Antwort schreiben 
Livemocha
Verfasser Nachricht
Landei


Beiträge: 283
Beitrag #1
Livemocha
Hat sich hier schon jemand bei http://www.livemocha.com/ angemeldet?

Wenn's einfach wär', könnt's jeder - 難しくなければ、誰もが出来る
23.07.10 09:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gast12
Gast

 
Beitrag #2
[split] Gespraechspartner finden.
Hallo allerseits,


auf der Suche nach Informationen, wie ich mein Französisch aufpolieren kann bin ich über diesen Link gestolpert und ich wollte eine kleine Anmerkung machen. Ja, ich weiß, ihr lernt hier Japanisch.
Nur hab ich den Tip der Kollegin angenommen und livemocha aufgesucht. Es ist nicht ganz richtig dass die Seite komplett kostenlos ist. Es gibt viele Premium-Funktionen, die Geld kosten, ähnlich wie bei TLE.
Allerdings ist die Seite wirklich sehr gut gemacht, laut NYT gehört sie zum Besten im Internet.
Hier auch noch der Link:

http://www.nytimes.com/2010/07/29/techno...gewanted=2

Ich hoffe dass mein Beitrag ein bisschen Substanz hatte, und wünsche euch allen noch viel Spaß und Erfolg beim Japanisch lernen. Ich bin großer Japan-Sympathisant und würde die Sprache sehr gern lernen. Aber momentan ist das aus Zeitgründen für mich unrealistisch.

Alles Gute und liebe Grüße aus Augsburg,

Michael
Verzeihung, falsch verlinkt.

Hier der Link zu Seite 1:
http://www.nytimes.com/2010/07/29/techno...asics.html

Sollte ich es schaffen, mit Japanisch anzufangen, sehen wir uns.

Bis dann !
28.11.10 23:07
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #3
RE: Gespraechspartner finden.
Hallo Michael,

vielen Dank für die Info. Ich habe deinen Beitrag an unseren bestehenden Livemocha-Thread angehängt. Der war noch nicht besonders lang, daher könnte er ein wenig mehr Substanz vertragen zwinker

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.11.10 02:01 von Shino.)
28.11.10 23:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gast12
Gast

 
Beitrag #4
RE: Gespraechspartner finden.
Hallo, gerne geschehen!

Ich hab noch etwas dazu zu sagen, das schreib ich auch noch hierher, damits nicht chaotisch wird.

Livemocha ist der Hammer! Ich hab mich angemeldet und jetzt binnen 10 Minuten einen Gesprächspartner gefunden, mit dem ich französisch reden und zugleich schreiben konnte.
Und all das obwohl ich sicher nichts bezahlt hab sondern nur die kostenlosen Angebote angenommen hab. Echt klasse!

Grüße Michael
Und Verzeihung nochmal dass ich hier kreuz und quer reinposte. Mach' ich normalerweise nicht.

Also, jetzt ist aber Schluß damit !

Wünsch euch nochmal viel Spaß beim Lernen....


Michael
29.11.10 00:12
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #5
RE: Gespraechspartner finden.
Ich habe mich auch mal testweise angemeldet. Der Anmeldeprozess war angenehm unproblematisch. Ehrlich gesagt, war ich positiv überrascht. Zwar stehe ich nicht so auf die Ein-Bild-Eine-Aussage-Lehrmethode á la Rosetta Stone, aber ich muss zugeben, dass die Webseite sehr gut aufgebaut ist und einige sehr sinnvolle Funktionen bietet.

In den Lektionen gibt es Abschnitte, in denen man mehr oder weniger frei formulieren kann oder sogar muss. Die Möglichkeiten gehen über Texteingaben und Audio-Aufnahmen bis hinzu Video (wenn man will). Nachdem man sein Erzeugnis überprüft hat, kann man es zur Bewertung an die Gemeinschaft oder auch an seine Freunde schicken. Ich habe gleich mal ein paar Bewertungen für deutsche Texte und Audio-Files abgegeben. Man soll hier natürlich nicht einfach "Du bist schlecht" oder "Super" schreiben, sondern positiv Hilfestellung leisten, damit sich der Interessent verbessern kann. Diese Funktion macht Spaß, kann süchtig machen und ist sogar noch lehr- und hilfreich zwinker

Darin sehe ich auch die Stärke des Angebotes. Durch die multimediale Einbindung und der Nutzung aktueller Techniken hat man viel mehr Möglichkeiten als früher. Und es ist immer besser, einem Muttersprachler auf den Mund zu schauen als von einer Lehrbuch-Aufnahme zu lernen, finde ich.

Also bis jetzt habe ich einen recht positiven Eindruck. Allerdings gibt es die Active-Kurse (erweiterte Kurse, die man bezahlen muss) nur für einige europäische Sprachen (Französisch, Italienisch, Deutsch, Englisch, Spanisch).

