Antwort schreiben 
Letztes Wochenende ...
Verfasser Nachricht
atomu


Beiträge: 2.664
Beitrag #21
RE: Letztes Wochenende ...
Hier gibt´s doch auch Hambuager im Forum (hmm lecker), wehrt Euch! Ich bin zwar 150 km südlich von Hambuach aufgewachsen, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass auch die echten Fischköppe das "r" in ihrem Oatsnamen niemals rrrichtig mitsprrrechen, und gebe somit Datenshi rrrecht, ハンブアク wäre entschieden die getreueste Katakana-Umsetzung (aber natürlich gegen die Konvention) und ganz und gar nicht "Bayrisch". Gerade die Süddeutschen sind beim "r" doch (ausnahmsweise mal) die besseren Deutschen!

Und was dieses "r" im allgemeinen im Hochdeutschen angeht, so weiß ich von einem Sprecherzieher, dass nur noch Opernsänger in der Lage sein müssen ein deutliches "r", sei es mit der Zunge oder im Rachen gerollt, hervorzubringen. Selbst Nachrichtensprecher würden sich lächerlich machen, würden sie dies tun. Heißt ja noch lange nicht, dass man wie der Lipper Wuaast statt Wurst, oder Doaatmund statt Dortmund sagt, aber ein kleines "a" darf ruhig auch in der hochdeutschen Aussprache mitschwingen.

正義の味方
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.03.04 00:02 von atomu.)
20.03.04 23:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ulf


Beiträge: 29
Beitrag #22
RE: Letztes Wochenende ...
"Hambuag" ist bairisch, in Hambuich sacht man "Hambuich". cool
21.03.04 00:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
X7Hell


Beiträge: 671
Beitrag #23
RE: Letztes Wochenende ...
@Datenshi
@atomu
Dieser Link gibt euch dahingehend recht, daß /r/ nach Vokal innerhalb einer Silbe immer vokalisiert wird, aber halt nicht zu /a/ sondern zu /6/ (das sogenannte Schwa, wie der Vokal in Englisch 'the'.) Schwa gibts im Japanischen nicht, wird aber eher versucht mit e oder u wiederzugeben. Also hanbuuku oder hanbueku wären dann auch denkbar. Allerdings gibt keines (weder a noch e noch u noch ru) die tatsächliche Aussprache wieder.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.03.04 00:18 von X7Hell.)
21.03.04 00:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Datenshi


Beiträge: 819
Beitrag #24
RE: Letztes Wochenende ...
Ok, meinetwegen ein schwa statt a, kann gut sein, habe nämlich ebenfalls nie was zur deutschen Phonetik/Phonologie gelernt. ^^ Jedenfalls ist ein a noch näher am schwa als ein r und bei dieser Umschrift gestern dachte ich auch eher im Hinblick auf eine "Katakanisierung" (...) des Namen.

Halten wir es einfach wie folgt fest: hanburuku wäre wohl erstmal die beste Wahl für eine Katakana-Version, auch wenn die tatsächliche Aussprache regional schon mehr oder minder stark abweichen kann. Ich werde auch weiterhin kein r in Hamburg aussprechen, meinetwegen ein schwa oder sonstwas, jedenfalls kein r - da würde ich mir zu rammsteinig vorkommen... ^_~

Btw, X7Hell, kannst du mal ein paar Beispiele für die Wiedergabe von engl. schwa als e oder u im Japanischen geben? Ich würde mal behaupten, a ist die gängigste Approximation von engl. schwa, gefolgt von o (wobei o glaube ich eher dadurch zustande kommt, daß man sich zu sehr an der Schreibweise orientiert hat)... ein paar Beispiele:

the ザ /96/ **the vor Konsonanten & Halbvokalen**
fire ファイヤー、ファイア /fái6®/
status ステータス、ステイタス /stéit6s/
culture カルチャー /káltS6®/ **ich weiß, müßte eigtl. ein anderes a am Anfang sein...**

inflation インフレーション /infléiS6n/
deflation デフレーション /difléiS6n/
economy class エコノミークラス /ikón6mi klá:s/

e könnte noch gut sein, u erscheint mir allerdings schon etwas arg abwegig.

