiträge: 2.596
Beitrag #2
RE: Kosten der Dokumente für jap.-dt. Heirat
Hallo Schaal,

wenn ein deutscher Staatsbürger in Deutschland einen ausländischen Staatsbüger zu heiraten gedenkt, wird verlangt, dass Letzterer
die beiden von Dir genannten Dokumente beim Standesamt vorlegt. Und da die Amtssprache Deutsch ist, wird auch eine
Übersetzung ins Deutsche verlangt, was eigentlich verständlich ist.
Die Kosten pro Zeile für einer Übersetzung kann dir ein anerkanntes Übersetzungsbüro nennen.
Es ist sicherlich nicht preiswert, aber das dürfte Euch bei einem so wichtigen Schritt wie eine Eheschließung doch wert sein.

Alles Gute!
22.02.12 15:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hellstorm
Moderator

Beiträge: 3.904
Beitrag #3
RE: Kosten der Dokumente für jap.-dt. Heirat
Vielleicht mal beim japanischen Konsulat/Botschaft in Deutschland nachfragen. Die machen so etwas eventuell öfter und haben dann schon ihre Vorlagen dafür und kennen sich sowieso damit besser aus. Dann geht das vielleicht günstiger.

やられてなくてもやり返す!八つ当たりだ!
22.02.12 15:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
noch kein Benutzer
Gast

 
Beitrag #4
RE: Kosten der Dokumente für jap.-dt. Heirat
Hallo Schaal,

Vermutlich ist eine Hochzeit in Japan etwas günstiger.
Das Ehefähigkeitszeugnis habe ich damals mitgenommen, aber es scheint nicht
gebraucht worden zu sein - muss allerdings nicht in jedem Fall so sein. Übersetzung und Apostille braucht man dann aber auch wenn man zurück nach Deutschland kommt um die Heirat nachzuweisen.
In diesem Fall wohl aber nur die Übersetzung des Census-Registers aus Japan
das die Heirat nachweist.

Viel Erfolg
K.Tanaka
23.02.12 09:12
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kosten der Dokumente für jap.-dt. Heirat
Antwort schreiben