Ich habe mal ein wenig die Mitglieder-Suche bemüht. Ein Problem ist für mich, dass ich über andere Plattformen, wie z. B. Mixxer, vor allem in Japan lebende Japaner treffe. Aufgrund der starken Zeitverschiebung zusammen mit meinen Arbeitszeiten ist es dann unglaublich schwierig, einen festen Termin auszuhandeln und einzuhalten (leider habe ich auch unregelmäßig, aber oft Überstunden zu leisten).

Also habe ich auf livemocha mal nach in Deutschland lebenden Japanisch-Muttersprachlern gesucht und siehe da: Über 30 Einträge für weibliche und immerhin knapp 20 für männliche Mitglieder (soweit diese das in ihrem Profil angegeben haben).

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.11.10 03:19 von Shino.)
29.11.10 01:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #6
RE: Livemocha
Hmm, in der ersten Lektion habe ich schon einen Fehler gefunden, glaube ich:

Auf dem Bild faltet ein Mädchen die Hände und schaut einen mit großen Augen bittend an. Man soll hier "Bitte" übersetzen.

Lt. Vorgaben soll die richtige Antwort "Dōzo" sein.

Meines Wissens nach ist dieses Bitte eigentlich "Onegai (shimasu)" oder auch "Kudasai".

"Dōzo" wird eigentlich nur beim Geben gesagt oder als Höflichkeitsfloskel gebraucht, oder?

Ein Problem bei der Bild-Ausage-Methode ist, dass die Bilder nicht immer eindeutig sind. Zudem gibt es ähnliche Bilder mit der gleichen Aussage (z. B. "konnichi wa". Wenn dann die Frage "konnichi wa" lautet und beide Bilder in der Mehrfachauswahl auftauchen, kann man die Frage nur mit Glück richtig beantworten.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.11.10 22:38 von Shino.)
29.11.10 03:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
konchikuwa


Beiträge: 951
Beitrag #7
RE: Livemocha
(29.11.10 03:31)Shino schrieb:  Hmm, in der ersten Lektion habe ich schon einen Fehler gefunden, glaube ich:

Auf dem Bild faltet ein Mädchen die Hände und schaut einen bittend an. Man soll hier "Bitte" übersetzen.

Lt. Vorgaben soll die richtige Antwort "Dōzo" sein.

Meines Wissens nach ist dieses Bitte eigentlich "Onegai (shimasu)" oder auch "Kudasai".

"Dōzo" wird eigentlich nur beim Geben gesagt, oder?

Ja, ist eine höfliche Aufforderung. Ohne das Bild gesehen zu haben, aber das klingt schon komisch...
29.11.10 21:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #8
RE: Livemocha
Ich habe livemocha jetzt eine Woche getestet und ich muss sagen, dass sich mein erster Eindruck bestätigt hat.

Die Web-Oberfläche ist klar gegliedert und kann in 12 Sprachen, darunter auch Deutsch, dargestellt werden. Die Anmeldung ist unkompliziert und die Angebote grundsätzlich kostenlos. Es gibt zwar auch kostenpflichtige Angebote, die aber getrennt von den kostenfreien Grundkursen in einem eigenen Bereich offeriert werden.

Hat man sich eine Sprache ausgesucht, kann man eigentlich sofort loslegen. Für jede der angebotenen Sprachen gibt es mindestens 4 Basiskurse (101, 102, 201, 202) á 6 Lektionen. Die Lektionen bestehen wiederum jeweils meist aus 3 Einheiten. Damit kommt man auf 18 Lerneinheiten pro Kurs, insgesamt also auf ungefähr 60 Lerneinheiten.

