Antwort schreiben 
Lerngruppe / Tandempartner
Verfasser Nachricht
Kitsu


Beiträge: 3
Beitrag #1
Lerngruppe / Tandempartner
Hallo, hoho

hi ihr lieben, ich habe vor kurzem mit japisch begonnen und befinde mich noch ziemlich am Anfang.
Trotzdem habe ich vor kurzem das Vergnügen gehabt eine kurze Lernpartnerschaft zu haben. ( Krankenhaus )
Was ich als äußerst spaßig, spannend und viel lernerfolgreicher wargenommen habe.

Ich habe bereits in meiner Umgebung nach geeigneten Gruppen etc. geschaut und leider nichts gefunden.
Darum hier meine Frage, ob sich nette Leute finden mit dennen man sich Online ( Discord, Ts etc. ) verabreden kann und gemeinsam lernt?

Außerdem glaube ich dass das Sprachliche beim Solo Lernen ( ohne mps material etc. ) extrem auf der Strecke bleibt.
Ich hoffe auf Positive Antworten hoho

Mfg.
Kitsu ^^
23.09.21 12:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MisakiSaeko


Beiträge: 27
Beitrag #2
RE: Lerngruppe / Tandempartner
Hallo Kitsu,

ich finde, das ist eine schöne Idee. Über diskord erreicht man auch überregional Menschen.
Ich wünsche dir, dass sich Leute finden, vielleicht mit ein bisschen Geduld.

Was mich persönlich betrifft, lerne ich gerade aus dem Genkibuch 1 und kann, glaube ich,
auch am Besten autodidaktisch lernen.

Aber vielleicht gibt es ja die Möglichkeit über diskord eine Gruppe zu eröffnen, für alle Interessierten
am Austausch, egal ob vorrangig deutsch oder für die Fortgeschrittenen auf japanisch?
Da wäre ich gern dabei. (o_o)

千里の道も一歩から
“A journey of a thousand miles begins with a single step." Lao Tzu
(ist zwar ein Chinese aber ich finde das Zitat passend)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.09.21 18:59 von MisakiSaeko.)
23.09.21 18:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
梨ノ木


Beiträge: 213
Beitrag #3
RE: Lerngruppe / Tandempartner
(23.09.21 12:08)Kitsu schrieb:  ...
Außerdem glaube ich dass das Sprachliche beim Solo Lernen ( ohne mps material etc. ) extrem auf der Strecke bleibt.
...

Das muss nicht der Fall sein. Es kommt eben sehr darauf an, wie wichtig es dir ist möglichst früh frei reden zu können. Aus eigener Erfahrung (jetzt fast 3 Jahre) kann ich sagen, dass ich auch im Output (also Wörter verwenden können, Sätze bilden - auch spontan) vor allem durch Input (hören, lesen, laut lesen) besser werde, wobei ich es bisher nicht eilig hatte frei zu reden. Das ändert sich nun, da ich über einen brauchbaren Grundwortschatz verfüge. Jetzt möchte ich auch vermehrt Konversation üben.

Eine meines Erachtens sehr sinnvolle Übung ist das Lautlesen (am besten dabei den Pitch-accent +- korrekt üben). Ich lese mittlerweile Romane und zwar durchgehend laut - was unter anderem dazu führt, dass, sollte ich etwas schon +- korrekt selbst formulieren können, es mir viel leichter von der Zunge geht. Und dabei beobachte ich eine kontinuierliche Verbesserung.

Auch besitze ich jetzt eher die Fähigkeit (da ich viel mehr verstehe, ein besseres Gehör habe und die Laute besser formen kann) gehörte Sätze nachsprechen zu können, was ebenfalls eine gute Übung für das freie Sprechen ist.

Fazit: die Sprachfähigkeit kann man vermutlich auch (zu einem nicht kleinen Teil) solo entwickeln. Ab einem gewissen Niveau (Wortschatz) bietet es sich dann an mit Muttersprachlern oder sehr kompetenten Nichtmuttersprachlern zu reden.

