Antwort schreiben 
"Kritische" E-Mail-Themen
Verfasser Nachricht
Greyowl58


Beiträge: 4
Beitrag #1
"Kritische" E-Mail-Themen
Hallo,
seit einiger Zeit habe ich E-Mail-Kontakte mit zwei netten Japanerinnen. Aktuell geht eine Diskussion gerade in Richtung Religion. Außerdem steht das Thema Geburtstage und Älterwerden an. Gibt es möglicherweise irgendwelche "Fettnäpfchen" oder schlimmeres, das man zwecks Aufrechterhaltung und Vertiefung der Freundschaften tunlichst vermeiden sollte?

Falls es bereits Antworten im Forum geben sollte, die ich aufgrund meiner kurzen Zugehörigkeit noch nicht gefunden habe, bitte ich um Nachsicht.

Danke im Voraus.
Grüße von Greyowl58 kratz
22.02.08 12:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
fuyutenshi


Beiträge: 887
Beitrag #2
RE: "Kritische" E-Mail-Themen
Bei kritischen Diskussionen wuerde ich mich bewusst defensiv verhalten.
Vor allem wenn dir Kontakt wichtiger ist als deine Meinung kund zu tun.
Natuerlich kannst du deine Meinung offen sagen aber eher wohl durchdacht und zurueckhaltend formuliert. Der Ton spielt hier mehr die Musik als die Meinung.

今や太陽はその光を覆い隠し、
世界は心地好い夜に身を委ねる。
柔らかな寝床へ、私も身を横たえる。
だが、私の魂はどこに、どこに休ませたら良いのか?
22.02.08 12:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Koumori


Beiträge: 400
Beitrag #3
RE: "Kritische" E-Mail-Themen
Ich glaube, Greyowl58 spielt hier auch auf das Thema Frauen und Alter an. In Deutschland wird es ja eher als Unverschämtheit gewertet, wenn man Frauen (die man nicht besonders gut kennt) auf ihr Alter anspricht oder gar fragt, wie alt sie genau sind.
Ich habe erlebt, dass das in China gar nicht so ist, im Gegenteil, das ist oft die dritte (und völlig harmlose) Frage, wenn man jemanden neu kennenlernt: "Wie heißt Du? Woher kommst Du? Wie alt bist Du?"
Wie ist das in Japan?

^^;~;^^
22.02.08 13:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Greyowl58


Beiträge: 4
Beitrag #4
RE: "Kritische" E-Mail-Themen
Hallo,

zunächst mein Dank an fuyutenshi und Koumori. Ich habe bei beiden Themen die empfohlene Vorsicht und Zurückhaltung walten lassen, was soweit ok war. Allerdings hat sich das Thema Religion aufgrund einer Diskussion mit einer meiner E-Mail-Partnerinnen über den Film "Zeitgeist" ( http://zeitgeistmovie.com ) dann doch hochgeschaukelt und ich sah mich aufgrund der gegenseitig vereinbarten Offenheit gezwungen, meine Weltanschauung zu offenbaren. Zu meinem Erstaunen begegnete ich nach einem recht bedrückenden Warten auf eine ungewisse Antwort -welch glücklicher Zufall- einer ähnlichen Auffassung. Die übertriebene Pflege religiöser Traditionen hat bei meiner E-Mail-Freundin zu einer erstaunlich rigorosen Abneigung gegenüber allem Religiösen geführt. Damit war für uns die Welt wieder in Ordnung, unser Kontakt hat an Vertrauen und Bedeutung gewonnen und eigentlich wäre meine ursprüngliche Frage an das Forum gar nicht nötig gewesen. Aber da die meisten Menschen erst hinterher schlauer sind, zu denen ich leider auch oft gehöre, konnte ich's vorher eben nicht wissen.
Nochmals Dank an fuyutenshi und Koumori.

Grüße von Greyowl58
28.02.08 12:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
"Kritische" E-Mail-Themen
Antwort schreiben