Jede Lerneinheit ist wiederum in 4 Bereiche unterteilt, wobei jeder Bereich 40 Fragen enthält:
  • Lernen
    Fotos, deren Inhalt mit einem japanischen Satz oder einer Aussage beschrieben wird. Die Sätze können in Hiragana oder Kanji/Kana-Schreibweise dargestellt und übersetzt werden. Sowohl die Reihenfolge der Fragen als auch jeweils die der möglichen Antworten werden zufällig dargestellt.
    X
  • Rezension
    Wiederholung der Inhalte des Lernen-Abschnitts. Allerdings werden hier die Fragen in zufälliger Reihenfolge aus den Bereichen Lesen, Höre und Magnet (siehe unten), sowohl in der Richtung JA-DE als auch in der Richtung DE-JA dargestellt.
    X
  • Schreiben
    Man erhält einige Vorgaben, anhand derer man mit dem Material aus der Lektion einige Sätze bilden soll. Das Ergebnis kann man dann an die Gemeinschaft zur Bewertung einreichen.
    X
  • Sprechen
    Man erhält einige Sätze oder einen Text, den man laut vorlesen und aufnehmen soll (die Web-Anwendung bietet dazu ein Flash-Tool an). Nach der Aufnahme kann man sich das Ergebnis nochmals anhören und entweder erneut aufnehmen oder es auch an die Gemeinschaft zur Beurteilung einreichen.
    X
Zur Vertiefung sind mir bisher folgende Übungen begegnet:
  • Lies
    Satz auf Japanisch (Rōmaji) geschrieben - Auswahl des passenden Fotos
    X
  • hören
    Satz auf Japanisch gesprochen - Auswahl des passenden Fotos
    X
  • Magnet
    Foto und deutsche Übersetzung in Schrift und Ton: Die richtigen japanischen Wörter heraussuchen und in die richtige Reihenfolge bringen.
    X
  • Test
    Die Japanischen Sätze werden in der Kanji/Kana-Schreibweise dargestellt und es muss dann die richtige deutsche Übersetzung gewählt werden. Zusätzlich gibt es hier ein Zeitlimit für die Beantwortung der Fragen.
Man kann von den Inhalten jeder Lektion Lernkarten erstellen. Ebenso kann man völlig frei eigene Lernkarten erstellen und mit eigenen Bildern und eigenem Audio-Material versehen. Man kann die Lernkarten innerhalb der Livemocha-Software üben und wie einen Test abfragen lassen. Außerdem kann man auch nach Lernkarten anderer User suchen und sie benutzen.

Die besondere Stärke von Livemocha liegt in der wirklich regen Gemeinschaft und in der Möglichkeit, Texte und Audioaufnahmen an die Lern-Gemeinschaft zur Bewertung einreichen zu können, wobei nur Muttersprachler die Übungen bewerten dürfen. Und ich muss sagen, das funktioniert: Ich habe noch nirgendwo so schnell Kontakt zu Japanern oder auch Menschen aus anderen Teilen der Welt bekommen! Zudem bietet die Web-Anwendung auch einen Skype-ähnlichen Client mit Sprach-, Video- und Chatfunktion.

Hat man eine Sprechen- oder Schreiben-Übung beendet, erscheint ein Fenster, über welches man seine Übung einreichen kann. In diesem Fenster sieht man auf einer Registerkarte seine Freunde und auf einer anderen empfohlene Muttersprachler, an die man die Bewertung direkt einsenden kann, wenn man möchte. Jede meiner Übungen wird teilweise schon Minuten nach dem Online-stellen durch ein Mitglied bewertet. Livemocha hat einige Guidelines aufgestellt, so soll man schon detailliertere Beschreibungen abgeben, wenn man jemanden bewertet.

Außerdem kann der Bewertende auch eine eigene Aufnahme zum Vergleich erstellen. Es ist manchmal schwer, bestimmte Aussprachepunkte zu erklären - da ist ein Audiokommentar mehr als tausend (geschriebene) Worte zwinker

Übrigens ist es auch mal ganz interessant zu hören, wie andere Japanisch-Lernende so sprechen zwinker


Man kann sich während der Schreibübungen zunehmend mehr auslassen - und damit etwas tun, das man während normaler VHS-Kurse und im Selbststudium eher selten macht: Freies Formulieren, Texte verfassen. Ich finde das, zusammen mit der Möglichkeit, die eigenen Texte durch Muttersprachler überprüfen zu lassen, äußerst hilfreich.

Eine weitere Stärke liegt in dem Punktesystem: Man erhält Punkte für verschiedene Tätigkeiten, z. B. für das Beenden einer Übung, für das Bewerten von Übungen anderer oder für Tipps, die man an die Lektionen anbringen kann und die den Usern während des Lernens angezeigt werden. Das macht fast süchtig, es kann diejenigen, die dafür empfänglich sind, bei der Stange halten. Auf der Weboberfläche im Profil kann man den Gesamtlernschritt grafisch sehr gut nachvollziehen - was für manche ein weiterer Ansporn sein kann. Außerdem probiert man vielleicht einfach mal eine andere Sprache aus...

Und damit nicht genug: Es gibt einen Bereich Zusätzliche Übung, in welchem viele Themen aufgezählt werden, anhand derer man sich im freien Formulieren und Ausdrücken üben kann. Dieser Bereich ist in 3 Bereiche eingeteilt: Schreiben, Sprechen und Dialog. Letzterer ist leider für Japanisch nicht verfügbar, wohl, weil es keinen kostenpflichtigen "Aktiv-Kurs" gibt.