[Frage am Rande: was ist mps material?]
24.09.21 09:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
AwesomeSepp


Beiträge: 121
Beitrag #4
RE: Lerngruppe / Tandempartner
Einfache Regel: Input before Output. Und wenn output, make sure dass ein Muttersprachler da ist für Feedback. Der größte Killer (auch in VHS-Kursen) ist, wenn sich Blinde über Farben unterhalten.* Sprache ist keine Mathematik, wo Du eine Formel lernst und dann anwendest. Da mag eine Lerngruppe funktionieren. Beim Sprachelernen brauchst Du einen Muttersprachler. Ansonsten wirst Du das Risiko eingehen falsche Sachen einzuschleifen, das beginnt schon bei der Aussprache.

*Edit: Gerade in Japanisch-Kursen mit Japanern als Lehrer, und das liegt an der "Geisteshaltung" von Japanern, das Gegenüber niemals bloß zustellen. Meine Erfahrung: Meine Lehrerin war so nett, dass selbst ich Fehler bei den anderen Kursteilnehmern bemerkt habe, die müssen also schon extrem gewesen sein. Aber nicht mal da wurde auf Fehler hingewiesen. Ein Grund, warum ich dann nach 6 Semestern den Kurs aufgegeben habe.

「ペーター、お帰り。字は読めるようになったかい?」「ううん、まだ読めないよ。字を読むのは、すごく難しいんだ。」(-- Zitat aus アルプスの少女ハイジ --)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.09.21 11:40 von AwesomeSepp.)
24.09.21 11:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Kitsu


Beiträge: 3
Beitrag #5
RE: Lerngruppe / Tandempartner
Ich meinte MP3 XD sry ^^"

[Frage am Rande: was ist mps material?]
[/quote]
24.09.21 12:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
AwesomeSepp


Beiträge: 121
Beitrag #6
RE: Lerngruppe / Tandempartner
(23.09.21 18:58)MisakiSaeko schrieb:  Was mich persönlich betrifft, lerne ich gerade aus dem Genkibuch 1 und kann, glaube ich,
auch am Besten autodidaktisch lernen.

Wie weit bist Du schon? Welche Lektion.

「ペーター、お帰り。字は読めるようになったかい?」「ううん、まだ読めないよ。字を読むのは、すごく難しいんだ。」(-- Zitat aus アルプスの少女ハイジ --)
28.09.21 13:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MisakiSaeko


Beiträge: 27
Beitrag #7
RE: Lerngruppe / Tandempartner
Ich habe erst vor Kurzem angefangen und bin gerade noch bei Lektion zwei. Ich denke aber, dass sich das Tempo etwas verlangsamen wird, weil jetzt ja die Kanjis dazu kommen.
Lernst du auch mit Genki?

千里の道も一歩から
“A journey of a thousand miles begins with a single step." Lao Tzu
(ist zwar ein Chinese aber ich finde das Zitat passend)
28.09.21 13:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
AwesomeSepp


Beiträge: 121
Beitrag #8
RE: Lerngruppe / Tandempartner
(28.09.21 13:48)MisakiSaeko schrieb:  Ich habe erst vor Kurzem angefangen und bin gerade noch bei Lektion zwei. Ich denke aber, dass sich das Tempo etwas verlangsamen wird, weil jetzt ja die Kanjis dazu kommen.
Lernst du auch mit Genki?

Ich habs hier stehen, Genki 1 und 2, habe auch mal angefangen die Lektionen durchzuarbeiten. So bei Lektion 5 oder so habe ich dann aber nur noch die Gramatik Teile gelesen, dann den Lektionstext.

Die Vokabellisten habe ich größtenteils ignoriert. Die Vokabeln sind teils sehr kurios, zB gleich im ersten Kapitel lernt man die ganzen Schulfächer und Studiengänge. (Und in der Schule wurde uns ja eingetrichtert, dass wir erst zu Lektion 2 gehen dürfen wenn Lektion 1 zu 110% sitzt.)

Ich glaube ganz viele Vokabeln wurden nur dazu gesetzt um die 2 Seiten pro Lektion voll zu kriegen. Besser wäre es gewesen entsprechend längere Lektionstexte einzubauen. Aber ansonsten ist Genki halt das Referenzprodukt an dem alle anderen gemessen werden.