S = "sch"
6 = schwa
9 = stimmloses th
® = wird im britischen Englisch nicht ausgesprochen


EDIT
Zitat:Allerdings gibt keines (weder a noch e noch u noch ru) die tatsächliche Aussprache wieder.
Damit hast du 100%ig recht, aber welches Katakana-Wort gibt schon die tatsächliche Aussprache vernünftig wieder? ^^ Mein Alltime-Favorit ist mit Sicherheit フレスベルグ... Soll den Namen Hresvelgr wiedergeben - ein Riese in der nordischen Mythologie, der afair irgendwo im Norden für die Schaffung von Wind und Stürmen verantwortlich gemacht werden kann. ^_~ Der Name tauchte nun in einem Spiel auf (ペルソナ2罰) und die amerikanischen Übersetzer haben es dann mit Fresberg wiedergegeben, haha. Daß in der Kurzbeschreibung Hresvelgrs das Wort 北欧神話 auftauchte, hat ihnen wohl keinen Ansporn gegeben, es mal nachzuschlagen... im Endeffekt haben sie in diesem Fall 北欧神話 sowieso als "celtic mythology" übersetzt. Hammer...
Wie dem auch sei, sollte nur nochmal zur Veranschaulichung dienen. Umgedreht sind aber bspw. deutsche Versionen von ausländischen Wörtern zumeist auch Schrott. Oder die völlig kontraproduktiven rômaji-Umschriften in deutschsprachigen Japanisch-Lehrbüchern. 食べれます oder so wird nie und nimmer als "tabelemaß" oder sonst einem Mist ausgesprochen. ^_~ Aber das nur am Rande, ist schon wieder alles recht ot geworden...

種種求生剥逆剥阿離溝埋屎戸上通通婚馬婚牛婚鷄婚犬婚之罪類
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.03.04 05:54 von Datenshi.)
21.03.04 04:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
X7Hell


Beiträge: 671
Beitrag #25
RE: Letztes Wochenende ...
@Datenshi
Ich hätte dir deine Beispiele auch ohne die Angabe der phonemischen Schreibungen geglaubt ... bin selbst Anglist und hab hier auch ein Wörterbuch rumliegen. Nur damit du dir das nächste Mal keine unnötigen Mühen machst.
Ehrlich gesagt ist mir nach meinem Post selbst ein Beispiel für Schwa als a (the->za) eingefallen, Schwa als u ist wohl eher bei französischen Lehnwörtern üblich. Einen interessanten Link zu solchen Regeln bei Adaptationen von Wörtern aus anderen Sprachen hab ich hier gefunden.
Man könnte dann wohl über das Deutsche sagen, daß Schwa als Allophon zu /r/ im Japanischen meistens als ru adaptiert wird? Müßte man natürlich erst an einer Reihe von Beispielen bestätigen, aber ich würd tippen, daß es stimmt. Ich weiß auch nicht, ob es üblich ist, hier von Allophon zu sprechen, aber es scheint mir jetzt nicht direkt falsch zu sein.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.03.04 10:47 von X7Hell.)
21.03.04 10:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Datenshi


Beiträge: 819
Beitrag #26
RE: Letztes Wochenende ...
Glaub ich dir, hattest irgendwo ja schonmal erwähnt, daß du Anglist bist. Hab die (etwas arg häßlichen) Umschriften auch eher für die "Allgemeinheit" mit angegeben, also für alle, die sonst noch mitlesen, und natürlich der Vollständigkeit halber.

Ob man da von Allophonen sprechen kann... schwer zu sagen. Allgemein sind /6/ und /r/ ja keine Allophone im Deutschen... irgendwie schwirrt mir der Begriff Archiphonem im Kopf rum. Kam mir mal im Zusammenhang der Auslautverhärtung unter die Augen. ^_~ Z.B. bei Zwerg /..k/ vs Zwerge /...ge/ (/...g6/?) Aber keine Ahnung, ob man mit dem Begriff hier was anfangen kann.

Könnten ja mal einen Thread für dt. Lehnwörter im Japanischen machen (primär für wirklich in die Sprache aufgenommene Wörter wie カルテ、バイト、テーマ、ゲレンデ etc pp, sekundär dann auch für Eigennamen wie Hamburg und so). Wäre sicherlich nicht uninteressant, dann könnten wir anhand der dort gesammelten Wörter auch mal gucken, wie denn nun dieses und jenes ins Japanische umgesetzt wurde. Nur ne Idee. ^^

Ach ja. Danke für den Link, habs mir mal abgespeichert und werde es bei Gelegenheit mal lesen.

種種求生剥逆剥阿離溝埋屎戸上通通婚馬婚牛婚鷄婚犬婚之罪類
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.03.04 11:13 von Datenshi.)
21.03.04 11:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Letztes Wochenende ...
Antwort schreiben