Damit komme ich zu den kostenpflichtigen Inhalten: Dafür gibt es einen eigenen Bereich, "Geschäft" genannt, in welchem weiterführende Kurse für Spanisch, Französisch, Englisch, Italienisch und Deutsch angeboten werden. Die Preise sind bezahlbar, ein Jahresabo Spanisch z. B. kostet ca. 114 Euro. In diesen Kursen gibt es erweiterte Übungen, wie z. B. Rollenspiele, in denen man sich mit einem virtuellen Partner unterhält und seine Fragen und Antworten frei formulieren soll.

Geschickterweise werden auch diese Übungen an die Gemeinschaft zur Beurteilung weitergereicht. So kann man sehen, was in den Aktiv-Kursen so gemacht wird, was bei dem einen oder anderen vielleicht das Interesse weckt, solch einen Kurs mal auszuprobieren. Die Aktiv-Kurs-Übungen sollen auch von "Experten" bewertet werden, wobei ich mich nicht sicher bin, was das für Experten sind (Ausbildung etc.). Ich habe einige Experten in Aktion gesehen, ihre Antworten waren auch nicht besser als meine - aber das heißt ja nichts, sie waren auch nicht schlechter zwinker .

Negativ erwähnen muss ich, dass es einige Probleme in den Übungen gibt. Besonders ärgerlich finde ich es, wenn man auf eine Frage zwei Möglichkeiten hat, die Frage zu beantworten und nur durch Zufall die richtige Lösung treffen kann, oder wenn es Ungenauigkeiten in der Umsetzung gibt, z. B. werden normalerweise Wörter am Satzanfang groß geschrieben und sie nehmen es genau, denn es gibt mitunter ein desu und ein desu. - so irritiert es, wenn man dann doch das Wort mit einem kleinen Anfangsbuchstaben nach vorne setzen muss.

Außerdem enthalten die Leseübungen im Sprechen-Bereich grammatikalisch schwierigere Texte, die zudem auch mehr Vokabeln enthalten, als in der Lektion bzw. in den Lektionen zuvor dran waren. Für mich kein Problem, ein blutiger Anfänger wird da vor einer Hürde stehen. Dennoch: Die Texte werden immerhin sowohl auf Japanisch (Kanji/Kana) als auch in der lateinischen Umschrift angeboten. Ähnliches trifft auf die Schreiben-Übungen zu - wenn auch nicht so stark.

Aber: Der Support ist freundlich und reagiert schnell, hat technische Probleme bei der Umsetzung zugegeben aber versichert, dass sie an einer Lösung arbeiten.

Ach ja: Die Webseite wird größtenteils durch die Gemeinschaft übersetzt. Erhält man mehr Punkte, wird man mit einbezogen und kann Vorschläge zur Übersetzungen von Teilen der Webseite einreichen oder auch andere Vorschläge bewerten. Meines Erachtens funktioniert das nicht perfekt: Nicht selten wirken die Übersetzungen auf mich etwas seltsam - z. B. "Lies, höre, Magnet, Test" anstatt "Lesen, Hören, Magnet (von mir aus), Test" oder "Shop" anstatt "Geschäft".

Fazit
Ich kann nur sagen: Empfehlenswert! Allein schon wegen der Kontaktmöglichkeiten ist dieses Angebot besonders für jene interessant, die an Orten wohnen, an denen es weder Japaner noch Japanisch-Lehrer oder -Unterricht gibt. Schade ist nur, dass es keinen Aktiv-Kurs für Japanisch gibt - und wohl auch nicht geben wird...

Update: Auch nach mehreren Monaten hat sich meine Meinung über dieses Sprach-Lernportal nicht geändert.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.03.11 20:31 von Shino.)
04.12.10 16:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
tc1970


Beiträge: 216
Beitrag #9
RE: Livemocha
Livemocha hat mir eine Werbemail geschickt.
Die Gold-Jahresmitgliedschaft gibt es für 10 Dollar statt 100 Dollar.

Lohnt sich das ?
So wie ich das verstanden habe, sind die Japanisch- und Mandarin-Kurse bei Livemocha sowieso kostenlos ?!
09.01.13 15:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Shino
Ex-Mod

Beiträge: 2.330
Beitrag #10
RE: Livemocha
Angeblich erhälst du zusätzlich Zugang zum Premiuminhalt jeder Sprache und hast die Option, Privatunterricht von einem "zertifizierten" Sprachexperten zu erhalten. Ob sich das für Japanisch lohnt, kann ich nicht sagen (die unterstützenden Japaner, die ich gefunden habe, sind sehr gut - auch ohne extra "zertifiziert" zu sein), aber bei € 10,- für ein Jahr kann man eigentlich kaum etwas falsch machen. Wenn´s dir über das Jahr nicht gefällt, dann einfach sofort wieder kündigen, damit das nicht verlängert wird.

人生に迷うときもあるけど笑っていれば大丈夫
18.01.13 22:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Livemocha
Antwort schreiben