「ペーター、お帰り。字は読めるようになったかい?」「ううん、まだ読めないよ。字を読むのは、すごく難しいんだ。」(-- Zitat aus アルプスの少女ハイジ --)
29.09.21 11:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
MisakiSaeko


Beiträge: 27
Beitrag #9
RE: Lerngruppe / Tandempartner
Dann funktioniert Genki für dich vielleicht nicht. Da muss jeder seinen eigenen Weg finden.
Ich habe auch erst geguckt, was es für Lehrbücher gibt und im Internet nach Rezensionen
geschaut, bevor ich mich entschieden habe und ich kann nur sagen, ich bereue es nicht.
Ich bin ganz zufrieden damit, wie das Buch aufbereitet ist und insgesamt finde ich auch die Vokabeln
gut gewählt. Natürlich kommen da ein paar Spezialvokabeln vor aber die stören mich nicht.

Wie hast du dann weiter gemacht? Mit den JLPT Büchern?

千里の道も一歩から
“A journey of a thousand miles begins with a single step." Lao Tzu
(ist zwar ein Chinese aber ich finde das Zitat passend)
29.09.21 16:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
梨ノ木


Beiträge: 213
Beitrag #10
RE: Lerngruppe / Tandempartner
(29.09.21 16:06)MisakiSaeko schrieb:  Dann funktioniert Genki für dich vielleicht nicht. Da muss jeder seinen eigenen Weg finden.
Ich habe auch erst geguckt, was es für Lehrbücher gibt und im Internet nach Rezensionen
geschaut, bevor ich mich entschieden habe und ich kann nur sagen, ich bereue es nicht.
Ich bin ganz zufrieden damit, wie das Buch aufbereitet ist und insgesamt finde ich auch die Vokabeln
gut gewählt. Natürlich kommen da ein paar Spezialvokabeln vor aber die stören mich nicht.

Wie hast du dann weiter gemacht? Mit den JLPT Büchern?

Ich klinke mich hier mal kurz ein:

Genki ist ganz ordentlich. Ich hatte damit auch angefangen und ein paar Lektionen durchgehalten, bis mir klar wurde, dass das für mich nicht funktioniert. Nun, mit knapp drei Jahren Lernerfahrung (ohne Lehrbücher), eben mal wieder Genki 1 hervorgekramt - ganz nett, aber eben sehr stark auf Unterricht in der Gruppe/Schule/Klassenzimmer zugeschnitten und zudem alles in der "normalen" Höflichkeitsform (ます形).

Wenn dir das Lernen damit Spass macht, ist das sicher ein guter Start - falsch macht man damit eher nichts. Finde es allerdings sehr schade, dass überhaupt nicht auf den Pitch-accent eingegangen wird - den wird man mit der dazugehörigen Audio-CD als Anfänger nicht heraushören können.



Ich hatte mich - nachdem ich das Netz nach modernen Sprachlernmethoden abgeklappert hatte - dazu entschieden hauptsächlich auf "Input" zu setzen. D.h. Audio, Video und Lesen - und zwar soviel wie möglich (meist >4 Stunden pro Tag). Die Grundzüge der Grammatik, Ausspracheregeln, Hiragana/Katakana etc. hatte ich mir im Web angeschaut. Danach mit Unterstützung von Yomichan angefangen Harry Potter 1 zu lesen, eine ca. 1000 Kanji umfassende Anki-Karteikartensammlung angelegt (und irgendwann auf Eis gelegt) etc.

Was Grammatik angeht - da schaue ich in der Regel die Videos von 出口先生 oder 日本語の森 an - allerdings muss man dafür schon etwas Japanisch können. Ansonsten lernt man die Grammatik ebenfalls durch viel Input: Lesen (Untertitel, Artikel, Bücher) ist dabei ziemlich sicher die beste Methode - und falls irgendwas nicht klar ist, kann man das im Netz meist schnell finden.

Lehrbücher habe ich also bisher eigentlich nicht verwendet. Was ich mir in Zukunft zulegen will, sind Grammatikbücher von Japanern für Japaner, aber im Moment hat das keine Priorität.
29.09.21 17:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Lerngruppe / Tandempartner
Antwort schreiben